IdaTech

IdaTech erweitert sein Vertriebsteam

Bend, Oregon (ots/PRNewswire) - - Vice President für den Vertrieb in Nordamerika und Vertriebsleiter für Europa ernannt IdaTech, Anbieter von Brennstoffzell-Systemen, -Komponenten und -Lösungen, hat Bill Shank zum Vice President für den Vertrieb in Nordamerika und Nicolas Pocard zum Vertriebsleiter für Europa ernannt. Shank kommt nach zweiundzwanzig Jahren internationaler Vertrieberfahrung zu IdaTech. Zuvor hatte er Schlüsselpositionen im Vertrieb mehrerer Brennstoffzellen- und Telekommunikationsanbieter inne, u.a. bei ReliOn und Paceon, der Glasfaserabteilung von Mitsubishi Electric Corporation und bei Tekelec. Darüber hinaus nahm er Positionen im Vertrieb bei Vertel, Hitachi und Nortel Networks ein. Pocard blickt auf eine über 10-jährige Erfahrung in Vertrieb und Marketing von internationalen High-Tech-Produkten zurück. Bevor er zu IdaTech kam, war er für COE Ltd., einen Hersteller von Glasfaserübertragungsgeräten in Europe und Asien tätig. Er schloss bedeutende Verträge, führte die Niederlassungen in Frankreich, Hongkong und Singapur und entwickelte strategische Partnerschaften mit grossen Energie- und Transportunternehmen. "Während andere Unternehmen der Brennstoffzellen-Branche sich haben verkleinern müssen, ist IdaTech in der glücklichen Lage, seine Kundenlösungen auszuweiten, die Technologiegrundlagen zu erweitern und seine wertvollste Ressource, nämlich seine Mitarbeiterbasis zu vergrössern", sagte Claude Duss, President und Chief Executive Officer von IdaTech. "Die Ankunft von Bill und Nicolas ist ein weiterer wichtiger Schritt, um unsere Wachstumsziele zu erreichen und unser Marketing- und Vertriebspotenzial zu stärken. Nicolas ist ausserdem IdaTechs erster festangestellter Mitarbeiter in Europa und somit ein Beweis für unser wachsendes Engagement in Europa." "Beide, sowohl Nicolas als auch Bill bringen eine Fülle spezifischer Branchenerfahrung mit, insbesondere auf dem Telekommunikationsmarkt, einem der Haupt-Zielmärkte für IdaTechs neues 5 KW Brennstoffzellen-Notstromaggregat", sagte Hal Koyama, Vice President for Marketing and Sales. "Sie haben beide beachtliche Verkauferfolge bei anspruchsvollen High-Tech Produkten aufzuweisen. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass Bill und Nicolas sehr hilfreich bei der Öffnung des Notstromaggregatmarktes für unsere Brennstoffzelllösungen sein werden." IdaTech hat kürzlich sein wasserstoffbetriebenes 5 KW Notstromaggregat vorgestellt, das auf die Telekommunikations-, Energieversorgungs- und unterbrechungsfreie Stromversorgungs-Branche (uninterruptible power supply = UPS) zielt. Das System umfasst IdaTechs Brennstoffzellen-Technologie und Fernüberwachungsfunktionalität und bietet lange Laufzeit und hohe Zuverlässigkeit. Zur Zeit befindet sich das System bei Partnern in der Test- und Auswertungsphase. Die Brennstoffzellenlösungen von IdaTech zeichnen sich durch ihr flexibles und modulares Design aus, das die Entwicklung von Systemen mit einer Leistungsbandbreite bis zu 50 KW ermöglicht. In diese Systeme finden die von IdaTech geschützte Mehrbrennstofftechnologie, die Brennstoffzellenmodule sowie das Know-how zur Brennstoffzellenintegration, -automatisierung und -steuerung Eingang. Dank der Unterstützung durch strategische Partnerschaften, kommen diese Lösungen weltweit sowohl für feststehende wie auch mobile Anwendungen zum Einsatz. IdaTech ist eine Tochtergesellschaft der Energie- und Technologie-Holding IDACORP, Inc. mit Sitz in Boise, im US-Bundesstaat Idaho. (NYSE: IDA). Website: http://www.idatech.com ots Originaltext: IdaTech Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Katy Bowles, Marketing Communications Manager bei IdaTech, Tel.: +1-541-322-1022, bzw. E-Mail: kbowles@idatech.com

Das könnte Sie auch interessieren: