Valeo Management Services

Fahrerassistenz von Valeo: aus Innovationen werden "Valeo added" Applikationen

Tokio (ots/PRNewswire) - Die Valeo Domain Fahrerassistenz legt den Fokus ihrer Strategie auf die Entwicklung von Systemen, die ständig das unmittelbare Fahrzeugumfeld überwachen und den Fahrer sowie die anderen Verkehrsteilnehmer vor nicht sichtbaren Gefahren warnen. Wenn nötig, wird die erforderliche Korrekturmassnahme initiiert. Die Fahrerassistenz-Technologien, die Valeo in den letzten Jahren hervorgebracht hat, wie z.B. die Totwinkelerkennung, das Fahrspurwechselwarnsystem und das halbautomatische Parksystem, sind inzwischen konkrete Wirklichkeit geworden und werden künftig - angesichts des steigenden Bedürfnisses nach Sicherheit und Komfort - auf zahlreiche Fahrzeugmodelle ausgeweitet werden. So haben vor kurzem durchgeführte Umfragen bei Autofahrern in Europa, Asien und den USA klar aufgezeigt, dass ihre Erwartungen an zukünftige Automobile vorrangig die Sicherheit und insbesondere aktive Sicherheitsfunktionen zur Vermeidung von Kollisionen betreffen. Aus diesen Studien geht hervor, dass die Verbraucher die Sicherheit beim Kauf als wichtigstes Kriterium betrachten (65 % der Befragten), gefolgt von Zuverlässigkeit (52 %) und Komfort (39 %). Die Autofahrer möchten hundertprozentig informiert werden, was in ihrem Umfeld vorgeht, d.h. vor potenziellen Gefahren gewarnt werden, um die adäquaten Massnahmen ergreifen zu können (z.B. bremsen, beschleunigen, abbiegen usw.). Um diese Marktanforderungen proaktiv zu erfüllen, baut Valeo mit Hilfe von Kameras, Sensoren und Radaren rund um das Fahrzeug ein echtes Sicherheitsnetz auf, das den Fahrkomfort optimiert. Dank seiner Multifunktions-Kameratechnologie setzt Valeo heute auf dem Markt neue Massstäbe für Fahrerassistenzsysteme: - LaneVue(TM): das Fahrspurwechsel-Warnsystem. Dieses System erkennt unbeabsichtigte Fahrspurwechsel und warnt den Fahrer mit einem Schall-, Leucht- oder Vibrationssignal. LaneVue(TM) wird bereits als Ausrüstung von Infiniti-Modellen in den USA angeboten. - BeamAtic(TM): die Abblend-/Fernlicht-Automatik. Dieses System schaltet, je nach den Verkehrsbedingungen, automatisch von Abblendlicht auf Fernlicht um und umgekehrt. Die nächste Generation, BeamAticplus(TM), beinhaltet eine progressive Automatisierungsfunktion zur Vermeidung der Blendgefahr. Mit dem Park4U(TM)-System, das auf Ultraschallsensoren basiert, bewies Valeo wieder einmal seine Fähigkeit, marktorientierte Innovationen hervorzubringen, die konkrete Verbesserungen bei der täglichen Fahrpraxis bringen. Diese erstmals als Ausrüstung des Volkswagen Touran präsentierte halbautomatische Parkhilfe wird nun auch mit dem Tiguan, dem Cross Touran und demnächst weiteren Modellen der Volkswagen Gruppe angeboten. Abgesehen von diesem erneuten Vertrauensbeweis der Volkswagen Gruppe kündigt Valeo an, dass in den kommenden Monaten fünf weitere Hersteller das System einsetzen werden. Offenbar setzt sich Park4U(TM) auf dem Markt als Referenz für problemloses Einparken durch. Dank der vor kurzem erfolgten Übernahme von Connaught Electronics wird Valeo seine Parkhilfesysteme in Zukunft weiter optimieren können: Sie werden dem Fahrer einen 360grad-Sichtbereich rund um das Fahrzeugumfeld gewährleisten und selbst bei komplexen Parkmanövern optimalen Komfort bieten. Das radargestützte Totwinkelerkennungssystem von Valeo Raytheon, das als Ausrüstung von Modellen der Marken GM, Cadillac und Buick sowie des neuen Jaguar XF eingeführt wurde, wird geradezu zu einer Must-have-Technologie: Bis 2010 sollen 26 Fahrzeuge mit dieser Sicherheitsfunktion ausgerüstet werden. Das Mehrstrahl-Radarsystem warnt den Fahrer, sobald sich ein Fahrzeug im Totwinkelbereich seitlich des Fahrzeugs befindet. In diesem Fall erscheint ein Warnsymbol im Rückspiegel, das durch ein akustisches Signal ergänzt werden kann. Valeo ist eine unabhängige Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Komponenten, integrierten Systemen und Modulen für Pkw und Nutzfahrzeuge spezialisiert hat. Sie zählt weltweit zu den führenden Automobilausrüstern. Die Gruppe betreibt 136 Produktionsstätten, 68 F&E-Zentren, 9 Vertriebszentren und beschäftigt 74.800 Mitarbeiter in 30 Ländern. Wenn Sie sich über Valeo und seine Aktivitäten informieren möchten, besuchen Sie bitte unsere Website: http://www.valeo.com. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an: Claire Vidal Pilo, Media Relations, Tel: +33-1-40-55-21-26 claire.vidal-pilo@valeo.com Sylvie Delion, Media Relations, Tel: +33-1-40-55-20-96 sylvie.delion@valeo.com ots Originaltext: Valeo Management Services Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an: Claire Vidal Pilo, Media Relations, Tel: +33-1-40-55-21-26, claire.vidal-pilo@valeo.com; Sylvie Delion, Media Relations, Tel: +33-1-40-55-20-96, sylvie.delion@valeo.com

Das könnte Sie auch interessieren: