IP Deutschland

IP-Screenings 2004: Kundennähe statt Zentralismus

Die IP Deutschland bietet Kunden und Agenturen individuelle Programm-Screenings und Events im August in vier Städten Deutschlands Köln (ots) - Der Werbezeitenvermarkter IP Deutschland setzt seinen Fokus auf Kundennähe und stellt seinen Kunden und Agenturen die Programme und Vermarktungsangebote der Sender RTL, Super RTL, VOX und n-tv individuell in den vier Städten Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vor. Das Konzept umfasst Präsentationen bei Mediaagenturen vor Ort und eigens auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Veranstaltungen. Glanzvoller Abschluss nach so viel Information ist ein Abendevent mit überraschenden Highlights in den vier Städten für alle Teilnehmer der IP-Screenings. Der innovative Aufbau der Kundenansprache sorgt insgesamt für mehr Dialog und Nähe mit dem Markt. Die Erfahrungen aus den letzten TELEMESSE-Jahren haben gezeigt, dass die direkte Ansprache und Information der Werbewirtschaft oft zu kurz gekommen ist. Mit vier dezentralen Veranstaltungsorten und der bewussten Trennung von Information und Unterhaltung wird die IP den Ansprüchen des Marktes bestmöglich gerecht. Martin Krapf, Vorsitzender der Geschäftsführung der IP Deutschland: "Nach Rücksprache mit dem Markt haben wir jetzt eine ideale und innovative Kommunikationsform für unsere Programm-Informationen in diesem Jahr gefunden. Wir stellen zunächst die Information in den Vordergrund, ohne jedoch die Wirkung und Emotionalität des Fernsehens zu vernachlässigen. Durch das mehrteilige Veranstaltungskonzept können wir intensiver auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Agenturen eingehen. Zudem gewährleisten wir mit verschiedenen Veranstaltungen, dass möglichst die gesamte Media-Branche an unseren Events partizipieren kann." ots Originaltext: IP Deutschland Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Stefanie Rossner Presse & PR Tel. +49/221/5886-404 E-Mail: stefanie.rossner@ip-deutschland.de

Das könnte Sie auch interessieren: