Valeo Management Services

Valeo entwickelt neue umweltfreundliche R744-Klimaanlagen

Paris, Frankreich (ots/PRNewswire) - Valeo kündigte heute an, dass das Unternehmen ein neues umweltfreundliches Klimaanlagensystem entwickelt hat, dass zukünftigen EU- Vorschriften entspricht. Das System ersetzt das HFC 134a Kältemittel, das bisher in Fahrzeugklimaanlagen eingesetzt wird, durch das R744 Kältemittel. Es eliminiert somit die Auswirkungen auf die globale Erderwärmung, die Klimaanlagen aufgrund des Austretens des Kältemittels aus dem Kältekreis haben. Das Valeo R744-System - das auf CO2 basiert - wurde kürzlich in einem Demonstrationsfahrzeug von Automobilexperten auf dem SAE Alternate Refrigerant Symposium [Symposium für alternative Kältemittel] in Phoenix, USA, vorgestellt, und hat einen formellen Test über drei Tage, mit Umgebungstemperaturen von bis zu 43degreesC in Stadt- und Autobahnverkehr, erfolgreich bestanden. "Valeo ist führend in der Entwicklung von Zukunftskonzepten für Klimaanlagen. Ziel ist, das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen zu steigern und gleichzeitig die Einflüsse auf die Umwelt zu verringern. Wir erwarten den Markteinsatz solcher Systeme für das Jahr 2009", sagte Thierry Morin, Valeo Chairman und CEO. Das Ersetzen des bisherigen Kältemittels durch R744 ist ein wichtiger technologischer Durchbruch vor allem wegen der erheblich höheren Druckanforderungen. Deutliche Umweltvorteile werden erzielt, da R744 ein Treibhauspotential (GWP) hat, das mehr als tausendmal kleiner ist, als das des bisherigen R134a. Ausser den Umweltvorteilen bestehen Servicekostenvorteile für die Automobilindustrie, da es nicht nötig ist, das Kältemittel am Ende der Nutzung zu regenerieren. Eine europäische Vorschrift, die zu einem Verbot von HFC R134a in Personenkraftwagen führt, welche ab 2011 in Europa auf den Markt kommen, ist in der Phase der Fertigstellung. Die Einführung des R744-Systems versetzt Automobilhersteller in die Lage, diese Vorschriften für Klimaanlagen einzuhalten. Valeo ist eine unabhängige Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Komponenten, integrierten Systemen und Modulen für PKWs und Nutzfahrzeuge spezialisiert hat. Valeo gehört zu den führenden Automobilzulieferern weltweit. Die Gruppe verfügt über 128 Produktionsstätten, 65 F&E-Zentren, neun Logistikzentren für den Ersatzteilmarkt und beschäftigt weltweit 68 800 Mitarbeiter in 25 Ländern. ots Originaltext: Valeo Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Alexandre Telinge / Sophie Porte, +33-1-40552074, alexandre.telinge@valeo.com

Das könnte Sie auch interessieren: