NETCRACKER TECHNOLOGY CORPORATION

NetCracker gibt Pläne für Service-Oriented Architecture-Lösung bekannt

Waltham, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - Anbieter behauptet Führungsposition in den Bereichen Software und Architektur NetCracker Technology, ein führender Anbieter von OSS- und IT-Infrastrukturmanagementlösungen, gab heute seine Strategie für eine Service-Oriented Architecture (SOA) bekannt. Die Strategie NetCrackers beinhaltet sowohl Erweiterungen von NetCracker-Produkten als auch "Best Practices"-Implementierungsmethodologien und umfasst die gesamte OSS-Lösung NetCrackers. "Wir halten bereits seit geraumer Zeit eine Führungsposition in der OSS-Branche und befürworten offene Systeme, veröffentlichte APIs und webbasierte Applikationen", sagte Andrew Feinberg, Präsident und CEO von NetCracker. "Für den Aufbau unserer Applikation haben wir zu 100 % die n-tier-Normen von Java und Sun für Interoperabilität und Skalierbarkeit verwendet - und das zu einer Zeit, als die meisten Unternehmen gerade dabei waren, proprietäre C- und CORBA-Schnittstellen zu ihren geschlossenen Systemen hinzuzufügen. Wir bieten seit 2001 Support für den Zugriff auf unsere Inventory-Informationen über XML-basierte JMS-Messages, SOAP und Web-Services. Aufgrund unserer frühzeitigen Vision verfügen wir heute über die fortschrittlichste und ausgereifteste OSS-Applikation auf dem Markt. Die Bereitstellung eines umfassenden Lösungssupports für SOA-basierte OSS-Implementierungen der nächsten Generation ist ein natürlicher Schritt zur Aufrechterhaltung dieser Führungsposition im Bereich der Architektur." Die SOA-Strategie von NetCracker umfasst u.a.: - Vollen Support für SOA-basierte Applikationsserverplattformen, wie z.B. BEA WebLogic 9.0 und WebSphere 6.0 im dritten Quartal 2005 - Erweiterung der zurzeit verfügbaren APIs, um SOA-Umgebungen zu unterstützen, im vierten Quartal 2005 - Weitere Ausdehnung der Skalierbarkeit und Verfügbarkeit der NetCracker OSS-Lösung durch Verbindung der SOA-Architektur mit anderen NetCracker-Fähigkeiten, wie z.B. Applikations-Clustering auf Server-Niveau, - Einrichtung eines dedizierten Teams, das mit den Kunden NetCrackers zusammenarbeitet, um eine SOA-Architektur zu entwerfen und umzusetzen und die Best Practices für SOA-basiertes OSS in Produkte zu verwandeln - Teilnahme an Gremien zur Etablierung von Branchennormen, wie z.B. OSS/J (OSS über Java) und die Arbeitsgruppe Next Generation OSS (NGOSS) des TeleManagement Forums, zur Förderung von SOA-basierten Ansätzen zur Etablierung von OSS-Lösungen und um sicherzustellen, dass Normen auf derzeitige OSS-Implementierungen anwendbar und für diese relevant sind. "Um wirklich Next Generation OSS' zu sein, sind eine Annahme von Branchenstandards und eine Demonstrierung der Leichtigkeit der Softwareintegration' absolut kritische Faktoren. NetCracker unterstützt seit langem solche Normen und ist das Vorzeigeunternehmen für offene Schnittstellen und rationalisierte Integration", fügte Feinberg hinzu. Service-Oriented Architecture ist eine Software-Architektur in der alle Funktionen oder Services über eine einheitliche beschreibende Servicesprache definiert werden und über genau definierte öffentliche Schnittstellen verfügen. SOA ist dabei, sich zur Norm für Lösungsarchitekturen zu entwickeln, da die Schnittstellen plattform-unabhängig sind und weil der ubiquitäre und abstrahierte Charakter der Services Flexibilität bei der Auswahl der zu implementierenden Services bietet. Über SOA-Lösungen können Telekommunikationsbetreiber all ihre Geschäftsprozesse einrichten, automatisieren und pflegen und gleichzeitig die Fähigkeit behalten, diese Prozesse zu aktualisieren und, wo nötig, Punkt-zu-Punkt- bzw. EAI-Integrationen zu implementieren. Informationen zu NetCracker Technology NetCracker Technology ist ein führender Anbieter von OSS-Lösungen für Telekommunikationsanbieter, Regierungsbehörden und Kabelbetreiber. Die OSS-Lösung NetCrackers ist eine Kombination aus Software, Dienstleistungen und fachlicher Kompetenz und unterstützt Kunden bei der Bewältigung dringender Herausforderungen im Bereich OSS, damit diese ihre Produkte schneller und gewinnbringender auf den Markt bringen können. Die NetCracker-Lösungen bieten den Kunden Hilfestellung beim Einsatz neuer Produkte, bei der Reduzierung von Bereitstellungskosten, beim Network Inventory Management sowie bei der Verwaltung von TK-Posten. Zu den vorintegrierten Produktmodulen NetCrackers gehören u.a. Network Inventory Management, Auto Design & Assign, Network Discovery & Reconciliation, Outside Plant, Order Management, Asset Management und Telecom Cost Management. NetCracker Technology mit Sitz in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts wurde 1993 gegründet und kann telefonisch unter +1-781-419-3300 oder im Internet unter http://www.netcracker.com erreicht werden. Anfragen Presse/Analysten: Ansprechpartner Unternehmen: Kimberly Maxwell Julie Wingerter NetPR NetCracker Technology +1-850-835-2694 +1-781-419-3300 kimberly@netpr.net julie.wingerter@netcracker.com Website: http://www.netcracker.com ots Originaltext: NETCRACKER TECHNOLOGY CORPORATION Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kimberly Maxwell von NetPR, +1-850-835-2694, kimberly@netpr.net; oder Julie Wingerter von NetCracker Technology, +1-781-419-3300, julie.wingerter@netcracker.com

Das könnte Sie auch interessieren: