Campina GmbH

Zwei wichtige initiativen rücken landliebe-werte ins blickfeld

    Zaltbommel, Die Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Landliebe-Viehfutter mit ausschliesslich einheimischen Pflanzen und  Landliebe-Schulmilch starten im September 2007

    Landliebe, eine der führenden und beliebtesten Marken für Molkereiprodukte in Deutschland, wird zwei wichtige Initiativen starten, um die Landliebe-Werte verstärkt ins Blickfeld zu rücken. Die erste Initiative besteht in der Einführung eines neuen Viehfutterkonzepts auf der Basis ausschliesslich einheimischer Pflanzen. Dieses Konzept steht im Einklang mit der Landliebe-Philosophie einer authentischen, heimischen Milchmarke, die Nachhaltigkeit anstrebt. Zweitens wird Landliebe Milch in vielen Bundesländern verfügbar als Schulmilch. Beide Initiativen werden im September gestartet.

    - Landliebe-Viehfutterkonzept

    Die Landliebe-Bauern bauen Gras und anderes Futter wie Mais für ihre Kühe auf ihren eigenen Höfen an. Von September an wird das Zusatzfutter, das sie für ihre Kühe kaufen, ausschliesslich aus Deutschland oder Europa stammen und nur aus Pflanzen bestehen, die schon von jeher von deutschen Bauern angebaut wurden. Landliebe ist die erste deutsche Milchmarke, die die Initiative ergreift, Kühe ausschliesslich mit einheimischen Pflanzen zu füttern.

    Dies bedeutet, dass Viehfutter, das zurzeit noch ausserhalb Europas hergestellt wird, in Zusammenarbeit zwischen den Landliebe-Milcherzeugern, Mischfutterherstellern und Landliebe durch in Europa gezüchtete Pflanzen ersetzt werden soll. Spezialisierte Regionalberater werden den Landliebe-Bauern in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg beim Umstieg auf das Landliebe-Viehfutterkonzept zur Seite stehen.

    - Landliebe-Schulmilch

    Von September an wird Landliebe auch als Schulmilch zur Verfügung stehen. Als Bestandteil einer natürlichen und gesunden Ernähung für Kinder spielt Schulmilch heutzutage eine immer wichtigere Rolle. Aus diesem Grunde hat Landliebe beschlossen, Schulmilch für Millionen Kinder in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Berlin und Brandenburg, Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Sachsen zur Verfügung zu stellen. Die landesweite Präsenz der Marke Landliebe ermöglicht es der Molkereigenossenschaft Campina, Schulmilch in mehr Regionen anzubieten als bisher.

    - Im Einklang mit den Landliebe-Werten

    Mit diesen Initiativen zeigt Landliebe Verantwortung, wenn es um Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und gesunde Ernährung geht. Landliebe hat eine enge Verbindung zum Landleben und ist natürlich, gesund und nachhaltig produziert. Und Landliebe-Produkte haben einen ursprünglichen Geschmack. Milch ist Milch, Milchprodukte sind Milchprodukte, aber Landliebe ist anders.

    Nah beim Verbraucher

    Die Landliebe-Bauern leben in ländlichen Regionen wie dem Bergischen Land, dem Sauerland und Baden-Württemberg. Sie bauen Gras und anderes Futter für ihre Kühe auf ihren eigenen Höfen an. Das Zusatzfutter stammt ausschliesslich aus Deutschland oder Europa und besteht aus Pflanzen, die in Deutschland angebaut werden oder daher stammen. Sowohl die Bauern und die Kühe als auch das Viehfutter sind somit also nah beim Verbraucher.

    Natürlich und gesund

    Das Futterkonzept unterstreicht ausserdem die Natürlichkeit von Landliebe.

    Die hochwertigen Molkereiprodukte von Landliebe enthalten alle guten und nahrhaften Elemente der Milch wie Proteine, Mineralien und Vitamine.

    Viele Landliebe-Produkte besitzen den hervorragenden Geschmack des natürlichen Fettgehalts. Um den Wünschen der Verbraucher entgegen zu kommen, bietet Landliebe jedoch immer mehr fettarme Produkte wie Magermilch und magere Fruchtjoghurts an. Mit Schulmilch stehen die natürlichen Nahrungsmittel von Landliebe nun vielen Kindern in Deutschland zur Verfügung.

    Nachhaltig

    Das Landliebe-Viehfutter ist ein weiterer Beleg für die Nachhaltigkeit des Landliebe-Konzeptes. Mit ausschliesslich aus Europa stammenden Futterbestandteilen für Landliebe macht die Molkereigenossenschaft Campina, Eigentümerin der Marke Landliebe, einen nächsten Schritt im Bereich Nachhaltigkeit von Viehfutter. Campina war die erste internationale europäische Molkerei, die sich 2006 für die Verwendung von nachhaltig produziertem Soja in Futter eingesetzt hat. Diese Initiative ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der tropischen Regenwälder in der Welt. Das Futterkonzept von Landliebe schliesst die Verwendung von Futtermitteln, die nicht traditionell und heimisch sind, aus.

ZALTBOMMEL, Die Niederlande, June 12 /PRNewswire/ --

ots Originaltext: Campina Nederland Holding BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Bei Rückfragen melden Sie sich bitte bei: Campina GmbH & Co. KG,
Wimpfener Strasse 125, D-74078 Heilbronn, T +31(0)7131-489-307, E
presse@campina.com



Weitere Meldungen: Campina GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: