Maurice Lacroix S.A.

Martin Bachmann, neuer CEO bei Schweizer Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix

Martin Bachmann, neuer CEO bei Schweizer Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix
Martin Bachmann, CEO Maurice Lacroix. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Maurice Lacroix S.A."

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100005598 -
                      
    Zürich (ots)- Ab dem 1. November 2008 übernimmt Martin Bachmann
(46) als CEO den Vorsitz der Geschäftsleitung der Schweizer Luxus
Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix. Während der letzten 7 Jahre war
Martin Bachmann als Mitglied der Geschäftsleitung in den Bereichen
Country Operations/Marketing bereits massgeblich an der positiven
Entwicklung von Maurice Lacroix beteiligt.

    Martin Bachmann: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung als CEO. Maurice Lacroix hat in den vergangenen Jahren den Sprung in die Liga der Schweizer Manufakturmarken geschafft. Zusammen mit meinem Management Team ist es mein Ziel, die erfolgreiche Strategie weiterzuführen. Dabei bauen wir insbesondere auf unsere Innovationskraft und Kreativität, mit denen wir unsere Kunden auch in den kommenden Jahren begeistern wollen."

    Die Nachfolge Martin Bachmanns im Bereich Sales/Country Operations übernimmt Marc Gläser (40), der nach 4 Jahren zur Marke zurückkehrt, das Marketing wird auf Geschäftsleitungsstufe Sandro Reginelli unterstellt.

    Über Maurice Lacroix

    Seit der Lancierung des ersten Uhrenmodells im Jahr 1975 entwickelte sich Maurice Lacroix zu einer gefragten Manufakturmarke mit komplexen Werken. Seit Anfang der 1990er Jahre konzentrierte sie sich darauf, attraktive Zusatzfunktionen mit aufwändigen, überraschenden Mechanismen zu konstruieren. Wichtige Meilensteine in der Markengeschichte legte Maurice Lacroix unter anderem 2003 mit der Masterpiece Double Rétrograde, deren hoch komplexer Mechanismus für die beiden retrograden Anzeigen vollständig im eigenen technischen Büro entwickelt wurde, sowie 2005 mit der Konzeption einer 3/4-Brücke, die erstmals für die Masterpiece Lune Rétrograde verwendet wurde. Mit hochwertigen Manufakturwerken sowie der Produktion von komplexen Komponenten für mechanische Kaliber reihte sich Maurice Lacroix Ende 2006 zudem erfolgreich in die exklusive Riege der Schweizer Uhrenmanufakturen ein. Ein weiterer Coup gelang mit der Lancierung der Mémoire 1, der ersten mechanischen Uhr mit Gedächtnis, welche an der Baselworld 2008 offiziell präsentiert wurde.

    Maurice Lacroix ist eine der wenigen unabhängigen Uhrenmanufakturen und beschäftigt weltweit knapp 300 Angestellte, davon ca. 200 am internationalen Hauptsitz in Zürich und den Produktionsstätten in Saignelégier und Montfaucon in der Schweiz.

ots Originaltext: Maurice Lacroix S.A.
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Maurice Lacroix S.A.
Stéphane Waser, International
Marketing Manager
Tél.:    +41/44/209'11'11
Mobile: +41/78/850'99'33
E-Mail: stephane.waser@mauricelacroix.com


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Maurice Lacroix S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: