Verein PRS PET-Recycling Schweiz

PET BOX finden, scannen, 1000er-Nötli gewinnen

Damit die PET-Verwertungsquote weiter steigt, hat die Zürcher Ständerätin Verena Diener das Patronat für den PET BOX CUP übernommen. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe:... mehr

Zürich (ots) - Mit einem ungewöhnlichen Wettbewerb macht die Branchenorganisation PET-Recycling Schweiz auf ihre PET-Sammelbehälter aufmerksam. Angeregt durch die Forderung der UREK, noch mehr Kreativität für die Erhöhung der Verwertungsquote zu zeigen, lanciert PET-Recycling Schweiz nun den PET BOX CUP. Ständerätin und Kommissionsmitglied Verena Diener wird diese Aktion als Patronin unterstützen. Alle PendlerInnen können während 2 Wochen täglich ein 1000er-Nötli gewinnen.

Das Videostatement von Ständerätin Verena Diener zum PET-Recycling finden Sie ab 16.00 Uhr auf www.petrecycling.ch . Sollten Sie die Originaldaten benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Im Namen der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK) hat die Zürcher Ständerätin Verena Diener nicht nur mehr Kreativität gefordert, sondern auch angeregt, die Verwertungsquote auf 85 Prozent zu erhöhen. 85 Prozent sind ein sehr hoch gestecktes Ziel angesichts der Tatsache, dass gegen 1,5 Milliarden PET-Getränkeflaschen auf den Markt kommen, Tendenz steigend. Die Recyclingorganisation möchte diese Herausforderung aber sportlich annehmen. Denn, obwohl die aktuelle Quote von 80 Prozent deutlich über der gesetzlich vorgegebenen Mindestverwertungsquote von 75 Prozent liegt, setzt PET-Recycling Schweiz schon heute alles daran, diese Quote weiter zu erhöhen - ganz ohne Zwang.

Aufmerksamkeit auf PET-Sammelbehälter erhöhen

Mit der diesjährigen Kampagne und dem dazugehörigen Wettbewerb PET BOX CUP stellt PET-Recycling Schweiz den PET-Sammelbehälter in den Mittelpunkt. Wenn die Aufmerksamkeit der Schweizerinnen und Schweizer für die Behälter mit dem PET-Logo erhöht werden kann, gelangen mehr PET-Getränkeflaschen in den Recyclingkreislauf. Dies kommt der Umwelt zu Gute, weil dadurch Ressourcen geschont und Treibhausgase (insbesondere CO2) eingespart werden.

PET BOX CUP

Alle Pendlerinnen und Pendler können bis und mit 14. Mai 2012 die jeweils aufgeklebten Codes einscannen, per SMS verschicken oder über die Website www.petboxcup.ch eintragen und damit am Wettbewerb teilnehmen. Der Zufallsgenerator bestimmt jeden Tag eine Gewinnerbox. Wurde der jeweilige Code von mehreren Teilnehmern eingescannt oder eingeschickt, entscheidet das Los über die Vergabe des 1000er-Nötlis.

Verbesserung des Behälterangebots

Durch die die Anzahl der eingescannten Codes kann PET-Recycling Schweiz zudem Rückschlüsse auf das Mobilitätsverhalten der Pendlerinnen und Pendler ziehen. Die Mobilität und der Unterwegskonsum sind zu einem dominanten Faktor im Recycling und in der Litteringproblematik geworden. Die Daten zur Frequenz- und Standortmessung werden anonym erhoben und dienen dazu, das Angebot an PET-Sammelbehältern weiter zu verbessern.

Teilnahmemöglichkeiten PET BOX CUP

Möglichkeit 1: QR-Code über Gratis App einscannen. Erhältlich für Android und iPhone.

Möglichkeit 2: Zahlencode mit dem Kennwort «BOX» via SMS an die Nummer 363 schicken.

Möglichkeit 3: Zahlencode über die Website www.petboxcup.ch eintragen.

Kontakt:

Jean-Claude Würmli, Stv. Geschäftsführer
PET-Recycling Schweiz
Naglerwiesenstrasse 4
8049 Zürich
Tel.: +41/44/344'10'80
E-Mail: wuermli@prs.ch



Weitere Meldungen: Verein PRS PET-Recycling Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: