Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Wirtschaftsjournalist" verpflichtete einen der weltbesten Zeitungsdesigner

Salzburg/Zürich/Pamplona (ots) - Der "Wirtschaftsjournalist" investiert massiv in seine Zukunft und hat dazu ein außergewöhnliches Team zusammengestellt. Seit Herbst 2008 arbeitet Markus Wiegand als neuer Chefredakteur an einem innovativen redaktionellen Konzept des Branchenmagazins. Wiegand hat diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Chefredakteur des "Schweizer Journalist" übernommen, den er seit der Gründung 2005 äußerst erfolgreich führt. Parallel dazu ist es gelungen, mit Javier Errea einen der weltbesten Zeitungsdesigner für den "Wirtschaftsjournalist" zu gewinnen. "Weltbeste nationale Tageszeitung", "Europas Tageszeitung des Jahres", "Europas Regionalzeitung des Jahres" - der Spanier wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet. Seit Jahresbeginn gestaltet er nun die neue Optik des "Wirtschaftsjournalist", mit der das Branchenmagazin erstmals am 6. April erscheinen will. Das geplante Titelthema dieser Ausgabe ist der "Gehaltsreport Wirtschaftsjournalisten - wie viel sind Journalisten in der Krise wert?". Weiter ausgebaut wird die bereits 2008 eingeleitete Regionalisierung. Im April steht Nordrhein-Westfalen im Mittelpunkt: Wer sind die Macher der Region? Wer gibt den Ton an? Als Heft im Heft gibt es zusätzlich den neuen "Medizin- und Wissenschaftsjournalist", der von Reiner Korbmann redaktionell verantwortet wird. Einen ersten Eindruck über den neuen Auftritt gibt es im Internet unter www.wirtschaftsjournalist-online.de. 18 Titelvarianten stehen dort zum "Cover Check". Die Leser des "Wirtschaftsjournalist" können hier über die Titeloptik abstimmen. Die Ergebnisse fließen natürlich in die weitere Arbeit ein. Im Laufe der nächsten Tage werden im Internet weitere Layouts von Innenseiten aus der Hand von Javier Errea vorgestellt. "Das Interesse am Thema Wirtschaft ist so hoch wie nie zuvor. Auch die Ansprüche an Wirtschaftsjournalisten sind so hoch wie nie zuvor. In einfachen Sätzen müssen sie erklären, was selbst hochkarätige Banker lange Zeit nicht verstanden haben. Mit dem neuen `Wirtschaftsjournalist` wollen wir im aktuellen Umfeld ein deutliches Zeichen für die Bedeutung von gutem Wirtschaftsjournalismus setzen", sagt Herausgeber Johann Oberauer. Der "Wirtschaftsjournalist" wurde 2001 im Salzburger Medienfachverlag Oberauer gegründet. Der Titel richtet sich in einer Auflage von 6.000 Exemplaren alle zwei Monate an Finanz- und Wirtschaftsjournalisten und Multiplikatoren in der Wirtschaft in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Internet: www.wirtschaftsjournalist-online.de ots Originaltext: Medienfachverlag Oberauer GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Johann Oberauer, Tel. 0043/664/2216643, eMail: johann.oberauer@oberauer.com, Markus Wiegand, Tel. 0041/76/4324543

Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: