Verein PRS PET-Recycling Schweiz

Leistungsfähiger, präziser und umweltschonender: Grösste PET-Flaschensortieranlage Europas eingeweiht

PET-Flaschensortieranlage Frauenfeld

    - Querverweis: Ein Bild ist unter        
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100005801      ;
        abrufbar -

    Zürich (ots) - Heute wurde in Frauenfeld die modernste und leistungsfähigste PET-Flaschen-sortieranlage Europas eingeweiht. Pro Stunde verarbeitet sie bis zu 140 000 PET-Getränke-flaschen, jährlich total 12'000 Tonnen. Mit nur einer "falschen" Flasche auf 10 000 arbeitet die Anlage so exakt wie keine andere.

    PET ist praktisch: leicht, bruchsicher und ökologisch wieder verwertbar. Heute werden jährlich 1.2 Milliarden PET-Getränkeflaschen im Schweizer Markt abgesetzt. Um die leeren PET-Flaschen wieder einzusammeln und den hochwertigen Wertstoff der Wiederverwertung zuzuführen, unterhält PET-Recycling Schweiz über 20 000 Sammelstellen.

    Die hohe Sammeldisziplin in der Schweiz und der wachsende PET-Markt bedingen einen Ausbau der Verarbeitungskapazitäten. Ein wegweisendes, umweltfreundliches PET-Sortierwerk ist jetzt neu auf dem 21 000 m2 grossen Gelände der Müller Recycling AG in Frauenfeld in Betrieb.

    Highend-Sortierwerk

    Fünf Millionen Franken investierte die Müller Recycling AG in das Gebäude und in die neue Sortieranlage. Geplant wurde das Werk vom Schweizer Unternehmen Borema Umwelttechnik AG. Es zeichnet sich durch verschiedene Highlights aus: In einem automatischen System werden die PET-Getränkeflaschen durch Licht- und Nahinfrarotmessungen nach Farbe und Material unterschieden. Es verarbeitet 25 bis 40 PET-Flaschen pro Sekunde. Eine manuelle Nachsortierung garantiert eine nahezu perfekte Qualität: Auf 10 000 PET-Flaschen befindet sich nur gerade eine "falsche" in den gepressten PET-Ballen. Je sortenreiner gesammelt wird, desto besser ist die Qualität für die Weiterverarbeitung. Die nach Farben aufbereiteten Flaschen erfüllen strengste Schweizer Vorschriften in Bezug auf Hygiene und Umwelt. Trotz höherem Automatisierungsgrad der Anlage bleiben alle Arbeitsplätze dank grösserer Verarbeitungskapazität erhalten.

    Ökologisch vorbildliche Anlage

    Die Anlage gilt im internationalen Vergleich in jeder Hinsicht -
auch ökologisch - als Vorbild. Ein Bahnanschluss führt direkt in die
Sortierhalle. Täglich werden zwei bis drei Waggons mit PET-Flaschen
angeliefert. Tendenz steigend. Das sortierte Material wird sogleich
in das benachbarte Verarbeitungswerk RecyPET transportiert.         Das
gewonnene PET-Rezyklat wird für hochwertige Produkte genutzt: in
erster Linie für neue PET-Flaschen sowie für Textilfasern,
Kleidungsstücke wie zum Beispiel Faserpelz, für Folien, Verpackungen,
Verpackungsbänder und Füllmaterial.

    Dank des geschlossenen PET-Stoffkreislaufs kann 60 Prozent Energie gegenüber der Neuproduktion gespart werden.          Einweihungsfeier mit viel Prominenz

    Die Pionieranlage konnte nach weniger als einem Jahr seit dem ersten Spatenstich Ende Februar 2005 in Betrieb genommen werden. Zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft aus der ganzen Schweiz wohnten heute der offiziellen Einweihung in Frauenfeld bei.

    Der Stadtammann von Frauenfeld, Carlo Parolari, ist begeistert: "Unternehmen, die innovativ und vorausschauend in ökologisch wertvolle Bereiche investieren, sind wichtig. Wir sind stolz, dass Frauenfeld dank der neuen Anlage als wichtiger Stützpunkt für das PET-Recycling in der Schweiz nachhaltig gestärkt wird."

    "Mit der neuen, zukunftsorientierten Anlage erzielen wir eine noch höhere Produktivität bei nahezu perfekter Qualität und zu tieferen Betriebskosten", freut sich Cäsar Müller, Inhaber der Müller Recycling AG. Freude hat auch PET-Recycling Schweiz: "Leistungsfähige Partner, die zudem auf Ökologie grossen Wert legen, sind für uns bei der Entsorgung zentral", sagt René Herzog, Geschäftsführer von PET-Recycling Schweiz.

    Anmerkung an die Redaktionen: weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.petrecycling. Bilder von der Einweihung stehen ab Dienstag, 19.4.2005, 15.00 Uhr ebenfalls im Internet zum Download bereit.

ots Originaltext: PET-Recycling Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jean-Claude Würmli
Leiter Marketing
PET-Recycling Schweiz
Naglerwiesenstrasse 4
8049 Zürich
Tel.:    +41/44/344'10'91
Mobile: +4179/329'60'28
Fax:      +41/44/344'10'99
E-Mail:    wuermli@prs.ch
Internet: www.petrecycling.ch



Das könnte Sie auch interessieren: