innova Versicherungen

innova Versicherungen: Solide Finanzen bei leichtem Kundenwachstum

    Gümligen (ots) -

    Die innova Versicherungs-Gruppe weist für das Geschäftsjahr 2009 ein ausgeglichenes Ergebnis aus. Die Erholung der Finanzmärkte hat sich positiv ausgewirkt und ermöglichte eine Äufnung der Rückstellungen. Die innova-Gruppe verfügt auch weiterhin über gut dotierte Reserven und kann für 2010 stabile Prämien garantieren und eine unterjährige Prämienerhöhung ausschliessen. Zudem gelang es innova den Gesamtkundenbestand trotz aggressivem Wettbewerbsumfeld leicht zu erhöhen.

    Versicherungsergebnis

    Die verdienten Prämien haben im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf über 171 Millionen Franken zugenommen (Vorjahr: 160,8 Millionen Franken). Hauptverantwortlich für die markante Steigerung ist die neu gegründete innova Wallis AG. Zudem konnte der Prämienertrag in der innova Versicherungen AG um über 2,2 Millionen Franken gesteigert werden. Die bezahlten Netto-Versicherungsleistungen haben im Berichtsjahr um 5,7 Prozent auf gut 154 Millionen Franken zugenommen.

    Finanzergebnis

    Die Erholung an den Finanzmärkten nach der weltweiten Krise hat sich positiv auf das Finanzergebnis ausgewirkt. In der innova Versicherungen AG lag die Kapitalanlagerendite bei 9,3 Prozent, in der innova Krankenversicherung AG bei 8,4 Prozent und in der innova Wallis AG bei 5,9 Prozent. Das konsolidierte Finanzergebnis vor Rückstellungen beträgt 11,3 Millionen Franken. Das gute Ergebnis ermöglichte eine Zuweisung von 8,4 Millionen Franken an die Schwankungsrückstellungen und die Rückstellungen für Finanzanlagen.

    Eigenkapital

    Der konsolidierte Jahreserfolg von -1,4 Millionen Franken führt zu einer leichten Verschlechterung der Eigenkapitalbasis. Die konsolidierte Eigenkapitalquote von 34,2 Prozent ist aber weiterhin sehr gut und über dem Branchendurchschnitt. Das Eigenkapital von 28,5 Millionen Franken der innova Versicherungen AG entspricht einer Eigenkapitalquote von über 44 Prozent. Die Reserven der innova Krankenversicherung AG reduzierten sich im Umfang der geplanten Auflösung auf 25,8 Millionen Franken. Die Reservenquote von 26 Prozent liegt aber weiterhin deutlich über den gesetzlichen Vor-schriften, welche eine Quote von 20 Prozent vorsehen. Die Reserven der innova Wallis AG betragen 2,2 Millionen Franken. Dies entspricht ebenfalls einer Reservenquote von 26 Prozent.

                                                                                2009          2008
Verdiente Prämien konsolidiert
(in Millionen Franken)                                          171,7         160,8

Leistungsaufwand konsolidiert
(in Millionen Franken)                                          152,5         140,6

Cash Flow (in Millionen Franken)                          0.009          -1,2

Finanzerfolg vor Rückstellungen
(in Millionen Franken)                                            11,3         -16,5

Jahresergebnis konsolidiert
(in Millionen Franken)                                            -1,4          -7,7

Reservenquote innova Krankenversicherung AG            26%         30,2%  

Reservequote innova Wallis AG                                  26%                -

Eigenkapitalquote innova Versicherungen AG          44,7%         41,6%

    Kundenentwicklung

    Trotz einem aggressiven Wettbewerbsumfeld ist der Gesamtkundenbestand der innova-Gruppe um 1,8 Prozent auf knapp 125'000 Versicherte angestiegen.

    Geschäftsfeld Heilungskostenversicherung

    Die Prämienerhöhungen auf den 1. Januar 2010 fielen verglichen mit den Vorjahren spürbar höher aus. Dadurch stieg die Wechselbereitschaft im Markt deutlich an. innova verzeichnete analog dem Gesamtmarkt eine erhöhte Fluktuation im bestehenden Portefeuille. Erfreulicherweise konnten wir von der grossen Bewegung im Markt profitieren und unseren Kundenbestand in der Grund- als auch der Zusatzversicherung leicht ausbauen. Der Gesamtkundenbestand hat per 1. Januar 2010 um gut 8 Prozent auf knapp 62'500 Kunden zugenommen. Der Bestand in der Produktlinie sanvita - der einzigartigen Nichtraucherversicherung - konnte um 9 Prozent auf knapp 24'000 Kunden erhöht werden.

    Geschäftsfeld Lohnausfallversicherung

    Trotz der vorhersehbaren negativen konjunkturellen Entwicklung im 2009 blieb der Preisdruck im Markt mit den Lohnausfallversicherungen unverändert hoch. Besonders stark war dies im Geschäft mit Grossunternehmen zu spüren. Die Entwicklung unseres Kundenportefeuilles ist denn auch durch die negative Konjunktur und den starken Wettbewerb geprägt. Erfreulicherweise hatten wir im vergangenen Jahr keine merkliche Zunahme von Vertragsauflösungen infolge Konkurs zu verzeichnen. Hingegen mussten wir einen Rückgang der versicherten Lohnsumme infolge reduzierter Personalbestände verzeichnen, was sich negativ auf das Prämienvolumen auswirkt. Die Anzahl Verträge konnte um etwa 3 Prozent auf 11'224 erhöht werden. Die Zahl der versicherten Arbeitgeber, Arbeitnehmer und selbstständig Erwerbenden reduzierte sich um 3,7 Prozent auf 62'634.

Kundenbestand per 1. Januar          2010         2009    Veränderung

Kundenbestand Geschäftsfeld
Heilungskostenversicherungen      62'351      57'659                8,1%

Kundenbestand Geschäftsfeld
Lohnausfallversicherungen          62'634      65'064              -3,7%

Kundenbestand Total                  124'985    122'723                1,8%

    Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement

    Das im Herbst 2008 gestartete Projekt für eine nachhaltige Effizienzsteigerung konnte im Sommer 2009 erfolgreich abgeschlossen werden. Die vorgenommenen Prozessoptimierungen in allen Unternehmensbereichen und das gezielte Kostensenkungs-Programm haben sich bereits im Geschäftsjahr 2009 positiv auf den Betriebsaufwand ausgewirkt. Ausserdem hat innova im Geschäftsjahr 2009 die Aufrechterhaltungs-Audits für die Zertifizierung des Informationssicherheits-Management-System ISO 27001:2005, des Qualitätsmanagement-Systems ISO 9001:2000 sowie des SQS-Labels "Best Board Practice" erfolgreich bestanden

    Ausblick

    Der Wettbewerb unter den Anbietern wird sich im Jahr 2010 in allen Geschäftsfeldern weiter akzentuieren. Das Erreichen unserer qualitativen Wachstumszielsetzungen stellt unter den erschwerten Marktbedingungen eine grosse Herausforderung dar. Unser Hauptfokus liegt demzufolge in einer möglichst effektiven und effizienten Marktbearbeitung in enger Zusammenarbeit mit unseren Ver-triebspartnern.

ots Originaltext: innova Versicherungen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
innova Versicherungen
Michael Rindlisbacher
Vorsitzender der Geschäftsleitung
Tel.:    +41/31/954'25'25
E-Mail: michael.rindlisbacher@innova.ch



Weitere Meldungen: innova Versicherungen

Das könnte Sie auch interessieren: