Alphorn in Concert

Alphorn schön und extrem - "Besondere Klänge werden in Oensingen zu hören sein."

Oensingen (ots) - Bei ALPHORN IN CONCERT 2004 steht am ersten Konzertabend (17. September) alleine das Instrument "Alphorn" im musikalischen Zentrum. Dieses Jahr wird der Bogen sehr weit gespannt! Am Samstagabend (18. September) findet der Final des internationalen Kompositionswettbewerbes für Alphorn und Blasorchester statt. Das diesjährige Konzertprogramm unterscheidet sich wiederum von allen gängigen Musikmustern. Trotzdem wird es auch Alphornklänge zu hören geben, die wie "Honig" durch den Körper gleiten werden! Am Freitagabend könnten die musikalischen Gegensätze nicht grösser sein! Das Westschweizer Alphorntrio Les Muverans, mit Willy Cevey aus Clarens, Denis Derameruz aus Aigle und Marc-Antoine Grec aus Gryon, spielt traditionelle Alphornweisen in höchster Vollendung. Eine Alphorn-Show der besonderen Art wird Markus Salin bieten. Der bekannte Solist aus zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen im In- und Ausland begeistert mit einem gekonnten Alphorn-Unterhaltungsprogramm. Dass die moderne Alphornmusik im Trend liegt, beweisen seine Erfolge. Ganz anders gelagert ist Armin Bachmann. Der leidenschaftliche Schweizer Musiker ist Professor für Posaune und Leiter der Abteilung Blasinstrumente an der Hochschule für Musik in Weimar/Deutschland. Obwohl er auch kammermusikalisch tätig ist, wird sein Auftritt in Oensingen sehr progressiv wie auch provokativ mit Computer, Alphorn und Naturklängen auffallen. Lukas Christinat ist Dozent für Waldhorn an der Musikhochschule Luzern. Seine Leidenschaft ist das Alphorn im klassisch-konzertanten Stil. Zusammen mit dem Domorganisten zu St. Ursen in Solothurn, Bruno Eberhard, wird er uns ein Konzert voller klassischer Emotionen präsentieren. Zu einer Welturaufführung kommt es am Schluss des ersten Konzertabends. Mit "Alpen-Meditation" ist ein Werk in drei Sätzen gelungen, das es in dieser Art und Weise noch nie gegeben hat. Es werden sechs Alphörner, Schlagkörper und die zwei einzigartigen Jodelstimmen von Annemarie Berchtold-Rymann und Armin Dörig erklingen. Dieses sphärische Werk bringt das Instrument Alphorn in eine ganz neue musikalische Umgebung. Am Samstagabend geht erstmals ein internationaler Alphorn-Wettbewerb über die Bühne des Bienken-Saals in Oensingen. Eine Fachjury hat aus den 23 eingereichten neuen Werken für Alphorn und Blasorchester die 5 besten für den Final ausgewählt. Die Musikgesellschaft Oensingen und die Alphornsolisten werden neutral die 5 neuen Kompositionen vortragen. Der Gesamtsieger wird am Schluss des Konzertes von den anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörer bestimmt. Alle Fans von Alphorn und Blasmusik dürfen sich auf einen hoch stehenden und vielseitigen Abend freuen. Das Ziel dieses Wettbewerbes ist die Angebotserweiterung von gängigen Alphornkompositionen. Zum grossen Alphornspektakel 2004 erscheint eine neue CD mit den Interpreten dieses Festivals. Nach der CD-Taufe am 17. September kann "Alphorn in Concert, Vol.2" vor Ort in Oensingen oder im Fachgeschäft bezogen werden. Die Konzerte am 17. und 18. September beginnen jeweils um 20 Uhr im Bienken-Saal in Oensingen. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter der Telefonnummer 062 391 94 70 oder ab Türöffnung um 19 Uhr an der Abendkasse. Der Eintrittspreis für einen Konzertabend beträgt Fr. 23.-, beide Konzerte zusammen kosten Fr. 40.-. Nach dem offiziellen Teil bieten die Schwyzerörgeler Hopfenbuebe Unterhaltung bis um 2 Uhr. Die Alphorngruppe Schlossruef Oensingen ist für das leibliche Wohl besorgt. Das richtige festliche Alphornumfeld bieten die Behörden von Oensingen: Der ganze Ort Oensingen wird mit dem Alphornsignet beflaggt! Alphorn in Concert 2004 darf man nicht verpassen! ots Originaltext: Verein ALPHORN IN CONCERT Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Verein ALPHORN IN CONCERT Internet: www.alphorninconcert.ch E-mail:admin@alphorninconcert.ch Präsident: Rudolf Burri Gemeindepräs. Oensingen Tel. +41/62/388'05'01 E-Mail: r.burri@oensingen.ch Alphornexponent: Hans-Jürg Sommer Tel. +41/62/396'04'27 E-Mail: atelier@alphornmusik.ch Medienverantwortlicher: Martin Sebastian Tel. +41/43/355'91'92 E-Mail: martin.sebastian@folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: