SBS Broadcasting

SBS Broadcasting beschliesst Rückkauf von 856.494 Stammaktien, die im Jahre 2003 zum Kauf norwegischer und dänischer Rundfunksender gedient hatten

    Luxemburg (ots/PRNewswire) - SBS Broadcasting SA (NASDAQ: SBTV; Euronext Amsterdam N.V.: SBS) gab heute bekannt, dass das Unternehmen die SBS Stammaktien, die im September 2003 zum Kauf des norwegischen Rundfunksenders Radio 1 Norge AS und des dänischen Senders Radio 2 AS von 100-igen Tochtergesellschaften der Clear Channel Communications, Inc. (NYSE:CCU) und Norsk Aller AS gedient hatten, für 18,6 Millionen Euro in bar zurückkaufen wird. Durch die Barzahlung wird SBS sämtliche 856.494 SBS-Stammaktien zurückerwerben, die den Verkäufern im September 2003 übereignet wurden und zu deren Verkauf diese ansonsten berechtigt gewesen wären.

    Markus Tellenbach, Chief Executive Officer von SBS, kommentierte diese Meldung wie folgt: "Wir sind davon überzeugt, dass angesichts des guten Betriebsergebnisses des Unternehmens und einem konsolidierten Barvermögen von 150 Mio. Euro, der Rückkauf von SBS Stammaktien zum aktuellen Aktienpreis eine wirkungsvolle Steigerung des Shareholder Values darstellt".

    Der 2003 mit den Verkäufern geschlossene Vertrag sieht vor, dass, falls SBS sein Rückkaufrecht nicht wahrgenommen hätte, die Verkäufer das Recht gehabt hätten, die Aktien über SEC-registrierte Transaktionen in einem Zeitraum von sechs Monaten ab September 2004 bis zur Erlangung des Verkaufspreises in Höhe von 17,5 Mio. Euro zuzüglich 6% Zinsen/Jahr, was sich z.Z. auf einen Betrag von 18,6 Mio Euro beläuft, zu verkaufen. Nichtverkaufte Aktien wären an SBS zurückzugeben gewesen.

    Auf der letzten Jahresversammlung der Aktionäre des Unternehmens, am 5. Dezember 2003, hatten die Aktionäre das Unternehmen ermächtigt, bis zu 10% des gezeichneten Kapitals (2,95 Mio. Stammaktien) zu einem maximalen Preis von 40 Euro/Aktie auf dem freien Markt oder über privat, nach Massgabe des Vorstands ausgehandelte Transaktionen, zurückzukaufen. Diese Ermächtigung gilt bis zum 4. Juli 2005.

    Vorausschauende Aussagen

    Bei einigen der Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um Prognosen. Darunter fällt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, die Aussage, dass die zurückgekauften Anteile in Verbindung mit den Plänen des Unternehmens zur Förderung der Unternehmensbeteiligung oder zu anderen firmeninternen Zwecken eingesetzt werden. Zudem können u. U. auch unsere zukünftig bei der SEC, der US-amerikanischen Börsenaufsicht, eingereichten Unterlagen sowie andere schriftliche Materialien, Pressemitteilungen und mündliche Erklärungen, die von uns oder in unserem Auftrag erfolgen, vorausschauende Aussagen enthalten. Vorausschauenden Aussagen können in Äusserungen über unsere Absichten, Überzeugungen oder derzeitigen Erwartungen bzw. in denen unserer Führungskräfte enthalten sein. Sie erkennen derartige Aussagen an Begriffen und Redewendungen wie "dürfte", "wird", "sollte", "geht davon aus", "erwartet", "rechnet damit", "schätzt", "wird weiterhin" sowie Variationen dieser Begriffe und deren Entsprechungen.

    Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass unsere tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse sich erheblich von den in diesen Prognosen vorweggenommenen unterscheiden können. Dies hängt von mehreren wichtigen Faktoren ab, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind: die Auswirkungen und Veränderungen staatlicher Politik und staatlicher Richtlinien, die Fähigkeit, die nötigen staatlichen Genehmigungen zur Vollendung der Transaktion zu erlangen, die Auswirkungen von Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Auswirkungen von Veränderungen des Wachstums der Werbeausgaben, die Auswirkungen des Wettbewerbs und unser Erfolg die sich aus diesen Faktoren ergebenden Risiken zu kontrollieren. Ausführlichere Angaben zu einigen der hier genannten Risiken finden Sie im SBS-Jahresbericht im Formular 20F des am 31. Dezember 2003 zuende gegangenen Geschäftsjahres.

    Alle prognoseartigen Aussagen in dieser Pressemitteilung beruhen auf den uns am Veröffentlichungstermin zur Verfügung stehenden Informationen. Wir verpflichten uns nicht, die unserseits oder in unserem Namen in dieser Pressemitteilung oder an anderer Stelle abgegebenen Prognosen jeweils zu aktualisieren.

    SBS ist eine kommerzielle europäische Fernseh- und Radiorundfunkgesellschaft mit Geschäftstätigkeiten in West- und Mitteleuropa. Zu den Ländern, in denen SBS derzeit Rundfunkanlagen besitzt, gehören: Belgien (Flandern), Dänemark, Finnland, Griechenland, Ungarn, Niederlande, Norwegen, Rumänien und Schweden.

    Weitergehende Informationen erhalten sie über: www.sbsbroadcasting.com

ots Originaltext: SBS Broadcasting
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Investoren: Michael Smargiassi/Jon Lesko, Brainerd Communicators,
Tel.: +1-212-986-6667. Presse: Jeff Pryor, Pryor Associates, Tel.:
+1-818-382-2233; Catriona Cockburn, Citigate Dewe Rogerson, Tel.:
+44-207-282-2924



Weitere Meldungen: SBS Broadcasting

Das könnte Sie auch interessieren: