Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Die kress.de-'Twitterperlen' des Jahres" - Neue Buchreihe startet zum großen kress-Jubiläum

Mannheim/Salzburg (ots) - "Dieses Buch ist auf vielfachen Wunsch der kress.de-'Twitterperlen'-Fangemeinde entstanden. Es soll der Auftakt einer jährlichen Reihe sein", sagt Marc Bartl. Der Chefredakteur des Online-Dienstes kress.de bezeichnet die "Twitterperlen" als Nachfolger des legendären "Playboy"-Witzes von "kressreport"-Gründer Günther Kress.

"Wir hatten bei kress.de ein großes, humoristisches Erbe vom 'kressreport'-Gründer Günther Kress übernommen: Den 'Playboy'-Witz, den Günther Kress über viele Jahre ans Ende seines Branchendienstes setzte. Doch irgendwann passte diese Art von Humor nicht mehr in unsere Welt und die unserer Leser. Der 'Chuck-Norris-Fact des Tages' folgte, aber auch hier waren schnell alle 'Fakten' zu Branchenthemen auserzählt. Umso glücklicher waren wir, mit den 'Twitterperlen' an einem Sonntag im Juni 2010 einen neuen Schatz gehoben zu haben", erklärt Bartl.

Bis heute werden die "Twitterperlen" - von der kress.de-Redaktion ausgewählte Tweets - täglich auf kress.de und auf der kress.de-Facebook-Seite präsentiert. Und auch im gedruckten "kress" - erst "kressreport", jetzt "kress pro" - sind sie ein fester und beliebter Bestandteil.

Im nun erschienenen ersten "Twitterperlen"-Buch finden sich nach Monaten geordnet die 417 Lieblings-Tweets der kress.de-Redaktion aus dem zurückliegenden Jahr. Die Tweets sind originalgetreu wiedergegeben. Das Buch bringt der Medienfachverlag Oberauer anlässlich des großen Jubiläums "50 Jahre Kress" heraus. Es wird der Auftakt einer jährlichen Reihe sein. Das nächste Buch folgt bereits Anfang 2017.

Und das sind die Top-12-"Twitterperlen" aus dem vergangenen Jahr:

Die Männergruppe "Schnupfen ist kein Todesurteil" trifft sich heute zur Wick-Medi-Night. @7_gscheid

"Der Fruchtzwerg schmeckt komisch." "Das ist eine Nespresso Kapsel." @Janwaldsied

"Wir kennen uns doch ..." "..." "Tinder?" "..." "Twitter?" "Ich bin ihr Nachbar." @Huebscherei

Bitte geben Sie ihr Geburtsjahr an:

*scroll* *scroll* *scroll* *scroll* *scroll* *scroll* *SEUFZ* *scroll* *scroll* *scroll* *scroll* @Cynx

In der Herbstsonne noch einmal durchs bunte Laub stapfen, keine Verpflichtungen und fünf Monate Schlaf vor sich. Igel müsste man sein. @peterbreuer

Ich bin so verwirrt, dass GLS das Paket korrekt bei uns abgeliefert hat. Habe es jetzt selbst zum Wunschnachbarn gebracht. @Maori

Ich bringe ein ernstes, wütendes Schreiben in einer Rechtssache zur Post, und der Mann am Schalter klebt einfach ObelixBriefmarken drauf. @vassility

Dieser Tweet wurde über einen ICE-Hotspot der Telekom gesendet, ist somit ausgesprochen selten und gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. @Doktor_FreakOut

Vorhin ist eine Spinne aus dem Staubsauger gekrabbelt und jedenfalls wohne ich jetzt im Hotel. In einer anderen Stadt. Mit falschem Namen. @_ungenau_

"4 Brötchen." "Normale?" "Geben Sie mir die hässlichen ausgestossenen." "Wollen Sie mich für dumm verkaufen?" "NEIN, ICH WILL 4 BRÖTCHEN!!!" @DrWaumiau

Fühle mich krank. Habe gerade die Symptome gegoogelt und ich glaube, es ist die Zylinderkopfdichtung. @blauschlicht

Ich weiß nicht, was das hier auf meinem Teller in der Kantine ist, aber ich bin sicher, Sigourney Weaver hätte es reflexhaft getötet. @Grantscheam

"Die kress.de-'Twitterperlen' des Jahres 2015", Verlag Oberauer, Salzburg 2016, 74 Seiten, Euro 9,90, ISBN 9783901227516, zu beziehen direkt über den Verlag (Email: vertrieb@oberauer.com) oder im Internet unter www.newsroom.de/shop.

Kontakt:

Johann Oberauer, Email: johann.oberauer@oberauer.com
Marc Bartl, Email: marc.bartl@kress.de



Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: