Valeo Management Services

Das "Blind Spot Detection"-System von Valeo Raytheon erhält den PACE-Award 2007

Paris (ots/PRNewswire) - Valeo Raytheon Systems, ein Gemeinschaftsunternehmen von Valeo und Raytheon Company, erhielt für das "Blind Spot Detection"-System zur Erkennung des toten Winkels in der Kategorie Produktinnovation den angesehenen PACE-Award 2007. Der Preis, der gemeinsam von Automotive News, Microsoft, SAP und dem Transportation Research Center (TRC) gestiftet wird, wurde Valeo während einer Feierstunde anlässlich des Weltkongresses der Society of Automotive Engineers in Detroit überreicht. "Wir fühlen uns sehr geehrt, diesen angesehenen Preis zu bekommen. Dadurch wird der bedeutende Beitrag zur Verbesserung der Fahrzeugsicherheit, den das System zur Erkennung des toten Winkels leistet, gewürdigt", sagte Thierry Morin, Vorsitzender und Chief Executive Officer von Valeo. "Das "Blind Spot Detection"-System gehört zu unseren Fahrerassistenzsystemen und bietet eine 360-Grad-Überwachung der unmittelbaren Umgebung des Fahrzeugs." "Wir sind über die Anerkennung unserer Bemühungen durch das PACE-Komitee und auch durch die weltweiten positiven Reaktionen der Kunden bzgl. des Joint Venture-Unternehmens ganz begeistert", sagte Mark E. Russell, Vice President von Raytheon Company. Das System überwacht auf beiden Fahrzeugseiten kontinuierlich den toten Winkel hinter dem Fahrzeug. Falls sich ein Fahrzeug in einem der toten Winkel befindet, wird der Fahrer durch ein im Seitenspiegel sichtbares Symbol vor der möglichen Gefahr gewarnt. Dank des Einsatzes mehrerer schmaler Radarbündel zur Objekterkennung im toten Winkel kann das System die Position und den Abstand des Objekts sowie dessen relative Geschwindigkeit und Fortbewegungsrichtung mit noch nie da gewesener Präzision feststellen. Diese Technologie mit der der tote Winkel erkannt wird funktioniert bei jedem Wetter und ist unsichtbar. Die Sensoren befinden sich auf beiden Seiten des Fahrzeugs hinter der Heck-Kunststoff-Stossstange. Man kann davon ausgehen, dass das System dazu beitragen wird, die Zahl der Unfälle durch nicht wahrgenommene Fahrzeuge beim Spurwechsel zu verringern. Mit dem System ausgestattete Fahrzeuge werden im Laufe des Jahres 2007 in Nordamerika und Europa auf den Markt kommen. Der PACE-Award 2007 ist der dritte Preis in Folge, den Valeo zugesprochen bekommt. Valeo erhielt den PACE-Award im Jahre 2006 für das StARS Micro-Hybrid-System und im Jahre 2005 für das LaneVue(TM)-System. Valeo ist eine unabhängige Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Komponenten, integrierten Systemen und Modulen für PKWs und Nutzfahrzeuge spezialisiert hat. Valeo gehört zu den führenden Zulieferern der Automobilindustrie. Der Konzern verfügt über 129 Produktionsstätten, 68 F&E-Zentren, 9 Logistikzentren und beschäftigt weltweit 69.800 Mitarbeiter in 29 Ländern. Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Claire Vidal Pilo, Media Relations, Tel.: +33-1-40-55-21-26 claire.vidal-pilo@valeo.com ots Originaltext: Valeo Management Services Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Claire Vidal Pilo, Media Relations, Tel.: +33-1-40-55-21-26 claire.vidal-pilo@valeo.com

Das könnte Sie auch interessieren: