Caux Initiativen der Veränderung

De Riedmatten neuer Präsident von Caux - Initiativen der Veränderung

    Caux (ots) - Botschafter Bernard de Riedmatten ist neuer Präsident der Stiftung Caux - Initiativen der Veränderung. Die Übergabe der Präsidentschaft fand am Samstag in Caux statt. De Riedmatten tritt die Nachfolge von Dr. Cornelio Sommaruga an, der nach den bereits ursprünglich vereinbarten vier Jahren aus seinem Amt scheidet.

    De Riedmatten begann seine Laufbahn 1967 im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA). 1986 wurde er zum Schweizer Generalkonsul in New York ernannt und 1983 zum Botschafter in den Philippinen. Von 1989 an bekleidete er das Amt des Leiters der ständigen Mission der Schweiz beim Büro der Vereinten Nationen und bei den anderen internationalen Organisationen in Genf, bis er im Jahre 1996 zum Schweizer Botschafter in Griechenland und 1999 in Portugal ernannt wurde.

    In seiner Antrittserklärung betonte Botschafter de Riedmatten seine Freude, „eine bemerkenswerte Institution wie Caux" repräsentieren zu dürfen und bezeichnete die Übernahme der Präsidentschaft als grosse Herausforderung. „Während meiner Arbeit als Diplomat wurde ich mehrfach auf die wichtige und zum Teil entscheidende Rolle der Zivilgesellschaft aufmerksam. Für mich verkörpert Caux dieses Engagement". Weiter hob er „die ethische Dimension von Caux in einer rücksichtslosen und brutalen Welt" hervor. Er habe sich zum Ziel gesetzt, die Verbindungen zwischen Caux, dem Kanton Waadt, der Schweiz und der internationalen Organisationen in Genf zu stärken.

    Der scheidende Präsident Dr. Cornelio Sommaruga bleibt weiter Mitglied des Stiftungsrates und ist seit 2002 Präsident des Internationalen Dachverbandes Initiativen der Veränderung und bleibt somit Caux erhalten.

    Zum „Offiziellen Tag der Konferenzen", an dem die Chargenübergabe stattfand, erschienen 320 Personen, darunter zahlreiche Diplomaten aus Genf und Bern sowie Vertreter des öffentlichen Lebens der Romandie. Botschafter Bernard Fasel, Chef des „Zentrums für Analyse, prospektive Studien und historischer Dienst des Staatssekretariats", überbrachte die Grussbotschaft des Bundesrates.

Weitere Informationen unter www.caux.ch

ots Originaltext:  Stiftung Caux - Initiativen der Veränderung
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christoph Spreng, admin@caux.ch

Konferenzzentrum:
Rue du Panorama
CH-1824 Caux / VD
Tel. +41/21/962'91'11
Fax: +41/21/962'93'55

Sitz der Stiftung:
Postfach 4419
CH-6002 Luzern
Postfinance no. 60-12000-4 Luzern



Das könnte Sie auch interessieren: