p+p netideas

Babysittersuche mit Telefon bezahlen: Internet-Service für Familien integriert weiteres Bezahlsystem

    Berlin (ots) - Wer auf der Suche nach einem Babysitter für seine Sprösslinge ist, wird im Internet fündig und kann den Service auch gleich per Telefon oder Handy bezahlen. Eine der grössten Jobbörsen für Babysitter und Tagesmütter im Netz, www.babysitternet.ch, arbeitet neuerdings mit dem Bezahlsystem Bill4Net zusammen. User können Babysitternet aber auch per Rechnung oder Kreditkarte über das Bezahlsystem Firstgate nutzen.

    Mehr als 26.000 Kontaktdaten von Betreuungskräften sind bei Babysitternet gelistet. Nach Eingabe der Postleitzahl sehen Eltern sofort, ob auch Babysitter oder Tagesmütter in Ihrer Nachbarschaft eingetragen sind. Dass der Dienst offenbar prima funktioniert und sehr gut angenommen wird, zeigen Tausende von Gästebucheinträgen, in denen sich Eltern für diese Dienstleistung bedanken.

    Das neue Bezahlsystem Bill4Net hat den Vorteil, dass Eltern den Service buchen können, ohne persönliche Daten im Internet preisgeben zu müssen. Um die Kontaktdaten der Betreuungskräfte zu sehen, rufen sie einfach eine Telefonnummer an. Nach einer kurzen Ansage im Hörer wird der Dienst freigeschaltet. Der Betrag wird mit einer separaten Telefonrechnung abgerechnet. Egal ob mit dem Festnetz oder mit dem Handy telefoniert wurde. Für 8 Euro steht Babysitternet den Eltern dann einen ganzen Monat lang zur Verfügung.

    Das Babysitternet wurde 1999 von der Berliner Internetfirma netideas gegründet. Bei netideas dreht sich alles rund um das Thema Familie. Im Suchkatalog www.hallofamilie.ch finden Eltern tausende von Links aus den Bereichen Familie und Kinder. Seit Anfang des Jahres kümmert sich netideas offenbar auch verstärkt um die Väter. Mit www.hallofussball.de und Portalen zur bevorstehenden Europa- und Weltmeisterschaft kann sich Papa entspannt vorm Bildschirm zurücklehnen.

    Zu den mehr als 100 Kooperationspartnern von Babysitternet gehören unter anderem eltern.de, das Online-Portal zur bekannten Familienzeitschrift, das Deutsche Rote Kreuz, freenet.de, und das Familienportal urbia.de. Auch unter diesen Adressen kann man die Babysittersuche erreichen.

ots Originaltext: p+p netideas
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Angelika Hage
p+p netideas
Fritschestrasse 24/25
10585 Berlin
Tel:      +49/30/36405611
E-Mail: info@netideas.de



Das könnte Sie auch interessieren: