swissfirst AG

Erklärung der Swissfirst Gruppe

    Zürich/Zug (ots) - "Wir halten hiermit fest, dass weder die Swissfirst Gruppe noch deren Vorgängerorganisationen Bellevue und Swissfirst im Zusammenhang mit irgendwelchen Geschäftsvorfällen je unerlaubte Kickbacks oder andere Zuwendungen in irgendeiner Form an Kunden, insbesondere auch an Pensionskassen-Manager, geleistet haben. Derartige Zahlungen widersprechen zutiefst unserer Auffassung von Ethik im Bankgeschäft. Wären solche Kickbacks je bei uns festgestellt worden, hätten wir sie mit aller Härte geahndet. Wir distanzieren uns in aller Form von derartigen Vorgängen bei Pensionskassen und verwahren uns ausdrücklich gegen jegliche Verbindung zwischen möglichen Kickbacks an PK-Manager und unserer Bank. Nach wie vor sind wir der vollen Ueberzeugung, dass die Transaktion, welche zum Zusammenschluss von Bellevue und Swissfirst geführt hat, rechtlich vollkommen einwandfrei abgewickelt worden ist."

ots Originaltext: Swissfirst AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hirzel.Neef.Schmid. Konsulenten AG
Tel +41/43/344'42'42

Swissfirst AG
6301 Zug
Tel: +41/41/727'06'00
Fax: +41/41/727'06'08



Weitere Meldungen: swissfirst AG

Das könnte Sie auch interessieren: