PSI AG

PSI gewinnt österreichischen Energieversorger STGW als Neukunden - Leitsystem für den regulierten Gasmarkt künftig in der Steiermark im Einsatz

    Berlin (ots) - Die PSI AG wurde von der Steirischen Gas-Wärme GmbH (STGW) mit der Lieferung eines neuen Netzleitsystems für das 3'000 Kilometer lange Leitungsnetz zur Gasversorgung der Steiermark beauftragt. Im Rahmen der Ablösung des bestehenden Systems soll den Anforderungen des liberalisierten österreichischen Gasmarktes entsprochen werden. PSI wird als Generalunternehmer alle Systemkomponenten der Anwendung für Händler und Netzbetreiber und die komplette Hardware für das Leitsystem liefern.

    Die neue Systemlösung soll eine diskriminierungsfreie Unterstützung aller operativen und planerisch vorausschauenden Geschäftsprozesse im Gasgeschäft gewährleisten. Dies betrifft zum einen die operative Netzführung durch den Netzbetreiber, zum anderen die Aktivitäten des Händlers auf Basis des gesetzlich vorgeschriebenen Unbundlings und des Diskriminierungsverbotes. Im Vordergrund stehen Versorgungssicherheit, die Einhaltung aller vertraglichen Verpflichtungen und die zuverlässige Kommunikation mit allen Geschäftspartnern.

    Neben dem neu entwickelten Netzleitsystem PSIcontrol V7 wird der STGW auch das Simulationstool PSIganesi und eine Reihe weiterer Anwendungen für die Unterstützung des Netzbetriebs zur Verfügung stehen. Für das operative und planerische Vertragsmanagement werden gaswirtschaftliche Komponenten auf der Basis von PSItransport bereitgestellt, mit denen das Vertrags-, Bilanzgruppen- und Fahrplanmanagement entsprechend den Anforderungen des liberalisierten österreichischen Gasmarktes wahlweise auch mit Optimierung betrieben werden kann. Für die gaswirtschaftliche Kommunikation sind Komponenten auf der Basis von PSIcomcentre vorgesehen.

    Das neue System wird der STGW nach einer Projektlaufzeit von gut einem Jahr ab dem Frühjahr 2005 zur Verfügung stehen. Vor dem Hintergrund der anstehenden EU-Osterweiterung ist der Neukunde STGW für die PSI auch durch sein Engagement in Slowenien, Kroatien und der Slowakei von besonderer Bedeutung.

    Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Management grosser Netze (Elektrizität, Gas, Öl, Telekommunikation, Verkehr), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Chemie, Maschinenbau, Automotive, Logistik) sowie Informationsmanagement für Behörden und Dienstleister. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1'150 Mitarbeiter. www.psi.de

ots Originaltext: PSI AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
PSI AG
Karsten Pierschke
Investor Relations und Kommunikation
Dircksenstrasse 42-44
D-10178 Berlin
Tel.      +49/30/2801-2727
Fax        +49/30/2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de



Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: