Capgemini

Empfohlenes öffentliches Aktien-Umtauschangebot von Cap Gemini Ernst & Young für Transiciel

Paris (ots) - Cap Gemini veröffentlichte heute die Abgabe eines öffentlichen Umtauschangebotes, um alle verbleibenden Aktien von Transiciel aufzukaufen. Das Angebot wurde sowohl vom Board of Directors von Transiciel als auch vom wichtigsten Anteilseigner, Georges Cohen, empfohlen, der ebenfalls seinen gesamten Anteil mit anbietet. Durch die Übernahme von Transiciel treibt Cap Gemini die Umsetzung der Entwicklungsstrategie in seinem Kerngeschäft voran. Die Akquisition: 1. stärkt Cap Geminis Position im lokalen Professional Services- Markt, der 20 Prozent des IT-Servicemarktes in Europa ausmacht; 2. ergänzt Sogetis (Tochtergesellschaft von Cap Gemini für den Local Professional Markt) geographische Reichweite in den Benelux-Ländern und stärkt die Präsenz in Frankreich und Spanien; 3. erweitert die Bandbreite des Serviceangebots durch Transiciels "Forschungs- und Entwicklungs (R&D)-Outsourcing"-Service Line. Nach Abschluss des Angebotes verfügt Sogeti/Transiciel über 13'000 Mitarbeiter (einschliesslich 1'200 in den USA) in neun Ländern mit einem Pro-Forma-Umsatz in 2002 von über 1,1 Mrd. Euro. Aus der neuen Gruppierung, die von Georges Cohen und dem derzeitigen Geschäftsführer von Sogeti, Luc-Francois Salvador, geleitet wird, entsteht die europäische Referenz im lokalen Professional Services-Markt. Das Unternehmen ist gut im Markt positioniert, um von der erwarteten Erholung in der IT-Servicebranche zu profitieren. Dazu Paul Hermelin, Chief Executive Officer der Cap Gemini Ernst & Young Gruppe: "Die Akquisition steht im Einklang mit der Strategie der Gruppe. Cap Gemini möchte seinen Kunden lokale Professional Services und globale Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen anbieten können. Die gemeinsamen Grundsätze in der Organisationsstruktur und im Management sind ein entscheidender Vorteil für diese unmittelbar operative neue Gruppe. Ihr Wachstums- und ihr hohes Margenpotenzial nützt der gesamten Cap Gemini Ernst & Young Gruppe. Wir haben Georges Cohen und Luc-Francois Salvador für die nächsten zwei Jahre anspruchsvolle Leistungsziele gesetzt und ich bin sehr zuversichtlich, dass sie diese Ziele erreichen und sogar übertreffen werden." Hauptbedingungen des Angebotes Die Transaktion erfolgt in Form eines öffentlichen Umtauschangebotes, wobei die Anteilseigner von Transiciel von Cap Gemini eingeladen werden, ihre Aktien unter den folgenden Optionen anzubieten und einzutauschen: - Option 1: ein Umtauschverhältnis von 1 neuen Cap Gemini-Aktie für 3 Transiciel-Aktien - Option 2: ein Umtauschverhältnis von 5 auszugebenden Cap Gemini- Aktien plus 16 Optionsscheinen, die zum Bezug von bis zu 1 neuen Cap Gemini-Anteil berechtigen, für 16 Transiciel-Anteile. Option 2 umfasst einen Ausschüttungsmechanismus, der es Transiciel- Anteilseigner erlaubt, zusätzliche Cap Gemini-Anteil zu erhalten, vorausgesetzt die Sogeti/Transiciel-Gruppierung erreicht bestimmte operative Leistungsziele in den nächsten zwei Jahren. Transiciel-Aktieninhaber können sich sowohl für eine der beiden Optionen entscheiden oder beide Optionen miteinander kombinieren. Die Anzahl der zusätzlichen Cap Gemini-Aktien, die unter der Option 2 ausgegeben werden, ist begrenzt auf 20 Prozent der anfänglich an Transiciel-Aktionäre ausgegebenen Anteile, die ihre Aktien nach der Option 2 angeboten haben. Auf der Grundlage eines Umtauschverhältnisses von 3 Transiciel- Papieren für 1 Cap Gemini-Aktie und auf der Basis von Cap Geminis Abschlussaktienpreis von 38,87 Euro zum 17. Oktober 2003 bewertet das Angebot jede Transiciel-Aktie zu 12,96 Euro, was einem Bonus von 23,1 Prozent auf Transiciels Ein-Monats-Durchschnittaktienpreis entspricht. Das Angebot unterliegt lediglich der Zustimmung der Cap Gemini- Shareholder und einer Akzeptanzschwelle von 66,67 Prozent der bestehenden Transiciel-Aktien- und Stimmrechte zum Ende der Ausschreibung. Dieses Angebot wird von Lazard Frères Banque, dem Finanzberater von Cap Gemini, und von der Société Générale, der Co-Sponsoring-Bank eingereicht. Rothschild & Cie agierte als Finanzberater von Transiciel. Zeitplan für das Angebot Cap Geminis Angebot wurde am 20. Oktober 2003 bei der Behörde der Pariser Börse eingereicht. Alle notwendigen Zustimmungen vorausgesetzt, soll die Transaktion bis Ende 2003 angeschlossen sein. Die Presseinformation bezieht sich auf Sektion 6 der COB Regularien 2002-04 und ist auf der Internetseite von COB (www.cob.fr) und der Internetseite von Cap Gemini Ernst & Young (www.cgey.com) abrufbar. Im Einklang mit Sektion 7 der COB Regularien 2002-04 wurde die vorliegende Presseinformation (im Original) vor der Veröffentlichung der COB bekannt gemacht. Cap Gemini Die Cap Gemini Ernst & Young Gruppe, deren Muttergesellschaft Cap Gemini ist, ist einer der weltweit grössten Unternehmen für Beratung, IT-Dienstleistungen und Outsourcing. Der Konzern erwirtschaftete 2002 mit seinen etwa 50.000 Mitarbeitern einen globalen Umsatz von über 7 Milliarden Euro. Transiciel Transiciel ist ein europäisches Unternehmen für IT- und Engineering- Dienstleistungen und bietet ein Multi-Specialist-Paket für grosse Unternehmen auf der Grundlage drei komplementärer Geschäftssegmente: R&D-Outsourcing, Integration von Managementsystemen und Insourcing & Administration von Systemen und Netzwerken. Übersetzung aus dem Englischen. Es gilt das Original unter http://www.cgey.com/news/2003/1020transiciel.shtml ots Originaltext: Cap Gemini Ernst & Young Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Cap Gemini Ernst & Young Thomas Becker, Pressesprecher Neues Kranzler Eck Kurfürstendamm 21 10719 Berlin Tel. +49/30/88703-730 Fax +49/30/88703-739 E-Mail: thomas.becker@cgey.com

Weitere Meldungen: Capgemini

Das könnte Sie auch interessieren: