Miteigentümergemeinschaft Sihlcity

Sihlcity - die ersten 100 Tage

    Zürich (ots) - 100 Tage nach Eröffnung zieht Sihlcity mit rund 1.65 Mio. Besuchern und einem Umsatz von CHF 90 Mio. eine positive Bilanz. Die Eröffnung des Ärztezentrums, des Asia Spa und der Pestalozzi Bibliothek wird die Attraktivität von Sihlcity zusätzlich erhöhen.

    In den ersten 100 Tagen nach der offiziellen Eröffnung am 22. März 2007 haben rund 1.65 Mio. Menschen Sihlcity besucht. Dies ergibt einen Durchschnitt von 19'000 Besuchern pro Wochentag. Der Umsatz erreichte CHF 90 Mio. "Damit sind wir auf Kurs", sagte Centerleiter Dieter Bosshard an der Medienorientierung "100 Tage Sihlcity". Der für Schweizer Verhältnisse noch ungewohnt breite Branchen- und Angebotsmix sei von einem vorwiegend urbanen Publikum gut aufgenommen worden, ergänzte Bosshard.

    Neue und innovative Angebote

    Ab 7. Juli 2007 stehen dem Publikum auch das Ärztezentrum Sihlcity mit acht Fachärzten, der grosszügige Asia Spa mit japanischen Quellen und Meditationspool sowie die auf 700 m2 eingerichtete Pestalozzi Bibliothek zur Verfügung. Conradin Stiffler, Projektleiter Miteigentümergemeinschaft Sihlcity, ist überzeugt, dass die neuen Angebote die Magnetwirkung noch verstärken und neue Zielgruppen ansprechen werden.

    Die hohe Beliebtheit der Destination Sihlcity belegen auch die über 150 Anlässe in der Arena Filmcity, im Club Platins, im Papiersaal sowie im Hotel Four Points by Sheraton, die 5'000 Besucher der Stanley-Kubrik-Ausstellung im Papiersaal, die täglich 40 Kinder im Kinderparadies und die 80 bis 120 täglichen Besucher der Sihlcity Kirche.

      Von den 1.65 Mio. Besuchern benutzten nicht weniger als 72% die
öffentlichen Verkehrs-mittel, oder kommen zu Fuss und mit dem Fahrrad
nach Sihlcity. Auf den motorisierten Individualverkehr entfielen
somit 28% der Besucher, die    -  mit Ausnahme von gewissen
Kapazitätsproblemen an Samstagen  -  stets genügend Parkplätze
vorfanden. Durchschnittlich hielten sich die motorisierten Besucher 2
1/2 Stunden in Sihlcity auf.

      Ab 2008 über 2'300 Arbeitsplätze

    In Sihlcity bestehen derzeit 1'330 Arbeitsplätze (davon 755 Vollzeitstellen). Im Frühjahr 2008, wenn der Bereich Asset Management von Credit Suisse die neuen Büroflächen beziehen wird, kommen nochmals 1'000 Arbeitsplätze hinzu. Bereits heute sind die 97'000 m2 von Sihlcity voll vermietet. Die Mieteinnahmen zugunsten der Miteigentümergemeinschaft, die aus den vier Immobilienfonds Credit Suisse 1a Immo PK, Credit Suisse Real Estate Fund Interswiss, Credit Suisse Real Estate Fund Siat und Credit Suisse Real Estate Fund Property Plus, der Credit Suisse Anlagestiftung Real Estate Switzerland sowie der börsenkotierten Swiss Prime Site AG besteht, belaufen sich auf rund CHF 46 Mio. pro Jahr.

    Eckdaten Sihlcity

    Grundstücksfläche                            m2 41'990      
    Erstellung                                        30. Juni 2003 bis 22. März 2007
    Investitionsvolumen                         CHF Mio. 600      
    Mietertrag p.a.                                CHF Mio. 46      
    Mietfläche total (ohne Parking)      m2 97'000      
    Mietfläche Verkauf                          m2 41'000      
    Mietfläche Dienstleistung                m2 24'000      
    Mietfläche Kultur, Kino, Hotel        m2 19'000      
    Mietfläche Gastronomie,
    Fitness/Wellness,Wohnungen,Lager    m2 13'000      
    Arbeitsplätze in Sihlcity                2'300      
    Besucher pro Tag      
    (Durchschnitt bis 30.6.07)              19'000      
    Parkplätze                                        850

    Fotos      
    Bilder finden Sie unter www.sihlcity.ch, Rubrik Media: Bilder

ots Originaltext: Sihlcity Management
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dieter Bosshard
Centerleiter Sihlcity
Sihlcity Management, Zürich
Tel.:    +41/44/204'99'00
E-Mail: dieter.bosshard@sihlcity.ch

Conradin Stiffler
Projektleiter Miteigentümergemeinschaft Sihlcity, Zürich
Tel.:    +41/44/334'66'46
E-Mail: conradin.stiffler@credit-suisse.com



Das könnte Sie auch interessieren: