EconoPhone AG

Stellungnahme der Econophone zu den Vorwürfen des BAKOM betreffend Kundenakquisition

    Zürich (ots) - Econophone, der drittgrösste alternative Festnetz-Anbieter der Schweiz, ist in den vergangenen Tagen in den Medien wegen seiner Akquisitionstätigkeit im Kundenbereich kritisiert worden.

    Auf das bereits im Februar eröffnete Aufsichtsverfahren des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom) hat Econophone fristgemäss im März 2004 gegenüber dem Amt reagiert. In dieser Stellungnahme hat Econophone zu sämtlichen Vorwürfen detailliert Stellung genommen sowie  Massnahmen zur Verhinderung von Missbräuchen bei der Kundenakquisition intern und extern umgesetzt. Den neuen Vorwürfen - die möglicherweise vom Konkurrenzumfeld öffentlich gemacht wurden - fehlt daher jede Berechtigung. Econophone ist deshalb erstaunt, dass das Bakom behauptet, Econophone habe "nicht angemessen reagiert". Aus den Econophone offiziell mitgeteilten Beanstandungen zeigt sich ein klarer Hinweis für die positive Entwicklung der abnehmenden Beanstandungen: Während im  Juli 2003 noch 175 Beanstandungen eingingen, waren es im Februar 2004 noch gerade 21 und im März und April je 11, bei mehreren tausend Neuanschlüssen pro Monat. Nichts desto trotz setzt Econophone alles daran, seine Marketingmassnahmen weiterhin zu optimieren. Daher unterstützt auch Econophone die Idee des Bakom, mögliche Verstösse umgehend den Telefonanbietern und dem Bakom zu melden. Nur so können Missbräuche, an denen kein Provider interessiert sein kann,  wirksam vermieden werden.

    Angaben zur Econophone AG:

    Die in Zürich ansässige Econophone ist ein Telekommunikationsanbieter, der sich bei schweizerischen Qualitätsansprüchen einer konsequenten Tief- und Tiefstpreis-Philosophie verpflichtet fühlt. So war Econophone als Pionier der erste Provider, der in der Schweiz gratis Internet angeboten hat. Econophone verfügt über eine Produktepalette, die unter anderem das Festnetz (Preselect, Prepaid-Telefonkarten), Dial in Internet und aDSL umfasst.

    Mit Econostream verfügt Econophone über eine zweite Pionierleistung: Als erster Provider der Schweiz bietet Econophone für das breite Publikum mit ihrem Produkt Econostream (VoIP, voice over internet protocol) eine echte Alternative zu den herkömmlichen Festnetzanschlüssen - mit vielen Features, die der Anwender aus der Mobiltelefonie kennt, z. B. Anklopfen, Makeln, gratis Telefonbeantworter, Telefonbeantworter auf E-Mail, Nummern sperren, Nummern-Portierung und vieles mehr.

    Die Econophone AG, Zürich, ist seit 2001 zu 100 Prozent ein völlig unabhängiges Schweizer Unternehmen.

ots Originaltext: Econophone AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Samuel Gross, Direktor
Econophone AG
Weststrasse 117
8036 Zürich
Tel.         +41-1-455'81'11
                +41-1-455'81'00
Mobile      +41-79-292'81'62
E-Mail:    sgross@econophone.com
Internet: http://www.econophone.ch



Weitere Meldungen: EconoPhone AG

Das könnte Sie auch interessieren: