search.ch

Künstliche Intelligenz verhilft tel.search.ch zu besseren Resultaten

    Immensee (ots) - Das mit monatlich 15 Millionen Abfragen meistbenutzte elektronische Telefonbuch tel.search.ch wird intelligent: Tel.search.ch denkt bei der Suche mit. Es versucht herauszufinden, was der Internetnutzer will und korrigiert oder ergänzt selbständig die Suche oder macht einen Vorschlag, wie gesucht werden soll.

    Computer sind doof. Sie suchen in der Datenbank nach dem eingegebenen Suchbegriff, ist er nicht vorhanden, spucken sie einen Fehler aus. "Wir haben gemerkt, dass dem Telefonbuch nur ein bisschen Grips fehlt, um die Qualität der Resultate deutlich zu verbessern", sagt Bernhard Seefeld, Technischer Leiter von tel.search.ch. Wie clever das neue tel.search.ch arbeitet, wird bei der Suche nach Branchen sichtbar. Bisher führte eine Suche nach "Frauenarzt" in "Zug" schlicht zu keinem Ergebnis, weil Frauenärzte sich als Gynäkologen eintragen. Tel.Search.ch weiss das, schlägt Ihnen deshalb vor, die Suche entsprechend zu korrigieren und weiss bereits, dass dafür 10 Resultate vorliegen. Wer zum Beispiel in der höchstgelegenen Zürcher Gemeinde Sternenberg ein verstopftes Rohr hat, wird bei den meisten Firmenverzeichnissen im Internet bei der Suche "sanitär" und Sternenberg im Stich gelassen. Nicht so bei tel.search.ch. Zwar findet es auch kein Sanitärgeschäft oder -installateur in Sternenberg, weil es wirklich keinen gibt - tel.search.ch ist jedoch so intelligent, dem Benutzer einen Alternativvorschlag zu machen. Es zeigt auf einen Mausklick alle Sanitärfirmen im Bezirk Pfäffikon, zu dem auch Sternenberg gehört. Zusätzlich bietet tel.search.ch bei den Telefonbucheinträgen, die auch im Internet zu finden sind, den Hinweis "Webseiten zum Eintrag". Dort können Sie sich dann schnell und unverbindlich schon einmal über die Firma informieren. Wenn Sie sich beim Suchen vertippen, weist tel.search.ch auf den Fehler hin und bietet eine neue Suche mit dem korrekten Suchwort an. Sie müssen nur noch auf den entsprechenden Link klicken. Konkret: Sie suchen "Bernhard Shneider ", meinen aber eigentlich "Bernhard Schneider". tel.search.ch fragt dann: "Meinten Sie vielleicht Bernhard Schneider? (78 Einträge gefunden)".Ganz praktisch auch die Lösung für ein bekanntes Problem: Eine unbekannte Nummer ist auf Ihrem Telefon-Display und bevor Sie zurückrufen, wollen Sie die Identität des Anrufers kennen. Pech, wenn jemand aus einer grossen Firma mit Direktnummer anruft oder aus einer Telefonkabine. Nicht so bei tel.search, das erkennt Nummernblöcke von Firmen und spuckt die entsprechende Firma aus oder weiss, ob der Anruf aus einer Telefonkabine kam.

    Wirklich gratulieren muss man den Machern von tel.search.ch für die Einfachheit, in der die neuen Möglichkeiten gehalten werden: Alles funktioniert so wie immer, die Benutzerführung ist intuitiv und auf den ersten Blick gibt es keinen Unterschied zu früher - bis auf die erheblich gestiegene Resultatqualität.

    Internet: www.tel.search.ch

ots Originaltext: search.ch
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Reto Hartinger
Leiter Marketing und Kommunikation search.ch
Tel.      +41/1/310'31'40
E-Mail: hartinger@search.ch



Weitere Meldungen: search.ch

Das könnte Sie auch interessieren: