Campina GmbH

Campina Konzentriert Produktion von Frischen Molkereiprodukten

Zaltbommel, Die Niederlande (ots/PRNewswire) - Campina plant, die Produktion von frischen Molkereiprodukten in den Niederlanden in seinen Molkereien in Rotterdam, Maasdam und Eindhoven zu konzentrieren. Die Molkereigenossenschaft beabsichtigt, ihre Molkerei in Heiloo Ende 2008 zu schliessen. Die Konzentration der Produktion wird vor allem durch Entwicklungen beim Absatz von frischen Molkereiprodukten notwendig. Im niederländischen Markt für frische Molkereiprodukte, in dem Campina der grösste Anbieter ist, nimmt die Vielfalt des Angebots an frischen Molkereiprodukten für den Verbraucher immer weiter zu. Milch ist Milch, aber nicht jede Milch ist gleich. Ein gutes Beispiel hierfür ist Campina Milch mit einer verbesserten Fettsäurenzusammensetzung, die seit Anfang April in den niederländischen Supermärkten erhältlich ist. Mehr als 500 Campina-Viehhalter geben ihren Kühen ein spezielles natürliches Zusatzfutter und lassen sie auf der Weide grasen, wodurch die Milch das ganze Jahr über eine bessere Fettsäurenzusammensetzung hat. Campina holt diese Milch getrennt von den anderen Milchströmen ab und verarbeitet sie auch von der anderen Milch getrennt in seinen Produktionswerken in Rotterdam und Eindhoven. Es handelt sich um ein Volumen von ca. 200 Millionen Litern pro Jahr. Über einen längeren Zeitraum betrachtet, ist der Konsum von frischen Molkereiprodukten (Milch, Joghurt, Vla) in den Niederlanden rückläufig, während gleichzeitig der Wettbewerb zunimmt. Investitionen Aufgrund dieser Entwicklungen entscheidet Campina sich dafür, in diesem und im nächsten Jahr neun Millionen Euro in die weitere Konzentration der Produktion in Rotterdam, Maasdam und Eindhoven zu investieren. Durch diese Konzentration auf drei Produktionswerke wird es Campina möglich sein, auch in der Zu-kunft gezielter in die Produktion von innovativen Produkten zu investieren, wie z. B. Campina Milch mit einer verbesserten Fettsäurenzusammensetzung und Campina VlaFlip. Andererseits verbessert sich der Auslastungsgrad der Produktionswerke. Mehrwertprodukte und Kostenkontrolle sind erforderlich, um für die Mitglied-Milchviehhalter, die gemeinsam Eigentümer von Campina sind, dauerhaft einen Mehrwert zu schaffen. Die geplante Schliessung von Heiloo betrifft 178 Mitarbeiter (FTEs). Alle Arbeitsplätze in Heiloo fallen spätestens Ende 2008 weg. In der Region kann Campina kaum Ersatzarbeitsplätze bieten. Campina wird die betroffenen Mitarbeiter deshalb aktiv bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz begleiten und unterstützen. In Rotterdam, Maasdam und Eindhoven entstehen neue Arbeitsplätze, doch per Saldo fallen bei den Trinkmilchaktivitäten von Campina in den Niederlanden mehr als 100 Arbeitsplät-ze weg. Campina hat den zentralen Betriebsrat und die Gewerkschaften über den geplanten Beschluss infor-miert. Anmerkung für die Redaktion: Von London bis Moskau und von den USA bis Japan aktiv und seit vielen Generationen fest in den ländlichen Regionen der Niederlande, Deutschlands und Belgiens verankert: die internationale Molkereigenossenschaft Campina. Die gut 8.000 Milchviehhalter, die gemeinsam die Eigentümer Campina sind, sorgen täglich für ihre Kühe, die Landschaft und für Milch von bester Qualität. Diese Milch, die reich an natürlichen Baustoffen für den menschlichen Körper ist, bildet die Grundlage für Milch, Milchgetränke, Joghurts, Desserts, Käse und Butter, die Verbraucher an den Marken Campina, Landliebe und Mona erkennen. Darüber hinaus ist Campina weltweit ein führender Anbieter von Ingredienzen für die Anwendung in Nahrungsmitteln und pharmazeutischen Produkten. Mit ihrer Leidenschaft für Milch und Molkereiprodukte erzielen die 6.800 Mitarbeiter von Campina einen Umsatz von EUR 3,6 Mrd. Internet: www.campina.com ots Originaltext: Campina Nederland Holding BV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Auskünfte sind erhältlich bei: Campina, Corporate Communication, T: +31-(0)-418-57-13-16

Das könnte Sie auch interessieren: