Campina GmbH

Campina und die universität wageningen unterzeichnen forschungsabkommen

    Zaltbommel, Niederlande (ots/PRNewswire) - Campina, eines der grössten Molkereiunternehmen Europas, hat einen Kooperationsvertrag mit der Universität & Forschung Wageningen (WUR-Wageningen, Niederlande) unterzeichnet. Der Vertrag wird die Zusammenarbeit zwischen den Forschungs- und Entwicklungszentren von

    Campina und dem Institut für Agrartechnologie und Ernährungswissenschaften der Universität fördern. Die Zusammenarbeit wird das Band zwischen Campina und Nahrungsmittelwissenschaftlern in Wageningen erheblich stärken. Das Abkommen beruht auf einem effektiven und transparenten Wissensaustausch zwischen Campina and der Universität Wageningen und bezieht sich auf gemeinsame Innovationsprojekte und die gemeinsame Nutzung von Einrichtungen.

    Der europäische Markt für Molkereiprodukte ist mancherlei Hinsicht nahezu gesättigt. Zahlreiche Produktkategorien werden routinemässig gekauft. Um für Kunden attraktiv zu bleiben, ist fortwährende Innovation erforderlich. In der Strategie von Campina hat Innovation daher einen wichtigen Stellenwert. Das Forschungsabkommen ist ein wichtiger Bestandteil dieser Strategie.

    "Ich bin davon überzeugt, dass dieses Abkommen unsere Innovationsstärke weiter verbessern wird", so Toon van Hooijdonk, Corporate Director F&/E/QA von Campina. "Die Universität und Forschung Wageningen befindet sich im Herzen von Food Valley, eine der renommiertesten Konzentrationen von Nahrungsmittelwissenschaftlern der Welt. Die Kombination ihres und unseres Wissens wird uns in die Lage versetzen, die Forschungsbemühungen auf dem Gebiet der Molkereiprodukte zu verstärken. Wir beabsichtigen mit dieser Partnerschaft neue Verträge im Nahrungsmittelsektor zu gewinnen."

    "Dieses Abkommen bietet die Möglichkeit, unsere Forschungs- und Innovationsbemühungen erheblich zu verstärken", so David Clark, Director F&E/QA für DMV International. Diese Kommentare wurden von Ridwan Sarwin, Managing Director von Campina Innovation, mit Sitz in

    Wageningen, bestärkt, der hinzufügt: "Dieses Abkommen wird beiden Partnern Vorteile bringen. Campina erhält Zugang zu modernsten Forschungseinrichtungen und unsere akademischen Partner erhalten einen guten Einblick in die Forschungsprioritäten im kommerziellen Sektor."

    DMV International, die Division Industrielle Ingredienzen von Campina, gab kürzlich bekannt, im Dezember 2005 ein neues Innovationszentrums in Wageningen/Food Valley zu eröffnen.

    Diese Zusammenarbeit zwischen Gruppen aus Industrie und Wissenschaft passt in das "Food Valley"-Konzept, das die Zusammenarbeit dieser Gruppen nach strategischen Innovationsvorgaben vorsieht.

    Hinweis für Redakteure

    Campina ist ein internationales Genossenschaftsunternehmen, das auf die Entwicklung, die Produktion, den Verkauf und den Vertrieb von Milch und Milcherzeugnissen für den Konsumentenmarkt sowie von hochwertigen Ingredienzen für die Lebensmittel- und die Pharmaindustrie spezialisiert ist. Campina hat ungefähr 7.000 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von rund 3,5 Mrd. EUR. Das Unternehmen besetzt Spitzenpositionen in allen Märkten, in denen es mit Konsumentenmarken wie Campina, Landliebe und Mona aktiv ist. Darüber hinaus operiert Campina mit seiner Gruppe Industrieprodukte auf dem Weltmarkt. Diese Ingredienzengruppe, der u. a. die Division DMV International angehört, ist ein äusserst massgeblicher Partner für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

    www.campina.com

    www.dmv-international.com

ots Originaltext: Campina
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Nähere Auskünfte: Campina Research & Development/Quality Assurance, T
+31(0)-418-571342



Weitere Meldungen: Campina GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: