DATA4s NV

Rabobank bekämpft Geldwäsche mit Technologie von DATA4s

    LEUVEN, Belgien, July 13 (ots/PRNewswire) -


      - Rabobank setzt für die Zahlungsüberwachung aller
niederländischen Transaktionen auf die PINPOINT AML-Technologie


      Rabobank, die führende niederländische Genossenschaftsbank beim
Privatkundengeschäft, hat sich im Kampf gegen die Geldwäscherei für
die PINPOINT-Technologie von DATA4s entschieden. Künftig will
Rabobank damit Konten und Kunden überwachen, Verhaltensanalysen
durchführen und so genannte Watch-Lists anlegen. Das System soll in
im niederländischen Privatkundengeschäft der Rabobank zum Einsatz
kommen und die derzeit rund neun Millionen Privat- und
Geschäftskonten von 321 nationalen Mitgliedsbanken abdecken.


      Harrie de Poot, Leiter der Abteilung für bargeldlose
Zahlungsprodukte bei der Rabobank und Initiator des Projekts,
erklärt: "Für eine AAA-Bank wie die Rabobank zählt der gute Ruf zum
wichtigsten Kapital. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass
unsere Angebote den Gesetzen zur Bekämpfung der Geldwäsche lückenlos
entsprechen. Wir haben uns für die Technologie von DATA4s für das
Zahlungs-Screening entschieden, weil DATA4s ein interessantes,
zukunftsorientiertes und kompatibles Konzept verfolgt. Den Ausschlag
für die Entscheidung hat auch die Tatsache gegeben, dass DATA4s
unsere Echtzeit-Zahlungsabwicklung auf intelligente Weise einbinden
kann. Daneben beschäftigt DATA4s ein junges, äußerst engagiertes
Team, das gemeinsam mit uns konstruktive Lösungen erarbeiten wird,
wie wir den Herausforderungen in diesem Bereich begegnen können."


      Herman Verrelst, CEO von DATA4S, dazu: "Rabobanks Entscheidung
für die Zusammenarbeit mit uns fiel nach einem umfassenden,
gründlichen Auswahlprozess. Für uns ist das auch eine Bestätigung der
strategischen Richtung, die wir für unsere PINPOINT-Produkte
eingeschlagen haben, was die Auswahl der Technologien als auch deren
kaufmännischer Funktionsumfang betrifft."


      Über DATA4s


      DATA4s bietet durchgehende Lösungen für das Risiko-Management für
Finanzdienstleister und Telekommunikations-Unternehmen. Mit dem
Software-Paket "PINPOINT Risk Management Solution" erhalten DATA4s
internationale Kunden schnell Einblick in ihre Kunden- und
Geschäftsaktivitäten. Geboten werden Stapel- und
Echtzeit-Transaktionen sowie Möglichkeiten für die Kontenüberwachung,
um betrügerische und verdächtige Aktivitäten zu unterbinden und
Risiken auf ein Minimum zu begrenzen. Im Bereich
Finanzdienstleistungen kann die PINPOINT-Suite für zahlreiche
Betrugsdelikte eingesetzt werden, unter anderem EC- und
Kreditkartenbetrug, Geldwäscherei, Finanzierung terroristischer
Aktivitäten und Internet-Betrug. Im Telekommunikations-Bereich wird
PINPOINT meistens zur Früherkennung von zweifelhaften Forderungen,
Betrügereien durch Teilnehmer und Händler sowie zur
Einnahmen-Assekuranz genutzt. DATA4s ist im belgischen Leuven und in
London ansässig. Zum Kundenstamm des Unternehmens zählen u. a. KBC,
New York Clearing House, Base und Visa Europe.


ots Originaltext: DATA4s NV
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
DATA4s NV, Conny Dorrestijn, Tel.: +32-16-387-881, Handy:
+31-651-067-201, conny.dorrestijn@data4s.com



Das könnte Sie auch interessieren: