Medienfachverlag Oberauer GmbH

Julia Jäkel ist Medienmanagerin des Jahres

Hamburg/Salzburg (ots) - Der Branchendienst "kress" zeichnet Julia Jäkel als "Medienmanagerin des Jahres" aus. Mehr als 3.000 "kress"-Leser haben ihre Stimme abgegeben und dabei mehrheitlich die Gruner+Jahr-Chefin als beste Managerin in diesem Jahr gewertet. Auf Platz 2 wurde FAZ-Geschäftsführer Thomas Lindner gesetzt vor Gabor Steingart von der Verlagsgruppe Handelsblatt.

"Chefredakteur des Jahres" ist Giovanni di Lorenzo von der "Zeit" vor Brigitte Huber, Chefredakteurin des 2015 lancierten Magazins "Barbara". Auf Platz drei ist "Cicero"-Chef Christoph Schwennicke.

"Newcomerin des Jahres" ist Nora Beckershaus, Chefin des im Sommer gestarteten Frauenportals Refinery29.

Den Sonderpreis "Verlegerin des Jahres" vergibt die "kress"-Redaktion an Funke-Verlegerin Petra Grotkamp. Kaum jemand in der Branche habe in den vergangenen Jahren den Glauben an das Kerngeschäft so nachhaltig dokumentiert wie die jüngste Tochter von Jakob Funke, dem Gründer der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", begründete die "kress"-Redaktion ihre Entscheidung. 2012 übernahm Petra Grotkamp die Mehrheit des WAZ-Konzerns und bildete die Funke Mediengruppe. 2014 kaufte das Unternehmen schließlich in großem Stil Regionalzeitungen und Zeitschriften von Axel Springer dazu. "Seither konsolidiert die scheue Verlegerin die Geschäfte und baut den Konzern um. Dafür ging Petra Grotkamp ins unternehmerische Risiko und gibt dem klassischen Geschäft so ein Stück Zukunft", steht in der Dezember-Ausgabe von "kress pro".

Das Magazin für Führungskräfte bei Medien erscheint am Montag mit allen Ergebnissen im Detail. Das E-Paper ist bereits verfügbar im iKiosk und bei www.newsroom.de/shop.

Kontakt:

Markus Wiegand, Chefredakteur "kress pro", Tel 01520/21 92 038



Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: