SDHM

SDHM: Einladung zur Uebergabe der Petition "Keine Steuernachteile für historisches Kulturgut" am Mittwoch, 16. Juni 2004, 11.00 h Bundeshaus-West

Safenwil (ots) - Gerne laden wir Sie ein, dabei zu sein, wenn der Schweizerische Dachverband historischer Motorfahrzeuge am kommenden Mittwoch um 11.00 Uhr beim Bundeshaus-West die Petition "Keine Steuernachteile für historisches Kulturgut" einreichen wird. Seitens SDHM werden folgende Ansprechpartner vor Ort sein: - Hans A. Bichsel, Zentralpräsident - Alex E. Rüeber, Verbandsführender Präsident - Mark Falb, Vorstandsmitglied SDHM Der SDHM begrüsst geeignete Massnahmen zur CO2-Reduktion, macht den Bundesrat und die kantonalen Behörden jedoch darauf aufmerksam, dass historische Fahrzeuge im Schnitt jährlich weniger als 3'000 Kilometer zurücklegen. Schon aus diesem Grunde, aber auch wegen ihrer geringen Anzahl am gesamten Fahrzeugbestand, beeinflussen die historischen Fahrzeuge weder den Ausstoss von CO2 noch denjenigen anderer Schadstoffe in relevantem Ausmass. Mit der Petition, die am kommenden Mittwoch eingereicht wird, verlangt der Verband, dass historische Motorfahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, als kulturelle und technologische Zeugen ihrer Epoche nicht einem künftigen Bonus-/Malus-System zu unterwerfen und entsprechende Ausnahmeregelungen sowohl auf eidgenössischer wie auch auf kantonaler Ebene vorzusehen sind. Der SDHM/ASVE Schweizerische Dachverband historischer Motorfahrzeuge vereinigt mehr als 100 schweizerische Oldtimer- und Markenclubs mit über 8000 Mitgliedern und kämpft dafür, dass automobiles technisches Kulturgut erhalten bleibt und auch genutzt werden kann. Hinweis für Bildmedien: Einige historische Fahrzeuge aus dem SDHM angehörenden Clubs geben der Uebergabe den passenden Rahmen ots Originaltext: SDHM - Schweizerischer Dachverband für historische Motorfahrzeuge Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Dino Graf SDHM Tel. +41/56/463'98'99 Fax +41/56/463'93'52 E-Mail: info@kaeferclub.ch

Das könnte Sie auch interessieren: