EconoPhone AG

Econophone wird Hauptsponsor des FC Concordia Basel

Econophone wird Hauptsponsor des FC Concordia Basel
Pamela Forbes, Marketing- und PR-Verantwortliche vom FC Concordia Basel AG, präsentiert das Fussballdress mit dem neuen Hauptsponsor Econophone. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/EconoPhone AG".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Zürich (ots) - Noch bevor die Fussball-Europameisterschaft angepfiffen ist, haben der Schweizer Telekom-Anbieter und der Basler Fussballverein bereits das erste Tor geschossen: Econophone hat mit dem Verein eine "langjährige Zusammenarbeit vereinbart", wie Samuel Gross, Direktor der Econophone, erklärt. Der Anpfiff der Partnerschaft ist am 11. Juni 2004 vertraglich besiegelt worden.

    Durch das Engagement von Econophone wird das Ausbildungsmodell des FC Concordia Basel unterstützt. Denn beide Partner fühlen sich der Jugend verpflichtet. Beim Fussballverein spielen 350 Junioren und Mädchen in verschiedenen Kategorien, was etwa 15 Schulklassen zu 23 Schülern entspricht. Der Klub investiert jedes Jahr über eine halbe Million Schweizer Franken in die Ausbildung der Junioren.

    Stephan Glaser, Präsident der FC Concordia Basel AG, freut sich: "Der Vertragsabschluss mit dem neuen Hauptsponsor Econophone AG ist ein weiterer Meilenstein in der jüngsten Vereinsgeschichte. Für die vor kurzem gegründete FC Concordia Basel AG ist die Zusammenarbeit mit Econophone ein gewaltiger Schritt in eine erfolgreiche Fussballzukunft, was den FC Concordia Basel nicht nur im Transfermarkt stark macht, sondern auch in den Bereichen Marketing und Sponsoring."

    Angaben zur Econophone AG

    Die in Zürich ansässige Econophone ist ein Telekommunikationsanbieter, der sich bei schweizerischen Qualitätsansprüchen einer konsequenten Tief- und Tiefstpreis-Philosophie verpflichtet fühlt. So war Econophone als Pionier der erste Provider, der in der Schweiz gratis Internet angeboten hat. Econophone verfügt über eine Produktepalette, die unter anderem das Festnetz (Preselect, Prepaid-Telefonkarten), Dial in Internet und aDSL umfasst.

    Mit Econostream verfügt Econophone über eine zweite Pionierleistung: Als erster Provider der Schweiz bietet Econophone für das breite Publikum mit ihrem Produkt Econostream (VoIP, Voice over Internet Protocol) eine echte Alternative zu den herkömmlichen Festnetzanschlüssen - mit vielen Features, die der Anwender aus der Mobiltelefonie kennt, z. B. Anklopfen, Makeln, Gratis-Telefonbeantworter, Telefonbeantworter auf E-Mail, Nummern sperren, Nummern-Portierung und vielem mehr.

    Die Econophone AG, Zürich, ist seit 2001 zu 100 Prozent ein völlig unabhängiges Schweizer Unternehmen.

ots Originaltext: Econophone AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Samuel Gross, Direktor
Econophone AG
Weststrasse 117
8036 Zürich
Tel.         +41/1/455'81'11
                +41/1/455'81'00
Mobile:    +41/79/292'81'62
E-Mail:    sgross@econophone.com
Internet: www.econophone.ch


FC Concordia Basel AG
Präsident Stephan Glaser
Tel.         +41/61/365'95'17
Mobile:    +41/79/321'21'22
E-Mail:    st.glaser@congeli.ch
Internet: www.congeli.ch



Weitere Meldungen: EconoPhone AG

Das könnte Sie auch interessieren: