Electrosuisse

Electrosuisse-Vortragsreihe "Soirée électrique": Energieexperte Max Wütrich sprach zum Thema "DeserTec-Strom aus der Wüste"

Fehraltorf (ots) - Electrosuisse lud den Energieexperten Max Wüthrich für einen Vortrag zum Thema "DeserTec - Strom aus der Wüste" an die ETH Zürich ein. Er sprach dort am 18. Mai 2011 im Rahmen der Electrosuisse-Vortragsreihe Soirée électrique.

In den kommenden Jahrzehnten stellen globale Entwicklungen die Menschheit vor riesige Herausforderungen: Der Klimawandel, das Bevölkerungswachstum, die begrenzten Ölvorkommen, das weltweite Streben nach Wohlstand und der damit verbundene, steigende Energie- und Wasserbedarf sind die Kernprobleme, mit denen wir konfrontiert sind.

Das DeserTec-Konzept beschreibt einen Weg, diesen Herausforderungen wirkungsvoll zu begegnen. Das von vielen Ländern und Organisationen unterstützte Grossprojekt sieht vor, in den Wüsten dieser Erde die Sonnenergie mit thermischen Kraftwerken in Elektrizität zu verwandeln und sie in die Regionen mit grossem Verbrauch, z.B. nach Mitteleuropa, zu transportieren. Wüthrich, der bei ABB Schweiz arbeitet, zeigte, wie mit der Nutzung von nur einem Prozent der Wüstenflächen der gesamte heutige Weltenergiebedarf gedeckt werden könnte. Die Unsicherheiten im Bereich der Technik seien gering, grosse Herausforderungen gäbe es bei den politischen und wirtschaftlichen Fragen.

Wüthrich kommt zum Schluss, dass Wirtschaftswachstum, Energiekonsum und Emissionen voneinander entkoppelt werden müssen: Wirtschaftswachstum darf nicht gleichzeitig mehr Energieverbrauch bedeuten, und höherer Energieverbrauch darf nicht automatisch eine grössere Umweltbelastung zur Folge haben. Wir müssen also unsere Energie effizienter nutzen und auf erneuerbare Energiequellen - wie DeserTec - umsteigen.

Das Referat von Max Wüthrich, ABB Schweiz und Bildmaterial stehen zum Download bereit unter:

http://www.electrosuisse.ch/g3.cms/s_page/87390/s_name/medien

Kontakt:

Christine Andres
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Tel.: +41/44/956'11'23
E-Mail: christine.andres@electrosuisse.ch



Weitere Meldungen: Electrosuisse

Das könnte Sie auch interessieren: