Discours Suisse

Discours Suisse - Jugendkriminalität: Theatertruppe "Le Caméléon" tourt durch die Romandie

Extra 2 =

    Lausanne (sda/ots) - In der Romandie greifen Schulen oft zum Mittel des Theaters. Die Truppe "Le Caméléon" bietet seit 1994 Stücke zu diversen Präventionsthemen an. Mit grossem Erfolg. Von Beginn weg ist auch Jugendgewalt ein Thema.

    Ziel der 21-köpfigen Gruppe ist es, Theaterstücke zu verschiedenen Präventionsthemen zu entwickeln und vorzuführen. Zum Themenkatalog gehören Drogenabhängigkeit, Alkoholmissbrauch, Aids, sexueller Missbrauch, verbale Gewalt, Mobbing und Jugendgewalt.

    Grundlage des Konzepts bilden die Prinzipien des von Augusto Boal in den 60er Jahren in Brasilien entwickelten Forum-Theaters. Dadurch dass Zuschauer im Verlaufe des Stücks zu Darstellern werden, setzt bei den Teilnehmenden ein Prozess zur Bewusstseinsbildung ein.

    Zuerst stellen die Caméléon-Schauspieler eine Szene dar. Danach wird die Szene noch einmal gespielt. Nun darf das Publikum aber zu jedem Zeitpunkt eingreifen und eine Lösung für das dargestellte Problem vorschlagen.

    Der Zuschauer mit dem Vorschlag, ersetzt einen der Schauspielenden und treibt die Handlung in eine neue Richtung. Dabei kann er direkt testen wie die Schauspieler auf seine Vorschläge reagieren.

    "Es ist eine andere Art Prävention anzugehen. Der Ansatz ist weniger theoretisch", erklärt Gründungsmitglied Anne-Michèle Ducret den Erfolg von Caméléon. Seit 1994 haben die Schauspieler jährlich rund 230 Vorstellungen in Schulen aber auch an Kongressen und in Firmen gegeben.

ots Originaltext: Discours Suisse
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Discours Suisse
c/o FORUM HELVETICUM
Case postale
5600 Lenzbourg 1
Tel.:    +41/62/888'01'25
Fax:      +41/62/888'01'01
E-Mail: info@forum-helveticum.ch



Weitere Meldungen: Discours Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: