Medienfachverlag Oberauer GmbH

"Wissenschaftsjournalist" erschienen - Sind Wissenschaftsjournalisten genial daneben?

    Bonn/München (ots) - "Auch aus Wissenschaftsjournalisten können ja vielleicht doch noch gute Journalisten werden", provoziert Reiner Korbmann, Chefredakteur im neuen "Wissenschaftsjournalist". Die Entwicklung im Medienmarkt wird darüber entscheiden, welcher Wissenschaftsjournalist sich durchsetzt, erwartet Korbmann, entweder der Liebling der Forscher, der alles ganz richtig und im Sinne der Volksaufklärung berichtet, oder der Journalist, der alle Hebel in Bewegung setzt, bis hin zum Entertainment, nur um das Publikum nicht zu langweilen. "Das klassische Werkzeug reicht nicht mehr aus", fasst Korbmann zusammen und empfiehlt jungen Einsteigern mehr in ihre journalistische Ausbildung zu investieren.

    Die aktuelle Ausgabe vom "Wissenschaftsjournalist", die in diesen Tagen erschienen ist, beschäftigt sich mit den Trends der Branche: Welche Qualität hat Wissenschaftsberichterstattung in den Medien? Wie ernst nehmen Unternehmen ihre Forschungskommunikation? Und können freie Journalisten von diesem Thema leben?

    Der "Wissenschaftsjournalist" erscheint im Medienfachverlag Oberauer in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftspressekonferenz (WPK) in Bonn. Chefredakteur ist Reiner Korbmann. In einer Auflage von 10.000 Exemplaren erreicht der bereits zum zweiten Mal erschienene Titel die Fachjournalisten, die Chefredakteure, die Wirtschaftsjournalisten und wichtige Multiplikatoren. Der "Wissenschaftsjournalist" wird unter anderem an alle Mitglieder der WPK verteilt und der Gesamtauflage vom "Wirtschaftsjournalist" beigelegt.

    Neben dem "Wissenschaftsjournalist" publiziert der Medienfachverlag Oberauer in einer eigenen Ressort-Reihe noch den "Medizinjournalist", "Agrarjournalist", "Reisejournalist", "Umweltjournalist", "Foodjournalist" und den "Autojournalist". An weiteren Fachmedien für Journalisten werden im Medienfachverlag Oberauer verantwortet: "MediumMagazin", "Wirtschaftsjournalist", "Der Österreichische Journalist", "REDAKTION 2005" und der Online-Dienst für Journalisten www.newsroom.de.

    Der "Wissenschaftsjournalist" erscheint einmal im Jahr. Der Copypreis beträgt EUR 3,50 zzgl. Vertriebskosten (zu bestellen unter www.newsroom.de/shop).


ots Originaltext: Medienfachverlag Oberauer GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Johann Oberauer
Tel.: 00436642216643



Weitere Meldungen: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: