Dunlop Standard Aerospace Group

Erwerb der Dunlop Standard Aerospace Group durch Meggitt PLC
Carlyle Group Konsortium geplant

LONDON, July 5 (ots/PRNewswire) - Doughty Hanson kündigte heute seinen Entschluss an, Dunlop Standard Aerospace Group (DSA) an ein Konsortium bestehend aus Meggitt PLC, England, und der globalen privaten Equity Firm, The Carlyle Group zu verkaufen. Die Transaktion soll im August vorgenommen werden. DSA beabsichtigt, im Anschluss an die Transaktion, alle seine Schulden zu bezahlen, einschliesslich aller ausstehenden 11 7/8-prozentigen Senior Notes, die im Jahr 2009 fällig werden. Der Kaufvertrag sieht vor, dass Meggitt die Dunlop Aerospace Design and Manufacturing Division (D&M-Division) mit Sitz in Coventry, England, erwirbt, während The Carlyle Group in den Besitz der Standard Aero Engine Maintenance, Repair and Overhaul Division (ERO Division) gelangt. DSA wird seit 1998 von Doughty Hanson gemanagt. Während dieser Zeit efuhr das Unternehmen seine grösste Wachstumsperiode mit einem 57-prozentigen Umsatzanstieg von 291 Millionen Pfund Sterling (1998) auf 456 Millionen Pfund Sterling (2003) mit einem gleichzeitigen Anstieg in der Anzahl seiner Mitarbeiter auf über 4.200 weltweit. Die ERO-Division von DSA ist enorm gewachsen. The Standard Aero Unternehmensgruppe konnte seine ERO-Sales auf die Regionale Luftfahrtindustrie und den amerikanischen Militärmarkt ausweiten, indem sie ihre dominanten Positionen im Bereich der Geschäftsluftfahrt, des Hubschrauber-und Industriemotorenmarkts ausnutzte. Die Standard Aero-Unternehmen reparieren und überholen Motoren der Marken Rolls-Royce, Pratt & Whitney Canada, General Electric und Honeywell. Die D&M-Division erfuhr, aufbauend auf einzigartige neue Technologien, eine starke Belebung seiner Programmaktivität mit wichtigen Programmerfolgen auf den Plattformen des Joint Strike Fighter (JSF), des Airbus A380 sowie vielen anderen neuen Motor- und Subsystemplattfomen. Zu den neuesten Innovationen gehört ein neues Bremssystem für Flugzeuge, die erstmalige Produktion von Metal Matrix Composite-Material für Flugzeugräder und -bremsen sowie wichtige Entwicklungen im Bereich von Hochperformanz-Kohlestoffmaterialien, Ventilen und Polymerprodukten. David W. Shaw, CEO von DSA gab folgenden Kommentar ab: "Meggitt und The Carlyle Group sind ausgezeichnete strategische Käufer für unsere Geschäfte. Meggitt ist ein sehr erfolgreiches internationales Unternehmen in der Raumfahrts-- und Verteidigungsindustrie. Durch den Erwerb unserer D&M-Division erhält Meggitt entscheidendes intellektuelles Eigentum in Form von neuen Produkten und daraus resultierend einen grösseren Marktanteil für ähnliche Produkte. The Carlyle Group ist eine der grössten privaten Equity Firms der Welt mit einem starken Portfolio von Hochleistungsunternehmen im Raumfahrts-- und Verteidigungssektor. Die Holdings der The Carlyle Group schliessen derzeit Aktienanteile der Vought Aircraft Industries, Avio, SpA of Italy und Aviall Inc. ein, um nur einige wenige zu nennen. Mit dem Erwerb der ERO-Division erlangt Carlyle eine bedeutende Präsenz innerhalb der internationalen Turbinenmotoren-Dienstleistungsindustrie." Mr. Shaw fuhr fort: "Unsere Geschäftserfolge beweisen, dass unsere Mitarbeiter sich voll der Entwicklung von neuen Technologien, Verfahren und Dienstleistungen verschrieben haben, die den Leistungsanforderungen unserer Kunden entsprechen. Sowohl Carlyle als auch Meggitt wollen in neue Wachstumsgelegenheiten investieren, die allen unseren Mitarbeitern eine finanziell erfolgreiche Zukunft sichern. Beide Käufer haben sich vertrauensvoll über die ausgezeichneten Fähigkeiten unserer Angestellten geäussert. Das D&M-Division Executive Team, unter der Leitung von David Johnson als Managing Director, wird seinen Sitz in Coventry beibehalten und unter dem Management von Meggitt seine langfristigen Wachstumsprogramme weiterverfolgen. Die Unternehmensverwaltung der ERO-Division untersteht weiterhin meiner Leitung, und die strategischen Wachstumspläne von ERO werden unter der Führung von The Carlyle Group weiterverfolgt werden. Alle unsere Mitarbeiter können darauf vertrauen, dass unter den neuen Eigentümern Innovation und strategisches Wachstum gross geschrieben werden. Dieser Managementansatz ist vollkommen konsistent mit unserer bisherigen Unternehmenskultur und unserer hiermit verbundenen Leistungsstärke." Website: http://www.dunlopstandard.com ots Originaltext: Dunlop Standard Aerospace Group Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Ed Richmond, Senior Vice President of Strategy and Business Development, der Dunlop Standard Aerospace Group, Tel. +1-204-987-7106, Fax, +1-204-784-9647, E-Mail, ed_richmond@dsagrp.com

Das könnte Sie auch interessieren: