Medienfachverlag Oberauer GmbH

Oliver Voigt ist Österreichs Medienmanager des Jahres

    Salzburg (ots) - Das Branchenmagazin "Der Österreichische Journalist" zeichnet 2006 News-Chef Oliver Voigt als Österreichs "Medienmanager des Jahres" aus. Voigt ist vor zehn Monaten in einer nahezu aussichtslosen Situation beim News-Verlag angetreten. Er war vom Mehrheitsgesellschafter Gruner + Jahr nach Wien geschickt worden. Die Fellners, zu knapp 18 Prozent Miteigentümer des größten Magazinverlages in Österreich, hatten eben ihre heiße Vorbereitungsphase für ihre neue Tageszeitung "Österreich" gestartet. Mit fatalen Konsequenzen für den News-Verlag: Die Leistungsträger wechselten in Scharen zur geplanten Tageszeitung. Gleichzeitig war zu diesem Zeitpunkt klar, dass der News-Verlag mit dem Start von "Österreich" auch wichtige Anzeigenkunden und natürlich Leser verlieren würde. Einzelne Produkte hingen am seidenen Faden.

    "Voigt ist es mit unglaublichem Einsatz gelungen diese Spirale nach unten zu durchbrechen und der News-Verlag steht heute so gut da, wie noch nie in seiner Geschichte. Voigt steht für intelligenten Medienwettbewerb. Seine Leistungen sind nachhaltig und wertvoll", begründet "Journalist"-Herausgeber Johann Oberauer die Wahl von Voigt.

    Nominiert waren 2006 Helmuth Fellner für sein geniales Finanzierungskonzept bei der Gründung von "Österreich" und Wolfgang Zekert als Geschäftsführer und Vertriebschef von "Österreich" für seine Leistungen beim Aufbau des Vertriebes von "Österreich". Trotz grober Probleme leistet Zekert Enormes. Michl Ebner, Miteigentümer des Südtiroler Athesia-Verlages, rollt die Medienlandschaft Österreichs vom Westen Richtung Osten auf. Angelika Serschön ist als Mediaprint-Geschäftsführerin in einem schwierigen Umfeld mit einer geschickten Crossmediastrategie unterwegs und lenkt damit Aufmerksamkeit auf den Riesentanker. Christoph Kotanko als Chefredakteur und Marcus Mittermeier als Marketingchef führen als die operativen Medienmanager des "Kurier" eine bereits abgeschriebene Zeitung unglaublich gut in die Zukunft. Und Klaus Schweighofer mehrt trotz harter WAZ-Konkurrenz geschickt das Styria-Reich im Süden Europas.

    "Der Österreiche Journalist" wählt bereits seit vier Jahren den "Medienmanager des Jahres". Im zurückliegenden Jahr wurde "Heute"-Chefin Eva Dichand ausgezeichnet. Mit dieser Wahl will das österreichische Branchenmagazin jene Verleger und Medienmanager in den Mittelpunkt rücken, die ebenso wie hervorragende Journalisten und Redaktionen die Zukunft ihrer Medien und Unternehmen maßgeblich gestalten.


ots Originaltext: Medienfachverlag Oberauer GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Johann Oberauer, Tel. 0043/664/2216643, eMail:
johann.oberauer@oberauer.com



Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: