mavex / MCH Group

Messe Schweiz lanciert drei neue Veranstaltungen für die Verpackungs- und Logistikbranche

    Basel (ots) - Drei neue Veranstaltungen für die Verpackungs- und Logistikbranche wird die Messe Schweiz in 2004 und 2005 erstmals veranstalten. Die mavex, eine Fachmesse für die Bereiche Förder-, Kennzeichnungs-, Lager- und Verpackungstechnik, findet vom 24. bis 27. Mai 2004 in der Messe Basel statt. Im selben Jahr hat die XCHAIN, eine neuartige Veranstaltung für Lösungen im Bereich Lieferung, Spedition, Transport und Verteilung im Kongresszentrum Basel vom 28. bis 30. September 2004 Premiere. Die staplex ist eine Fachmesse für Flurförderzeuge und Betriebseinrichtungen und wird vom 14. bis 18. Juni 2005 in der Messe Zürich durchgeführt. Die bisherigen Fach-messen Pack it und L werden nicht mehr veranstaltet.

    Am Launchevent der drei neuen Veranstaltungen am 27. November 2002 nahmen neben Medienvertetern auch potenzielle Aussteller und Vertreter der Branchenverbände teil. Damit setzt die Messe Schweiz den bereits während der konzeptionellen Erarbeitung der drei neuen Plattformen begonnenen engen Dialog mit den Branchenvertetern fort.

  Eine gemeinsame Ausgangslage

    Nach den letzten Durchführungen der Pack it und L in 2001 stellten Aussteller, Besucher und die Veranstalterin Messe Schweiz übereinstimmend einen Handlungsbedarf bei beiden Fachmessen fest. "Aufgrund dieser unbefriedigenden Situation erarbeiteten wir gemeinsam mit Branchenvertretern und Verbänden die Konzepte der drei neuen Plattformen", betonte Messeleiter Alain Pittet von der Messe Schweiz. "Wir analysierten dabei ausführlich die Bedürfnisse der Aussteller und Besucher. Die neuen Veranstaltungen vermeiden bisherige Überschneidungen bei den Fachbereichen. Sie orientieren sich an den aktuellen Anforderungen der Aussteller hinsichtlich ihrer Präsentationsmöglichkeiten und berücksichtigen Termine anderer Branchenveranstaltungen", so Alain Pittet.

    mavex - Alles  zum Thema Fördern, Kennzeichnen, Lagern und Verpacken

    Die mavex bietet als überregional ausgerichtete Fachmesse eine Plattform für Hersteller und Lieferanten von Maschinen, Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Verpackung und innerbetriebliche Logistik (siehe Übersicht "Fachbereiche der mavex"). Als Besucher spricht die mavex Spezialisten aus der Industrie, dem Gross- und Einzelhandel, aus Transport- und Logistikunternehmen sowie aus Handwerk und Gewerbe an.

    "Mit der pharmapack, einem Kongress in Verbindung mit einem Ausstellungsparcours", so Alain Pittet "wird ein klarer Schwerpunkt auf die Pharmaverpackung und -lagerung gelegt." Weitere High-lights sind der traditionelle Tag der Verpackung des Schweizerischen Verpackungsinstituts SVI sowie das Forum für Design und Branding.

    Die erste Durchführung der viertägigen Messe ist vom 24. bis 27. Mai 2004 in der Messe Basel. Die mavex findet alle drei Jahre statt.

    Fachbereiche der mavex

    - Innerbetrieblicher Materialfluss und Lagertechnik     - Kennzeichnungs- und Markierungstechnik     - Kontroll- und Prüfgeräte, Steuerungen     - Packhilfsmittel, Verpackungszubehör     - Verpackungen, Packstoffe und Packmittel     - Verpackungsmaschinen     - Verpackungsrecycling     - Verpacker, Dienstleister, Verpackungs- und Logistikberater     - Verbände, Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Fachverlage

    XCHAIN - Modulare Plattform für Dienstleister im Bereich ausserbetriebliche Logistik

    Die XCHAIN ist mit ihrem Netzwerk aus Ausstellungsvillages, Fachkongress, Firmen-Lounges und Events eine neuartige Veranstaltung. Sie bildet zeitgemässe und innovative Lösungen im Supply Chain Management ab, mit den Bereichen Lieferung, Spedition, Transport und Verteilung (siehe Übersicht "Fachbereiche der XCHAIN"). Wie Projektleiterin Dorothée Kössler erklärte, ermöglicht die XCHAIN mit ihren neuen modularen Präsentations- und Beteiligungsformen für Anbieter aus ganz Europa eine differenzierte Ansprache der Besuchersegmente.

    Neben Ausstellungsvillages, Firmen-Lounges und Events ist ein Modul der dreitägigen Veranstaltung der Schweizer Logistik Kongress. Er wird von der Schweizerischen Gesellschaft für Logistik SGL unter Mitwirkung des Cargo Forum Schweiz organisiert.

    Die XCHAIN findet erstmals vom 28. bis 30. September 2004 im Kongresszentrum Basel statt. Die Veranstaltung wird alle zwei Jahre durchgeführt.

    Fachbereiche der XCHAIN

    - Speditions- und Transportlogistik
    - Logistikdienstleister, E-Logistics
    - KEP Kurier-, Express- und Paketdienste
    - Umschlag- und Verteilzentren, Terminals
    - Supply Chain Solutions
    - Logistikberatung, Software
    - Kennzeichnungs- und Markierungssysteme für externe
        Warenverfolgung
    - Infomationstechnologie, Telematik
    - Verbände, Organisationen, Aus- und Weiterbildung, Fachverlage

    staplex - Im Lager stapeln

    Die staplex ist eine national ausgerichtete Fachmesse für Hersteller und Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen rund um Flurförderzeuge sowie Lager- und Betriebseinrichtungen (siehe Übersicht "Fachbereiche der staplex"). Neben Produktions- und Logistikleitern informieren sich Lagerverantwortliche und Einkäufer aus Industrie, Gross- und Einzelhandel, Transport- und Logistikfirmen sowie Handwerk und Gewerbe an fünf Tagen über Neuerungen in ihren Spezialgebieten.

    Die staplex findet vom 14. bis 18. Juni 2005 in der Messe Zürich statt. Sie wird im Drei-Jahres-Turnus abgehalten.

    Fachbereiche der staplex

    - Flurförderzeuge     - Zubehör     - Gebrauchtgeräte     - Lager- und Betriebseinrichtungen     - Behälter     - Reinigungssysteme, Unterhalt     - Aus- und Weiterbildung, Sicherheit, Verbände, Fachverlage

    Stimmen zu den neuen Veranstaltungen

    Stimmen zur mavex

    Viktor Juzi, Head of Supply Management SIG Group, SIG Pack International AG

    "Als gesamtheitliche Messe beinhaltet die mavex die ganze Supply Chain um die Verpackung herum, von der Logistik über Verpackungsmaterialien bis hin zu Verpackungsmaschinen. Durch die Grösse der Messe gibt sie den Besuchern ein breites, sehr attraktives und interessantes Spektrum, ergänzt durch die Fachkonferenzen als wesentlicher Bestandteil der Messe. Die Aussteller können so mit einem breiten Fachpublikum rechnen. Die Konzentration auf eine Messe in der Schweiz wird sich positiv für Besucher und Aussteller auswirken. Die Schweiz braucht diese Messe, die wesentlich dazu beitragen kann, die Bedeutung der Verpackung herauszustreichen und damit auch die der darin involvierten Industrien, Firmen und Verbände. Vergessen wir nicht, dass in diversen Bereichen der Verpackung viele Schweizer Firmen weltweit mit an der Spitze sind. Wir alle können von einer Teilnahme nur profitieren."

    Georg J. Reichmuth, CEO SSI Schäfer AG, Präsident der IGFT

    "Das neue Konzept gibt dem Thema innerbetriebliche Logistik mehr Raum und spricht damit einen grösseren Kreis von potentiellen Besuchern an. Diese Besucher können wir für das grosse Rationalisierungspotential im Bereich der Lager-, Komissionier- und Materialflusstechnologie ansprechen und sensibilisieren. Die zu erwartende höhere Besucherzahl erhöht auch die Attraktivität für die Aussteller und motiviert sie für eine attraktive Gestaltung der Ausstellerplattform. Unsere Messebesucher wollen an einer solchen Veranstaltung konkrete Lösungsvorschläge sehen. Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass nur ein sehr kleiner Teil des interessierten Zielpublikums weiter entfernte Fachmessen, wie z. B. die CeMAT in Deutschland, besucht. Deshalb unterstützen wir die neue Fachmesse, weil sie uns die Möglichkeit gibt, im Bereich der integrierten innerbetrieblichen Logistik auch in der Schweiz eine interessante und professionelle Ausstellungsplattform zu gewährleisten."

    Stimmen zur XCHAIN

Gérard Roux, Managing Director, Schweizerische Gesellschaft für Logistik

    "Als Kongresspartner für die neue Veranstaltung setzen wir unsere Zusammenarbeit mit der Messe Schweiz fort. An der neuen Veranstaltung nutzen wir von der SGL als Kongressprofis und die Messe Schweiz als Veranstaltungsprofis Synergien, um der Branche ihre optimale Plattform anzubieten: viele SCM-Themen lassen sich besser über einen Kongress abbilden; eine Ausstellung dagegen zeigt, welche Lösungen heute bereits erfolgreich umgesetzt sind. Wir als Veranstalter des Schweizer Logistik Kongresses profitieren von der breiten Kommunikationsarbeit für die neue Veranstaltung und von der guten Gesamtorganisation. Wir sind überzeugt, dass diese Plattform den hohen Innovationsgrad der Schweizer Logistikszene im allgemeinen und der Schweizer Logistikdienstleister im speziellen adäquat wiedergibt und das Standing der Branche in Europa wirksam vermittelt."

    Sandro Rugel, General Manager Europe Division / Executive Board Member, Natural AG Internationale Transporte

    "Die neue Veranstaltung bietet in meinen Augen eindeutig eine bessere Präsentationsform als bisher für ein Dienstleistungsgewerbe, wie es die Transportlogistik ist. Unser Angebot ist nur schwer darstellbar, da wir unsere Dienstleistungen immer kundenspezifisch anpassen. Mit den verschiedenen Präsentationsräumen - Kongress, Hospitality-Lounges etc. - können wir besser auf die Ansprüche unserer Kunden eingehen. Wir hoffen, durch die Modularität und Individualität der Veranstaltung die für uns wichtige Zielgruppe der Entscheider besser zu erreichen. Wichtig wird auch sein, dass beispielsweise ein qualitativ hochstehender Kongress die Qualität der Besucher insgesamt positiv beeinflusst und dass die gesamte Branche versteht, dass sie von einer breiten Präsenz an dieser Veranstaltung untereinander profitiert."

      Stimmen zur staplex

    Rüdiger Saecker, Geschäftsführer, Jungheinrich GmbH

    "Ich finde das neue Konzept sehr gut, denn es strebt bestimmte Ziele an, die für unsere Branche entscheidend sind. Als Importeur - und der grösste Teil der Staplerbranche besteht aus Importeuren - brauchen wir eine auf die Schweiz fokussierte Veranstaltung. Die staplex berücksichtigt unseren Innovationszyklus: sie lehnt sich an die CeMAT an, an der jeweils wichtige Innovationen unserer Branche vorgestellt werden, von denen wir dann in der Schweiz profitieren. Als IGFT FFM versprechen wir uns von der staplex eine grössere Effizienz und besserer Synergeieeffekte als von beispielsweise Einzelauftritten unserer Mitglieder oder auch Auftritten an thematisch breiteren Messen. Wir sind der Meinung, dass sich das Verhalten der Besucher ändert, Spezialveranstaltungen werden Generalveranstaltungen vorgezogen. Wir sind jetzt besser involviert, die Arbeitsergebnisse unserer Gruppe können in das Messekonzept einfliessen. Unsere Stimme wird gehört."

    Diese Medienmitteilung sowie druckfähiges Foto- oder Grafikmaterial finden Sie auf den Websites der Projekte: www.mavex.ch, www.xchain.ch, www.staplex.ch.

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Antje Quellmalz
Kommunikationsleiterin
mavex | XCHAIN | staplex
MCH Messe Basel AG
Postfach
CH-4021 Basel
Tel          +41/58/206'27'84
Fax          +41/58/206'21'91
mailto:    antje.quellmalz@messe.ch
Internet: http://www.mavex.ch
Internet: http://www.xchain.ch
Internet: http://www.staplex.ch

Die Verpackungs- und Logistikveranstaltungen der Messe Schweiz
2004 und 2005 | Messe Basel, Kongresszentrum Basel, Messe Zürich
Veranstalterin: MCH Messe Basel AG | ein Unternehmen der MCH Messe
Schweiz AG
[ 002 ]



Weitere Meldungen: mavex / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: