Medienfachverlag Oberauer GmbH

Internationaler Deutscher PR-Preis 2017: Ausschreibung gestartet

Berlin (ots) - Die Ausschreibung zum renommierten Internationalen Deutschen PR-Preis der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) ist gestartet. Bis zum 29. September können Unternehmen, Organisationen und Agenturen ihre Kampagnen und Projekte in über 20 Wettbewerbskategorien einreichen.

"Wir stiften Nutzen für die tägliche Arbeit - durch Austausch, durch Orientierung, durch Teilen von Erfahrungen und Wissen", so DPRG-Präsident Norbert Minwegen. "Unser Preis zeigt erfolgreiche und in diesem Sinne exzellente Cases, an denen sich die gesamte Branche orientieren kann."

Die Jury besteht wie gewohnt aus mehr ale 30 Kommunikationsexperten aus Unternehmen, Agenturen, Verbänden und Wissenschaft. Die Leitung hat in diesem Jahr Prof. Dr. Peter Szyszka von der Hochschule Hannover übernommen. Das mehrstufige Jurierungsverfahren wurde überarbeitet, die Einreichung vereinfacht.

Einreichungen sind in den Feldern "Kommunikationsmanagement", "Meinungsmärkte", "Organisationstypen", "Themen und Märkte" sowie "Instrumente" möglich. Dahinter stehen mehr als 20 entsprechende Kategorien wie "Integrierte strategische Kommunikation", "Veränderungs-, Konflikt- und Krisenkommunikation" oder "Interne Kommunikation und Employer Branding". Auch der Umgang mit Instrumenten wie Social Media, Events oder Bewegtbild wird beim PR-Preis ausgezeichnet. Übergreifend prämiert die DPRG in der Kategorie "Innovative Kommunikation" Konzepte, Strategien und Maßnahmen, mit denen bekannte oder neuartige Kommunikationsprobleme auf eine neue und strategisch-kreative Weise gelöst werden.

Das Ergebnis der Jurierung bleibt bis zur Preisverleihung Ende März 2017 geheim. Der genaue Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Der Internationale Deutsche PR-Preis der DPRG wird unterstützt von den Partnern Adidas Group, Continental, Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL Group, news aktuell, PR Carreer Center und Unicepta.

Alle Informationen zur Jury, zu den Kategorien und zum Einreichen gibt es unter www-pr-preis.de.

Kontakt / Einreichungsmanagement

Rosemarie Büschel Rudolf-Hahn-Straße 42, 53225 Bonn E-Mail: prpreis@oberauer.com Telefon: +49-(0)228-47 98 195, Mobil: +49-(0)170-433 88 04

Kontakt:

Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.
c/o Johann Oberauer GmbH
Anna Wellendorf
Novalisstraße 10, 10115 Berlin
Telefon: +49-(0)30-246 294 14
Mail: anna.wellendorf@oberauer.com


Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: