Miteigentümergemeinschaft Sihlcity

Riesenhafte Menschen besetzen Sihlcity

Riesenhafte Menschen besetzen Sihlcity
Riesenhafte Menschen besetzen Sihlcity: Im Rahmen des Projekts „Kunst-am-Gebäude“ wurde an der Vernissage vom Donnerstag die erste Wechselausstellung an den Fassaden von Sihlcity mit dem Siegerprojekt „Exponiert I-IV“ der Kunstschaffenden Jacqueline Aeberli eröffnet. / Veranstaltung, Kunst, Wettbewerb,... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial wird über EQ verbreitet und steht zum
        kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100005659/ -
                      
    Zürich (ots) - Im Rahmen des Projekts "Kunst-am-Gebäude" wurde an
der Vernissage von Donnerstag in Sihlcity die erste
Wechselausstellung eröffnet. An den Fassaden ist das Siegerprojekt
"Exponiert I-IV" der Kunstschaffenden Jacqueline Aeberli zu sehen:
Fotografien von riesigen Menschen, die in die Architektur des neuen
Stadtteils integriert sind.

    Vier Figuren besetzen den ihnen zur Verfügung stehenden ideellen Raum, und zwar auf dem aus der Werbung bekannten Bildträger Megaposter. Sie sind überdimensioniert gross, auf Stoff gebahnt und eigens für die Fassadenteile inszeniert. Mit ihren Körperhaltungen passen sie sich dem begrenzten Raum an und ordnen sich in die architektonische Umgebung ein. Dieses Siegerprojekt, hervorgegangen aus der ersten Wettbewerbsrunde von "Kunst-am-Gebäude", wird für die nächsten zwei Monate die Fassaden von Sihlcity beleben. Durch das Überformat der Porträtierten relativiert die Künstlerin die Ausmasse der Architektur und macht gleichzeitig Intimes öffentlich, kein Detail bleibt verborgen. Es entsteht ein Spannungsverhältnis zwischen dem privaten und öffentlichen Menschen, der sich auch im Alltag ständig zwischen Zurückgezogenheit und "Exponiert-sein" bewegt.

    Junge Kunstschaffende erhalten eine Plattform

    Mit dem Projekt "Kunst-am-Gebäude" leistet Sihlcity einen aktuellen Beitrag zum Diskurs über Kunst in der Öffentlichkeit und unterstreicht seine Funktion als Treffpunkt mit kulturellem Charakter. Die Dozenten von Schweizer Kunsthochschulen aus den Bereichen Fotografie und Bildnerisches Gestalten werden regelmässig eingeladen, Dossiers von Kunstschaffenden einzureichen, die für die Gestaltung der Fassaden von Sihlcity in Frage kommen. Aus den Vorschlägen wählt die Jury jeweils einige Künstlerinnen und Künstler, aktuell drei Einzelpersonen und ein Duo, zum Wettbewerb ein.

    Erste Gewinnerin erkoren

    Beurteilt werden die Vorschläge aufgrund definierter Kriterien, wie beispielsweise eine erkennbare Auseinandersetzung mit dem Ort und Raum, ein entsprechend formuliertes künstlerisches Konzept sowie den Innovationsgehalt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der hohen Qualität der vier eingereichten Projekte. Ihre Wahl für die Umsetzung fiel auf die vierteilige Arbeit "Exponiert I-IV" von Jacqueline Aeberli, Absolventin der F+F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich, dem sie Klarheit und eine gute Visibilität attestiert. Aeberli habe die mächtige Architektur von Sihlcity dem Menschen untergeordnet und den monumentalen Charakter der Aufgabe als grösste Herausforderung gekonnt gemeistert, lobt die Jury. Ihre Werke werden zwei Monate ausgestellt, dann bleiben die Gebäude für eine gewisse Zeitspanne leer, bevor der nächste junge Kunstschaffende aus der Romandie Gelegenheit hat, sich zu profilieren.

    Jury
    Peter Berger, Architekturbüro Theo Hotz, Architekt
    Conradin Stiffler, Bauprojektleiter Sihlcity, Vertretung        
    Miteigentümergemeinschaft Sihlcity
    Dieter Bosshard, Centerleiter Sihlcity, Beratung (ohne Stimmrecht)
    Gabriela Gerber, bildende Künstlerin HGKZ
    Magdalena Plüss, Kunsthistorikerin, Kuratorin Kunst-am-Gebäude
    Sihlcity
    Mirjam Varadinis, Kunsthistorikerin, Kuratorin Kunsthaus Zürich

    Kunstschaffende     Jacqueline Aeberli, Sempacherstrasse 49, 8032 Zürich     Annette Amberg, Josefstr. 18, 8005 Zürich     Vera Marke, Sonnegstrasse 20, 9100 Herisau     Lena Thüring, Nordstr. 247, 8037 Zürich     Niklaus Wenger, Marzilistr. 22d, 3005 Bern


ots Originaltext: Sihlcity Management
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dieter Bosshard, Centerleiter Sihlcity, Sihlcity Management, Zürich
Tel.:        +41/44/204'99'00
E-Mail:    dieter.bosshard@sihlcity.ch
Internet: www.sihlcity.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Miteigentümergemeinschaft Sihlcity

Das könnte Sie auch interessieren: