search.ch

Scharf wie Chili - map.search.ch zeigt neue Bilder

Scharf wie Chili - map.search.ch zeigt neue Bilder

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit        
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100005496 -                    
    
    Immensee (ots) - map.search.ch trumpft mit neuem Kartenmaterial
auf. Die Bildqualität bei den Luftbildern ist massiv verbessert
worden. Die neue Strassenkarte ist moderner und übersichtlicher. Bei
beiden Karten wurde der Massstab der Zoomstufen geändert.

    Der Such- und Informationsdienst search.ch, eine Konzerngesellschaft der Schweizerischen Post, hat das Kartenmaterial auf der interaktiven Schweizerkarte map.search.ch auf einen neuen Level gehoben.

    Für die Luftbilder bilden neu die Aufnahmen von Swisstopo (Bundesamt für Landestopografie) die Basis. Die aktuellsten Bilder stammen aus dem Jahr 2006. Die Bildqualität ist besser und ein Teil der Karte wurde mit einer topmodernen Leica ADS40 Digitalkamera aufgenommen (zum Beispiel Region Zürich), alle weiteren Regionen, welche noch analoge Bilder aufweisen, werden laufend digital aufgenommen. Bis 2010 sollen laut Swisstopo von der ganzen Schweiz Digitalbilder verfügbar sein.

    Der Massstab der Zoomstufen wurde optimiert. Dies führt zum Beispiel zu einer besseren Erkennbarkeit von Häusern, Fussgängerstreifen, Parkfeldern und Bäumen. Die neuen Luftbilder können wie gewohnt verschoben und gezoomt werden und dies ohne Ladeverzögerung dank der search.ch-eigenen Ajax-Technologie. Die einzelnen Informationen (wie zum Beispiel Strassen-, Gewässer- und geografische Informationen sowie auch die Point of Interest) wurden aus verschiedenen Quellen von search.ch eingepflegt.

    Die neue Strassenkarte (symbolische Karte) wurde aus den geografischen Informationen von verschiedenen Swisstopo-Produkten und Teleatlas-Geosystem-Informationen in Eigenregie erstellt. Die Auflösung ist gleich wie bei den Luftbildern. Die Strassenbeschriftung wurde auf beiden Ansichten verbessert und die Strassenklassen (Autobahn vs. Hauptstrasse) sind durch neue Farbgebung einfacher zu unterscheiden. Auch wurden die verschiedenen Gebäudetypen farblich hinterlegt (zum Beispiel Kirchen, Bahnanlagen, Ruinen).

    Freuen können sich auch hunderte von Webmaster oder Web-Entwickler, welche die map.search.ch Karte als API-Funktion schon heute in ihre Website gratis implementiert haben. Sie haben nun auf einen Schlag die neusten Karten auf ihrer Website geschalten. Ebenso alle diejenigen, welche search.ch auch über ihren Handybrowser nutzen, sind doch die neuen Kartenausschnitte auf dem Display noch besser erkennbar.

    "Wir sind stolz auf unsere 100% Eigenentwicklung der neusten interaktiven Kartenmaterialen auf map.search.ch. Wir setzen damit wieder einen Meilenstein auf dem Schweizer Markt. Als erste Unternehmung stellen wir unseren Kunden und Nutzern die aktuellsten Kartendaten der Schweiz mit modernster Technologie zur Verfügung!" führt Robert Furger, CEO bei search.ch aus.

ots Originaltext: search.ch
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Sandra Wüest
Pressesprecherin
Tel.:    +41/41/854'25'42
E-Mail: wuest@search.ch



Weitere Meldungen: search.ch

Das könnte Sie auch interessieren: