arxes NCC AG

euro adhoc: arxes NCC AG
arxes NCC AG reduziert Bankverbindlichkeiten im vierten Quartal (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Köln, den 22.06.2004

·Rückführung langfristiger Darlehen in Höhe von EUR 3,0 Mio. ·Steigerung der Eigenkapitalquote auf rund 36%

Die arxes NCC AG reduziert im Vorfeld des geplanten Verkaufs einer Immobilie in Aachen die langfristigen Bankverbindlichkeiten um ca. EUR 3,0 Mio. Die vorzeitige Rückführung der im Zusammenhang mit der Baufinanzierung bestehenden Darlehen führt zu einem Abbau der liquiden Mittel um EUR 3 Mio. von aktuell EUR 7,2 Mio. auf rund EUR 4,2 Mio. im vierten Quartal des laufenden Geschäftjahres (30.06.). Auch nach der Tilgung des Darlehens werden dem Konzern ausreichend liquide Mittel und Kapitalanlagen zur Realisierung aller geplanten Projekte und Investitionen zur Verfügung stehen.

arxes wird mit der Rückführung zwei Ziele erreichen: Zum einen werden im nächsten Geschäftsjahr  2004/05 die Zinsaufwendungen um ca. TEUR 100  sinken. Zum anderen erhöht sich die Eigenkapitalquote im Konzern auf rund 36% (31. März 2004: 30,8%), bei einer Verkürzung der Bilanzsumme von EUR 27 Mio. auf rund EUR 24 Mio. Das Eigenkapital je Aktie beträgt EUR 0,89.

Die arxes NCC AG wird aller Voraussicht nach im Geschäftsjahr 2003/04 einen Umsatz von EUR 48-50 Mio. erzielen. Dabei wird eine Umsatzrendite nach Zinsen und Steuern von rund 5 % erwartet.

Ende der Adhoc-Meldung.

arxes Network Communication Consulting AG: Die arxes NCC AG erbringt IT-Dienstleistungen von der Beratung und Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb der Client-/ Server- und Netzwerksysteme. Zu den arxes-Schwerpunkten zählen unter anderem die Themen Migration, Security, Storage, VPN und die verschiedenen Formen des Outsourcing. Ziel der von arxes realisierten IT-Projekte ist es, durch Standardisierung und Konsolidierung die Betriebsaufwände für dezentrale Client-/ Server-, Netzwerklandschaften kostenoptimal zu gestalten. Der IT-Service ist geprägt durch ein hohes Maß an Systemautomatisierung und einer Betriebsorganisation nach den Grundsätzen von ITIL (IT Infrastructure Library). Die arxes NCC AG erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2003/2004 (30.06.) einen Umsatz von rund 50 Mio. Euro. Derzeit beschäftigt der arxes Konzern etwa 560 Mitarbeiter. Die arxes-Gruppe mit der arxes NCC AG, einer Tochtergesellschaft und drei Beteiligungsgesellschaften beschäftigt insgesamt rund 700 Mitarbeiter und erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2003/2004 (30.06.) einen Umsatz von rund 67 Mio. Euro.

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 22.06.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Weitere Informationen und den aktuellen Neunmonatsbericht erhalten Sie unter: arxes Investor Relations, Tel.: 0221 96486-0, Fax: 0221 96486-202, ir@arxes.de, http://www.arxes.de

Branche: Internet
ISIN:      DE0005098008
WKN:        509800
Index:    General Standard
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: arxes NCC AG

Das könnte Sie auch interessieren: