CELL THERAPEUTICS, INC.

Zentrale XYOTAX(TM)-Studie STELLAR 3 über nichtkleinzelligen Lungenkrebs erreicht die erforderliche Anzahl von Ereignissen

    Seattle (ots/PRNewswire) -

    - Neuest Ergebnisse der STELLAR-Studie bei Piper Jaffray Healthcare Conference vorgestellt

    Bei der Piper Jaffray Healthcare Conference meldete Cell Therapeutics, Inc. (CTI) (Nasdaq: CTIC; Nuovo Mercato: CTIC), dass es im Zeitplan liegt, um Ende März oder Anfang April die Ergebnisse der unter dem Namen STELLAR 3 bekannten zentralen XYOTAX(TM)-Studie über nichtkleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) bekannt zu geben, da nun die erforderliche Anzahl an Ereignissen (Todesfällen) für die Datenanalyse vorliegt. Aufgrund der verlängerten Überlebensraten in dieser Blindstudie hatte CTI die Datenanalyse nach Erreichen des zu Beginn der Studie im November 2002 erwarteten Datums verschieben müssen. Das Unternehmen berichtete ausserdem über seine Fortschritte bei STELLAR 4 und STELLAR 2, den beiden anderen laufenden zentralen Studien über NSCLS. Bei STELLAR 4 wurden ca. 250 der erforderlichen 313 Ereignisse erreicht, bei STELLAR 2 sind es 578 der 635 erforderlichen Ereignisse. CTI erwartet die Ergebnisse von STELLAR 4 im zweiten Quartal dieses Jahres und die Ergebnisse von STELLAR 2 im dritten Quartal.

    "Die Mittelwerte und geschätzten einjährigen Überlebensraten aus STELLAR 3 sind sehr vielversprechend und länger als Daten, die in früheren Studien mit Dubletten-Chemotherapie bei Lungenkrebspatienten mit einem "poor performance status" berichtet wurden", bemerkte Scott Stromatt, M.D., Senior VP for Clinical and Regulatory Development bei CTI. "Das XYOTAX-Produktteam arbeitet hart daran, die Daten zur Einreichung als brandaktuellen Auszug bei der Versammlung der American Society of Clinical Oncology verfügbar zu haben. Die Analyse und Dokumentation der Ergebnisse der STELLAR-Studie ist die erste Priorität des Teams, da dies zentral für unsere Anmeldung bei der NDA ist."

    Informationen zu den STELLAR-Studien

    STELLAR (Selective Targeted Efficacy in Lung cancer, Lower Adverse Reactions) ist die grösste bisher durchgeführte randomisierte Studie für Patienten mit entweder Secondline-Lungenkrebs oder Frontline-PS2-Lungenkrebs.

    STELLAR 2 ist eine klinische Phase-III-Studie zu XYOTAX, im Vergleich zu Docetaxel, für die potenzielle Secondline-Behandlung von NSCL-Krebspatienten.

    STELLAR 3 ist eine klinische Phase-III-Studie zu Carboplatin, entweder in Kombination mit XYOTAX oder Paclitaxel, für die potenzielle Frontline-Behandlung von Patienten mit NSCL-Karzinom und "Poor performance status" (PS2).

    STELLAR 4 ist eine klinische Phase-III-Studie zu XYOTAX, im Vergleich zu Gemcitabin oder Vinorelbin, für die potenzielle Frontline-Behandlung von Patienten mit NSCL-Karzinom und "Poor performance status" (PS2).

    Informationen zu XYOTAX(TM)

    XYOTAX (Paclitaxel Poliglumex) ist ein Arzneimittel, das Paclitaxel, den aktiven Wirkstoff in Taxol(R), mit einem biologisch abbaubaren Polyglutamatpolymer verbindet. Diese Polymertechnologie bildet eine neue chemische Einheit, die eine höhere und möglicherweise wirkungsvollere Dosierung von aktiven Chemotherapeutika in den Tumor schleusen soll. Blutgefässe im Tumorgewebe sind im Unterschied zu Blutgefässen im normalen Gewebe für Moleküle wie Polyglutamat durchlässig. Aus vorklinischen Studien geht hervor, dass XYOTAX bevorzugt in den Blutgefässen des Tumors eingeschlossen wird und damit erheblich höhere Dosen an Chemotherapeutika im Tumor selbst freisetzt. Da höhere Dosierungen von Chemotherapeutika gezielter gegen den Tumor gerichtet werden und weniger auf gesundes Gewebe abgegeben werden, kann XYOTAX potenziell wirksamer sein und geringere Nebenwirkungen haben als derzeit verfügbare Chemotherapeutika.

    Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die zahlreiche Risiken und Unabwägbarkeiten beinhalten, die sich wesentlich und/oder nachteilig auf tatsächliche zukünftige Ergebnisse auswirken können. Zu den Risiken und Unabwägbarkeiten, die sich auf die Entwicklung der in Entwicklung befindlichen Produkte von CTI auswirken können, zählen insbesondere Risiken im Zusammenhang mit den vorklinischen und klinischen Entwicklungen in der biopharmazeutischen Industrie im Allgemeinen und mit XYOTAX im Besonderen, einschliesslich und ohne Beschränkungen auf die Schätzungen der Überlebensrate in den klinischen Resultaten zur Behandlung mit XYOTAX sowie die Möglichkeit, dass die vorläufigen Angaben zu den Resultaten der klinischen Studien wesentlich von den Endresultaten der klinischen Studien abweichen könnten. Dazu kommen die Risiken und Unabwägbarkeiten, dass sich XYOTAX für die Behandlung des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms und des Ovarialkarzinoms als unsicher und unwirksam erweisen könnte sowie Entscheidungen von Regulierungs-, Patent- und Verwaltungsbehörden, Wettbewerbsfaktoren, technische Entwicklungen, Kosten für Entwicklung, Produktion und Verkauf von XYOTAX und weitere Risikofaktoren, die jeweils in den Berichten aufgeführt oder beschrieben sind, die das Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einreicht. Dazu gehören insbesondere die neuesten Eingaben auf den Formularen 10-K, 8-K und 10-Q des Unternehmens. CTI ist nicht verpflichtet (und lehnt eine solche Verpflichtung ausdrücklich ab), seine in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

    Website: http://www.cticseattle.com

ots Originaltext: CELL THERAPEUTICS, INC.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Investoren: Leah Grant, +1-206-282-7100, oder Fax, +1-206-272-4434,
oder invest@ctiseattle.com, oder Presse: Susan Callahan,
+1-206-272-4472, oder Fax, +1-206-272-4434, oder
media@ctiseattle.com, beide von Cell Therapeutics, Inc.



Weitere Meldungen: CELL THERAPEUTICS, INC.

Das könnte Sie auch interessieren: