Valeo Management Services

Valeo rüstet für das Pariser Verkehrsunternehmen RATP einen Microbus mit seiner Stopp-Start-Technologie aus: Sobald der Bus stoppt, stoppt auch der Motor.

    Paris, Frankreich (ots/PRNewswire) - Bis Ende Juli 2007 testet das Verkehrsunternehmen RATP in Paris auf der Strecke "Bièvre-Montsouris" einen Gruau-Microbus, der mit dem Stopp-Start-System von Valeo ausgerüstet ist. Das System beruht auf dem Prinzip, den Motor abzuschalten, wenn der Bus zum Stillstand kommt, wodurch eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Geräusche erzielt wird.

    Der Test ist das Ergebnis eines gemeinsamen Forschungsprojekts von RATP, Valeo und dem Bushersteller Gruau, das 2006 von der ANR (französische Forschungsagentur) und dem PREDIT (Forschungs- und Innovationsprogramm im Bereich Verkehr) ausgewählt wurde und von der ADEME (Umweltschutzagentur) im Rahmen des landesweiten Programms "Saubere und wirtschaftliche Fahrzeuge" finanziell unterstützt wird.

    Der Starter-Generator "Stopp-Start", der seit 2005 bei Serienlimousinen zum Einsatz kommt, wurde für den Microbus zusätzlich mit einer Bremsenergie-Rückgewinnungsfunktion ausgestattet. Das Besondere am "StARS" Starter-Generator ist seine Fähigkeit, den Motor augenblicklich und leise an- und abzuschalten. In Ballungszentren, in denen die Fahrzeuge häufig anhalten, könnte das Stopp-Start-System eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 20 % ermöglichen.

    Das Konzept hat zahlreiche Vorzüge: Sobald der Bus zum Stillstand kommt, wird der Motor abgeschaltet, wodurch Geräusche, Schadstoffemissionen und Kraftstoffverbrauch sofort eingestellt werden. Zudem fallen beim Stillstand des Dieselmotors die Vibrationen in den Sitzen und im Boden weg: eine erhebliche Erhöhung des Komforts für Fahrgäste und Fahrer.

    Um eine noch signifikantere Kraftstoffeinsparung zu erzielen, hat Valeo den Prototypen mit einem Bremsenergie-Rückgewinnungssystem ausgestattet. So wandelt der Starter-Generator während der Geschwindigkeitsreduzierungs- und Bremsphasen einen Teil der kinetischen Energie des Fahrzeugs in elektrische Energie um, die in den Super-Kondensatoren gespeichert und zur Versorgung des Bordstromnetzes ohne Inanspruchnahme der Batterie verwendet werden kann.

    Mit diesem Experiment wollen RATP, Valeo und Gruau die technischen, wirtschaftlichen und umweltbedingten Vorteile des Stopp-Start-Konzepts in Verbindung mit Bremsenergie-Rückgewinnung im öffentlichen Oberflächennahverkehr aufzeigen.

    Valeo ist eine unabhängige Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Komponenten, integrierten Systemen und Modulen für Pkw und Nutzfahrzeuge spezialisiert hat. Valeo zählt zu den weltweit führenden Zulieferern der Automobilindustrie. Die Gruppe betreibt 131 Produktionsstätten, 68 F&E-Zentren, 9 Vertriebszentren und beschäftigt 71.100 Mitarbeiter in 29 Ländern.

    Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

    Claire Vidal Pilo, Presse Produkte und Technologien Tel.: +33-1-40-55-20-65

ots Originaltext: Valeo Management Services
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Claire Vidal Pilo, Presse Produkte und Technologien Tel.:
+33-1-40-55-20-65



Weitere Meldungen: Valeo Management Services

Das könnte Sie auch interessieren: