Stenzel-Baumaschinen

E-bak verzeichnet Boom mit neuem Auktionskonzept: Versteigerung ohne Einstellgebühr lockt zahlreiche User

Berlin (ots) - Ungebremst regen Zulauf erhält das Internetauktionsportal E-bak, http://www.e-bak.de, das im April 2004 mit einem völlig neuen Auktionskonzept an den Start ging. Der eindeutige Vorteil dieser Plattform: Die Versteigerung der Waren gestaltet sich für die Verkäufer kostenlos und ohne jegliche Einstellungsgebühr. Das reizt in Zeiten leerer Kassen. Waren es in der letzten Woche noch 220 eingetragene Userinnen und User, so stieg die Zahl in dieser Woche um fast 20%. Zur Zeit laufen mehr als 350 Auktionen, Tendenz täglich steigend. Gerade vor den herannahenden Ferien nutzen offenbar viele diese preiswerte Gelegenheit, die Urlaubskasse zu füllen. Bis zum Ende des Sommers rechnet man mit einer Userschaft von 1'500. Die Verkaufsschlager: Computer-Spiele und Produkte aus dem Bereich Spielzeug und Modellbau. "Es ist an der Zeit, dass Online-Auktionen für die Verkäufer nicht zum finanziellen Hürdenlauf werden und sie befürchten müssen, dass ihre Produkte zu einem hohen Preis versteigert werden und der Provider abkassiert", so Guido Stenzel, Betreiber der Plattform. Er zeigt sich zuversichtlich, dass Benutzerinnen und Benutzer des Online-Auktionshauses die zahlreichen kostenlosen Features schätzen werden. Denn gerade im Netz sei es bei Versteigerungen besonders wichtig, eine effektive Kostenkontrolle bieten zu können, so Stenzel. ots Originaltext: Stenzel-Baumaschinen Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Stenzel-Baumaschinen Guido Stenzel Tel. +49/33056/74971

Das könnte Sie auch interessieren: