NZ Netzeitung GmbH

Netzeitung: 90 Prozent Umsatzwachstum in Q 1/2004 - Wirtschaftsteil wird ausgebaut - Neues Ressort: "Global Village"

Berlin (ots) - Die Netzeitung setzt ihren wirtschaftlichen Erfolgskurs fort: Nach Erreichen des Break-Even im Dezember 2003 konnte die in Berlin erscheinende Zeitung (www.netzeitung.de, 700'000 unique visitors monatlich) ihren Gesamtumsatz im ersten Quartal 2004 um knapp 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Das Betriebsergebnis (Ebit) hat sich dadurch um knapp 40 Prozent verbessert. Die Netzeitung nützt den Aufschwung im Internet und baut die Wirtschaftsberichtersttattung aus: Der Wirtschaftsteil wird noch schneller, übersichtlicher und mit neuen redaktionellen und Service-Elementen. Künftig wird die Berichterstattung in vier Unterrubriken gegliedert: Unternehmen, Wirtschaftspolitik, Börse und Ratgeber. Die Netzeitung misst der Unternehmensberichterstattung besondere Bedeutung bei. Die Netzeitung berichtet umfassend und schnell wie kaum ein Medium über aktuelle Entwicklungen in den Unternehmen Deutschlands und den wichtigsten internationalen Konzernen. So war die Netzeitung mit weitem Abstand das erste Internet-Medium, welches in der vergangenen Nacht über die Entscheidung von DaimlerChrysler, sich nicht weiter bei Mitsubishi zu engagieren, berichtet hat. In der Wirtschaftspolitik wird die Netzeitung insbesondere alle Themen rund um den Arbeitsmarkt forcieren. Schon jetzt bietet die Netzeitung den grössten Stellenmarkt Deutschlands an. Eingebunden in das Ressort "Arbeit & Beruf" zählt der Stellenmarkt mittlerweile zu den beliebtesten im deutschen Sprachraum. Die Börsenberichterstattung wird übersichtlicher. So findet sich auf der ersten Seite des Börsenteils die Übersicht über den aktuellen Stand der DAX-Unternehmen. Near-Realtime-Kurse sind direkt in die Artikel integriert - ein Service, der regelmässig nur von der Netzeitung angeboten wird. Die neu eröffnete Rubrik Ratgeber widmet sich allen Themen der Geldanlage und des speziellen Services für Konsumenten: Wie man sein Geld am besten anlegt und wie man sich vor Abzocke schützt - das erfahren die Leser tagesaktuell mit vielen exklusiven Geschichten. Ein neues Special wird unter dem Titel "Global Village" gestartet. In diesem Special werden alle Themen der globalen Wirtschafts-, Kommunikations- und Logistikströme behandelt - der Lebensadern der modernen Wirtschaft also. Die Netzeitung wird in diesem Bereich auch über die dramatische zunehmende Bedeutung des Internet für die Wirtschaft berichten. Als Sponsor für dieses Special konnte die Deutsche Post World Net gewonnen werden. Ralf-Dieter Brunowsky, ehemaliger "Capital"-Chefredakteur und Miteigentümer der Netzeitung, wird als einer der profiliertesten Wirtschaftsjournalisten Deutschlands künftig regelmässige Kolumnen schreiben. Er formuliert brillant, zugespitzt und ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten. Schon jetzt zählen seine Kommentare stets zu den meistgelesenen Geschichten der Netzeitung. ots Originaltext: NZ Netzeitung GmbH Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Dr. Michael Maier E-Mail: maier@netzeitung.de Tel. +49/30/240'888'300 Fax +49/30/240'888'801

Das könnte Sie auch interessieren: