Medienfachverlag Oberauer GmbH

Wer wird "Journalist/in des Jahres" in der Schweiz?

Zürich/Salzburg - Eine hochkarätige Jury erstellt im Auftrag des "Schweizer Journalist" erstmals in der Schweiz ein umfassendes Journalistenranking. Diese "Liste der Besten" soll auch mit dazu beitragen das Bewusstsein für Qualität im Journalismus stärken. Zürich/Salzburg - Vier Wochen vor dem Start des "Schweizer Journalist" wählt eine hochkarätige und unabhängige Jury erstmals die "Journalisten des Jahres" in der Schweiz. Wer hat in diesem Jahr Aussergewöhnliches im Journalismus geleistet - in der Wirtschaft, in der Politik, in der Kultur, im Sport? Wer ist der beste Chefredaktor? Wer hat 2005 die beste investigative Leistung geliefert? Um den unterschiedlichen Sprachregionen gerecht zu werden, wird in der Deutschschweiz, im Tessin und in der Westschweiz eine eigene Wertung durchgeführt. Die Liste der besten Journalistinnen und Journalisten wird Ende November in der Startausgabe des "Schweizer Journalist" publiziert werden. "Wir sind sicher, dass wir mit dieser jährlichen Liste der Besten auch das Bewusstsein für Qualität im Journalismus fördern werden", sagt "Journalist"-Chefredaktor Markus Wiegand. Die 30 Mitglieder der Jury für die Deutschschweiz: App Rolf (Medien- und Wissenschaftsredaktor St. Galler Tagblatt), Bärtschi Simon (Medien- und Nachrichtenredaktor Sonntagszeitung), Baumann Oliver (Medienredaktor Aargauer Zeitung), Berg Vivianne (Präsidentin der Freien Berufsjournalistinnen und -journalisten Zürich), Berger Almut (Ex-Redaktorin Persönlich / Redaktorin Migros Magazin), Boos Susan (Redaktionsleiterin Die Wochenzeitung), Breu Michael (Präsident Schweizer Klub für Wissenschaftsjournalismus und Redaktor SF DRS), Brun Peter (Leiter Kommunikation Kuoni Schweiz / Ex-Programmleiter Radio 24), Classen Oliver (Ex-Redaktor Werbewoche / Sprecher "Erklärung von Bern"), Diener-Morscher Esther (Vizepräsidentin des Presserats / Freie Journalistin), Egli von Matt Sylvia (Direktorin MAZ), Furrer Marc (Präsident ComCom), Gsteiger Fredy (Redaktor SR DRS / Ex-Chefredaktor Weltwoche), Hitz Martin (Herausgeber Medienspiegel.ch), Klein Ursula (Herausgeberin Kleinreport.ch), Kropf Thomas (Ausbildner und Redaktor Schweizer Radio DRS), Lipp Reto (Chefredaktor Stocks), Luchsinger Fridolin (Leiter der Journalistenausbildung Ringier / Ex-Chefredaktor Blick, Schweizer Illustrierte), Lüönd Karl (Publizist), Meier Medard (Ex-Chefredaktor Bilanz), Neininger Norbert (Chefredaktor Schaffhauser Nachrichten / Präsidiumsmitglied Schweizer Presse), Niemetz Alexander (Ex-Moderator des ZDF-"heute journal" / Publizist), Reist Bernard (Ex-Chefredaktor SDA / Informationschef Kanton Wallis), Sprecher Margrit (Autorin), Strehle Res (Chefredaktor Das Magazin / Präsident der Konferenz der Chefredaktoren und Chefredaktorinnen), Trossmann Max (Blattmacher Berner Zeitung), Wiegand Markus (Chefredaktor Schweizer Journalist), Wigdorovits Sacha (Ex-Chefredaktor Blick), Zimmermann Kurt W. (Weltwoche-Kolumnist / Ex-Chefredaktor Sonntagszeitung), Zwyssig Toni (Leiter Ausbildung SF DRS). Die zehn Mitglieder der Jury für die Westschweiz: Ballif Eliane (Direktorin Centre romand de formation des journalistes / Produzentin TSR "droit de cité"), Chapatte Pierre-André (Chefredaktor Le Quotidien Jurassien), De Diesbach Roger (Ex-Chefredaktor La Liberté), De Marco Rodolph (Chefredaktor Lausanne fm), Derder Fathi (stellvertretender Chefredaktor RSR). Jeannerat Ignace (stellvertretender Chefredaktor Le Temps), Jean Romaine (Ex-Moderatorin / Produzentin TSR-"infrarouge"), Varone Liliane (Ex-Autorin Le Matin), Pozzy Gian (stellvertretender Chefredaktor l'Agéfi), Blanc Pierrette (frühere Gerichtsreporterin Le Matin). Die vier Mitglieder der Jury für das Tessin: Allenbach Beat (Ex-Korrespondent Tages-Anzeiger im Tessin), Blaser Marco (ehemaliger Generaldirektor des Schweizer Radio und Fernsehens italienischer Sprache RTSI), Morresi Enrico (Präsident des Stiftungsrats des Schweizer Presserats), Piffaretti Monica (Leitartiklerin und ehemalige Chefredaktorin der Tageszeitung La Regione Ticino). Der "Schweizer Journalist" wird alle zwei Monate erscheinen und dabei in erster Linie die Journalisten in der Schweiz ansprechen. Darüber hinaus richtet sich der "Schweizer Journalist" gezielt an Führungskräfte in Verlagen, an Meinungsbildner in Politik und Wirtschaft, an Verantwortliche für Marketing und Werbung, an Mitarbeiter in Pressestellen und PR-Agenturen, an Pressefotografen und Layouter. Der "Schweizer Journalist" erscheint im Salzburger Medienfachverlag Oberauer in dem auch der "Österreichische Journalist", das "MediumMagazin" und der "Wirtschaftsjournalist" publiziert werden. Den Anzeigenverkauf verantwortet Margareta Uliarte. Anzeigen- und Abopreise stehen im Internet unter www.schweizer-journalist.ch. ots Originaltext: Medienfachverlag Oberauer GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Redaktion: "Der Schweizer Journalist" Markus Wiegand (Chefredaktor) Weiherstrasse 2 9037 St. Gallen Tel. +41(0)76/432 45 43 E-Mail: markus.wiegand@schweizer-journalist.ch Verlag Johann Oberauer (Verleger) Medienfachverlag Oberauer Fliederweg 4 5301 Salzburg-Eugendorf Tel. +43/6225/2700-12 Fax +43/6225/2700-11 E-Mail: johann.oberauer@oberauer.com Johann Oberauer, Tel. 0043/664/2216643 oder Markus Wiegand, Tel. 0041/76/4324543

Das könnte Sie auch interessieren: