Powertage / MCH Group

Powertage 2016: Positive Signale für die Energiezukunft

Basel (ots) - Die Powertage, der wichtigste Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft, gingen am Donnerstag, 2. Juni 2016, zu Ende. An drei Tagen strömten Branchenexperten und Interessierte aus Politik, Wirtschaft, Industrie und Gemeinden in die Messe Zürich. Fazit: Die «neue Energiewelt» muss als Gesamtenergiesystem verstanden werden und kann nur mit neuen Marktmodellen und neuen Technologien sowie durch intensiven Austausch und konkrete Zusammenarbeit aller Akteure funktionieren.

Die Powertage vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 in der Messe Zürich machen Mut. Gestärkt durch die Botschaft des Parlaments zur Energiezukunft zeigt sich die Branche dynamisch. Markt, Politik, Technik und Wissenschaft stehen im Dialog und arbeiten Hand in Hand.

Dr. Walter Steinmann, Direktor Bundesamt für Energie BFE zieht Bilanz: «Die Powertage haben sich zu einem wesentlichen Branchentreffpunkt entwickelt. Hier kommen alle zusammen, um sich auszutauschen, um Innovationen kennen zu lernen und zu merken, wohin der Markt gehen könnte. Es ist viel in Bewegung in der Energiebranche und es braucht Treffpunkte wie die Powertage, damit man miteinander diesen Weg geht und nicht jeder für sich.»

Spiegel des Marktes

Die Powertage sind mit ihrem Mix aus Forum, Ausstellung und Networking die ideale Plattform, um diesen Austausch miteinander zu pflegen. Diese Vernetzung gewährleistet einen umfassenden Überblick über technische Trends, politische Weichenstellungen und die aktuellen unternehmerischen Herausforderungen. Entsprechend gross war das Interesse an den Fachvorträgen und der Abendveranstaltung. Erfreut zeigten sich die Aussteller über den Besucherstrom an ihren Ständen. Die Community nutzte zudem die vielen Möglichkeiten zum Netzwerken beim Lunch, an Apéros und an der Power-Party.

Die Zukunft ist intelligent, vernetzt und dezentral

Auch wenn Prognosen schwierig sind, so steht fest, dass die Energiewende kommen muss und sehr erfolgreich werden kann. Vier Trends werden das Gesamtenergiesystem nachhaltig prägen: Digitalisierung, Dezentralisierung, Konvergenz der Netze und Eigenverbrauch. Die qualitativ hochstehenden Fachvorträge im Forum standen im Zeichen dieser Themen. Der Umbau des Energiesystems ermöglicht den grossen, traditionellen Schweizer Energieversorgungsunternehmen neue wirtschaftliche Chancen. Das Powertage-Fachforum wurde durch das Bundesamt für Energie BFE unterstützt. Jeder Tag stand unter dem Patronat eines Branchenverbandes. Die Tagungsleiter von Electrosuisse, dem Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE und des Schweizerischen Wasserwirtschaftsverband SWV führten kompetent durch das Programm. Die Präsentationen der Vorträge im Fachforum sind publiziert unter www.powertage.ch/downloads.

Die nächsten Powertage finden vom 5. bis 7. Juni 2018 in der Messe Zürich statt.

Kontakt:

Christine Kern | Head Communications
Powertage 2016
MCH Messe Schweiz (Basel) AG | CH-4005 Basel
T +41 58 206 35 87 | Fax +41 58 206 21 89
christine.kern@powertage.ch | www.powertage.ch

Der Schlussbericht, die Präsentationen der Fachreferate, aktuelles
Bildmaterial sowie Videos zu den Powertagen 2016 stehen als Download
bereit unter www.powertage.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Powertage / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: