Aberdene Mines Ltd.

Aberdene erwirbt strategische Patentansprüche an "New York Canyon"-Kupferprojekt

    Las Vegas, Nevada (ots/PRNewswire) - Aberdene Mines, Ltd. (OTCBB: ABRM) (das "Unternehmen") ist erfreut, bekanntzugeben, dass ihm von Jaycor Mining, Inc. ("Jaycor") die Option zum Erwerb eines Grundstückspakets von achtzehn (18) Mineralpatentansprüchen im Explorationsgebiet des "New York Canyon"-Projekt eingeräumt wurde. Diese Patentansprüche runden die vormalig von Nevada Sunrise, LLC erworbenen Anteile aus (siehe Pressemitteilung vom 18. März 2004). Das Grundstückspaket umfasst den sogenannten Mayflower-Patentanspruch, der einen Anteil des "Longshot Ridge"-Kupferoxidvorkommens umfasst, sowie die historischen Patentansprüche Wallstreet, Turk und Vacation (inklusive Minen), welche zu den wichtigsten lokalen Kupferförderern gehörten; und, schliesslich, vierzehn Patentansprüche, welche die Champion-Kupfervorkommen miteinschliessen. Strategisch betrachtet sind diese Patentansprüche von enormer Bedeutung, da die Landeigner in der Regel sämtliche Förder- und Eigentumsrechte behalten und die Zulassungsverfahren für sowohl Exploration als auch Entwicklung problemlos und rasch abgewickelt werden können.

    Der Erwerb der Anteile erfolgt über Barzahlungen und Gewährungen von Aktienanteilen an Jaycor, wobei die Konditionen eines 15-jährigen erneuerbaren Minenpachtvertrags gelten und das Unternehmen über einen 100%-Anspruch auf die Patentansprüche verfügt, vorbehaltlich einer 2,25%-igen Netto-Lizenzgebühr für Schmelze ("NSR"); diese Beträge sind an zwei Parteien auszustellen (1,75% NSR und 0,5% NSR). Die Rate von 1,75% fällt nach der Bezahlung von 2 Mio. USD an die erste Partei gänzlich weg, wobei die zweite Partei (Jaycor) einen Zinssatz von 1,5% NSR weiterführen wird, welcher nach einer weiteren Entrichtung von 2 Mio. USD an Jaycor auf 0,5% NSR reduziert wird.

    Die gebündelten Patentansprüche von Jaycor umfassen drei Landstreifen mit signifikanten Kupfervorkommen, historischen Förderungsanlagen und historischen Bergbaustätten - komplett mit Bohrungen und Erprobungen. Der Mayflower-Patentanspruch umschliesst den südlichen Landstrich des "Longshot Ridge"-Kupferoxidvorkommen, welches geschätzte Basisressourcen von 17,7 Mio. Tonnen bei einem Gehalt von 0,57% Cu birgt (siehe frühere Pressemitteilungen und http://www.aberdenemines.com).

    Zu den signifikanten, von früheren Unternehmen auf dem Gebiet des Mayflower-Patentanspruchs erschlossenen Bohrlochschnittpunkten, gehören:

      Loch MN-227 (4,57-397,76 m) 0,54% Cu über 352,04 m.
      Loch MN-232 (1,82-18,59 m) 0,35% Cu über 167,64 m.
      Loch MN-232 (70,40-74,98 m) 1,061% Cu über 4,57 m.
      Loch MN-233 (49,37-58,52 m) 1,60 % Cu über 9,14 m.
      Loch MN-209 (16,45-45,72 m) 0,30 % Cu über 29,26 m.
      Loch MN-208 (18,59-41,45 m) 0,31 % Cu über 22,86 m.

    Die Patentansprüche Wallstreet, Turk und Vacation liegen ungefähr 1,6 km nördlich des Mayflower-Patentanspruchs, am nördlichen Ende des "Longshot Ridge"-Vorkommens. Bei diesen Patenten handelt es sich um historisch relevante Erzeuger von Kupfer und verwandten Edelmedallen (Gold und Silber), die während des Ersten Weltkriegs tätig waren. Bisher gewonnene Informationen lassen nur vermuten, dass von den früheren Eignern einzig zwei Bohrlöcher existieren, welche folgende Werte ergaben:

      Loch MN-228 0,31% Cu über 16,76 m
      Loch MN-229 0,11% Cu über 15,24 m

    In den Berichten früherer Unternehmen ist vermerkt, dass diese Zielgebiete nicht vollständig getestet worden sind.

    Die "Champion Area" liegt ungefähr 2,8 km westlich der "Longshot Ridge"-Vorkommen und umfasst die Patente Annex Nr. 1, 2, 3, 4, Nora Higgins, Willie Higgins, Footwall, Hecla, Copper Bar, Saddle, Copper Butte, Goodenough, Iron Gate und Velvet. Vielzählige historische Förderanlagen und Aushubstellen sind über ein Gebiet von 2,4 km in Richtung NW-SO verstreut. Vormalige, von Banner Mining Company (Amax, Inc.) und Conoco, Ltd. durchgeführte, Bohrarbeiten umfassen die nachstehenden 16 Bohrlöcher mit den folgenden signifikanten Ergebnissen:

      Loch MN-01 0,82% Cu und 0,006% Mo über 39,62 m
      Loch MN-07 0,31% Cu und 0,005% Mo über 49,68 m
      Loch MN-22 0,26% Cu und 0,009% Mo über 53,34 m
      Loch MN-43 0,19% Cu und 0,009% Mo über 74.67 m

    "Copper Queen"-Vorkommen

    Zusätzlich zu den neu gewonnen Patentansprüchen wurde ein wichtiges Datenpaket erworben, das die von Banner Mining Company (Amax Inc.) und Conoco, Ltd. abgeschlossenen Arbeiten umfasst. Die Informationen beziehen sich grösstenteils auf das "Copper Queen"-Sulfidporphyrvorkommen. Während die Testbohrungen für Gold, Silber und Zink uneinheitlich und letztlich unbefriedigend verliefen, wurden in den auf Molybdän untersuchten mineralisierten Intervallen signifikante Molybdängehalte vorgefunden.

    Basierend auf "Ryans Anmerkungen (2004b) eines Geological Survey Mineral Industry Report" des US-amerikanischen Department of the Interior (Juli 2004) bewegten sich die monatlichen Durchschnittspreise für US-Ferromolybdän vom April innerhalb einer Spanne von 15,222 USD und 15,889 USD pro Pfund Molybdängehalt, verglichen mit 9,889 USD auf 10,444 USD im März 2004. ...So erklimmten Molybdänpreise im frühen April denn auch sowohl für abgebrannte als auch konvertierte Materialien schwindelerregende Höhen - Spitzenpreise, wie sie in den ganzen letzten 25 Jahren nicht beobachtet wurden." Der Preis für 2003 (bei identischer Quelle) betrug 11,57 USD pro Pfund.

    Eine im Jahr 1979 durchgeführte Ressourcen-Voreinschätzung des "Copper Queen"-Gebiets förderte 105 Mio. Tonnen mit einem Kupfergehalt von 0,32% und Molybdängehalt von 0,018% zutage. Basierend auf dem Pro-Pfund-Preis von 1,20 USD für Kupfer und 11,50 USD pro Pfund von Molybdän kommt der Standort auf einen Nettoerlös von 7,68 USD pro Tonne für Kupfer bzw. 4,14 USD pro Tonne für Molybdän, für einen Gesamtwert von 11,82 USD pro Tonne bzw. ein Kupfergleichwert von 0,59%.

    Kupfer und Molybdän treten typischerweise zusammen in Porphyrsystemen auf, und beide Metalle können gefördert werden. Ein Beispiel einer aktiven Mine in Britisch-Kolumbien, Kanada, ist die "Huckleberry Mine", die zu 50% im Eigentum von Imperial Metals, Corp. steht. Laut der Firmenwebsite birgt sie Betriebsressourcen im Wert von 25,108 Mio. metrischer Tonnen, wobei der Kupfergehalt aus 0,507% Kupfer und 0,014% Molybdän besteht (sowie 0,059 g/t Gold und 2,969 g/t Silber).

    Geplante Aktivitäten

    Wie schon früher angedeutet, will das Unternehmen in den "Longshot Ridge"-Kupferoxidvorkommen und "Copper Queen"-Sulfiporphyrvorkommen gleichzeitig anlaufende Explorationsbohrungen einleiten. Für das Zielgebiet um Copper Queen wird der Schwerpunkt auf Gebiete mit höheren Gehaltwerten (0,6 bis 1,0% Cu) gesetzt - und zwar innerhalb eines grossflächigen, niederwertigeren Feldes. Dabei sollen geologische und geophysische Techniken zum Tragen kommen, gefolgt von einem kombinierten Programm, bei dem Verkehrtspülung und Diamantenbohrung eingesetzt werden.

    Im Namen des Unternehmensvorstands

    ABERDENE MINES, LTD.

    Robert Weicker, Direktor und leitender Geologe

      Für Näheres setzen Sie sich in Verbindung mit:
      Investorenbetreuung
      Kirin Capital Corp.
      +1 866 843 8911
      info@kirincapital.com
      Hauptsitz - Kontaktaufnahme:
      101 Convention Centre Drive - Suite 700
      Las Vegas, Nevada 89109, USA
      T: +1 702 939 5389
      F: +1 702 221 0904

    Haftungsausschluss: Diese Pressemitteilung kann neben historischen Informationen auch in die Zukunft gerichtete Aussagen im Rahmen der Definition von Paragraf 27A des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1933 in seiner aktuellen Fassung und von Paragraf 21E des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1934 in seiner aktuellen Fassung enthalten. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen lassen sich anhand der Verwendung von Begriffen und Ausdrücken wie "glauben", "erwarten", "planen", "damit rechnen" und ähnlichen Ausdrücken, die zukunftsorientierte Aussagen identifizieren, erkennen. Investoren sollten sich nicht alleine auf zukunftsorientierte Aussagen verlassen, da diese einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten und weiteren Faktoren unterliegen, aufgrund der die tatsächlichen Resultate wesentlich von den Erwartungen von Aberdene Mines abweichen könnten. Aberdene Mines lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsorientierter Aussagen ab. Diese Faktoren schliessen folgende ein, sind aber nicht auf diese beschränkt: die Fähigkeit zum Abschluss des Erwerbs von Mineralexplorationsgebieten und andere Faktoren, aufgrund der die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens wesentlich von in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ausgedrückten zukünftigen Resultaten, Ergebnissen oder Leistungen abweichen könnten.

ots Originaltext: Aberdene Mines Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Für nähere Informationen wenden Sie sich an Investorenkontakte, Kirin
Capital Corp., +1-866-843-8911, info@kirincapital.com; Hauptsitz -
Kontaktaufnahme: 101 Convention Centre Drive - Suite 700, Las Vegas,
Nevada 89109, USA T: +1 702 939 5389, F: +1-702-221-0904



Weitere Meldungen: Aberdene Mines Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: