Campina GmbH

J.J.G.M. Sanders Verlässt Campina

    Zaltbommel, Niederlande (ots/PRNewswire) - Nach gut 15 Jahren, davon ca. die Hälfte in der Funktion des CEO, verlässt Justinus Sanders die Molkereigenossenschaft Campina. Anlass für seinen Beschluss ist die heute bekannt gegebene Absicht von Campina und Friesland Foods, in 2008 miteinander zu fusionieren. Der neue Unternehmenszusammenschluss steht für einen völligen Neubeginn, und nachdem er 15 Jahre lang Campina seinen Stempel aufgedrückt hat, haben Beteiligten festgestellt, dass es vernünftiger sei, wenn er in dieser neuen Kombination nicht beteiligt würde. Deshalb hat Sanders bereits in diesem Stadium in Absprache mit dem Aufsichtsrat beschlossen, Campina zu verlassen, um der Fusion eine grösstmögliche Chance auf Erfolg zu geben.

    C.H. (Kees) Wantenaar, Aufsichtsratsvorsitzender von Campina erklärt, besonders zu bedauern, dass Herr Sanders das Unternehmen verlässt. "Der Aufsichtsrat bedauert, dass es sich nicht als möglich erwiesen hat, Herrn Sanders seine Tätigkeit als CEO in der neuen Struktur fortsetzen zu lassen. Das neue Unternehmen steht für einen völligen Neubeginn und Herr Sanders ist wie kein anderer Campina, dem Unternehmen, das er so entscheidend mit geprägt hat, verbunden."

    "Der Aufsichtsrat spricht seine Wertschätzung dafür aus, wie Herr Sanders in den vergangenen Jahren sein Fachwissen und seine unternehmerischen Fähigkeiten in den Dienst von Campina gestellt hat. Campina kann sich mit Recht als eines der führenden Molkereiunternehmen Europas bezeichnen, das berühmt ist für seine Innovationskraft, solide ist und eine erkennbare Ausstrahlung hat. Hierzu hat Herr Sanders einen ausserordentlich wichtigen Beitrag geleistet."

    Campina wird in den kommenden Monaten noch weiterhin von der besonderen Sachkenntnis und den Erfahrungen von Herrn Sanders profitieren können, denn er wird dem Unternehmen bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Fusion ein Fakt ist, als Berater des Aufsichtsrats und für die Ausführung von besonderen Projekten für Campina und/oder eines seiner Tochtergesellschaften zur Verfügung stehen. Herr Sanders legt per 31. Dezember d. J. offiziell sein Mandat als CEO nieder. Sanders: "Ich stehe zu 100 Prozent hinter der geplanten Fusion von Campina und Friesland Foods und bin stolz darauf, dass Campina als gleichwertiger Partner bereit ist für diesen nächsten Schritt."

    C.J.M. (Kees) Gielen, derzeit CFO von Campina, übernimmt zum genannten Datum die Aufgaben von Herrn Sanders. Herr Gielen wird als CEO a. i. von Campina tätig sein und diese Aufgabe mit seiner Verantwortung als CFO kombinieren.

    Anmerkung für die Redaktion:

    Campina

    Die internationale Molkereigenossenschaft Campina besteht aus insgesamt 8.000 Milchviehhaltern, die gemeinsam Eigentümer von Campina sind. Die Bauern von Campina sorgen für ihre Kühe, deren Ernährung, Gesundheit und deren allgemeines Wohlbefinden. Denn eine Kuh, die sich wohl fühlt und gesund ist, liefert gute, gesunde Milch und damit die Basis für leckere Molkereiprodukte, wie z.B. Milch, Milchgetränke, Joghurts, Desserts, Käse und Butter. Die Verbraucher erkennen die Molkereierzeugnisse von Campina an den bekannten Marken Campina (in zahlreichen Ländern erhältlich), Landliebe (Deutschland und Österreich) und Mona (Niederlande). Zudem ist Campina als einer der weltweit führenden Lieferanten von Ingredienzen für Nahrungsmittel und pharmazeutische Produkte bekannt. Mit Leidenschaft für Milch ist es den 6.300 Mitarbeitern von Campina gelungen, einen weltweiten Umsatz in Höhe von 3,6 Mrd. EUR (2006) zu erzielen.

    Website: http://www.campina.com

ots Originaltext: Campina Nederland Holding BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Campina Corporate Communication, T +31(0)418-571-316



Das könnte Sie auch interessieren: