Prionics AG

Der DNS auf der Spur: Prionics übernimmt Produktlinie für kriminalistische Spurenanalytik

Zürich (ots) - Prionics, einer der weltmarktführenden Spezialisten für Nutztierdiagnostik, hat seine Instrumentenpalette für die Probeentnahme mit den forensiX Produkten ausgebaut. Die forensiX Produktlinie besteht aus einfachen und sicheren Lösungen für die DNS-Probenahme zur Spurensicherung und anderen Anwendungen wie z.B. Vaterschaftstests. Einzigartig an den forensiX Produkten ist, dass die Proben nicht vorgetrocknet oder gekühlt werden müssen und bis zur späteren Verwendung bei Raumtemperatur gelagert werden können. Spätestens seit der Ausstrahlung von Fernsehserien wie CSI-Miami ist allgemein bekannt, dass die DNS Analyse als Meilenstein in der kriminalistischen Spurenanalytik gilt. DNS-Spuren sind in winzigen Mengen nachweisbar und haben volle Beweiskraft. Die professionelle Sicherung biologischer Spuren für DNS-Analysen hat entscheidend dazu beigetragen, dass Täter überführt werden können. Die forensiX DNS-Probenahmeprodukte von Prionics können zur Entnahme aller möglichen Spuren und Proben eingesetzt werden. Wegen ihrer höchsten Qualitätsstandards sind sie in besonderem Masse für die Entnahme von Nukleinsäuren und im Speziellen für DNS-Proben geeignet. Wirksame Probenkonservierung Die forensiX Produkte sind die besten Lösungen für die DNS-Sicherung, da sie eine optimale Präservierung der Proben unabhängig von Transport- oder Lagerungsbedingungen bieten. Andere Methoden erfordern eine Vortrocknung, die unmittelbare Analyse, die Übertragung der Probe auf ein zweites Trägermaterial oder die Kühlung der Proben. Prionics forensiX Kits enthalten alle Materialien und detaillierte Instruktionen für die DNS-Spurensicherung. Die Kartonbox mit schwebender Halterung für die Wattestäbchen sorgt dafür, dass die Spurenprobe sofort nach der Entnahme verpackt, versiegelt und beschriftet werden kann. Die versiegelte Probe wird ohne vorheriges Trocknen oder Einfrieren bei Raumtemperatur konserviert, transportiert und gelagert, bis die Untersuchung durchgeführt werden kann. Mit der Trocknung der Proben in der Kartonbox wird eines der grössten Risiken in der Sicherung von DNS-Proben -- der Abbau der DNS -- vermieden. Gerade wegen dieser einzigartigen Lagerbedingungen werden die forensiX Produkte heute von vielen forensischen Instituten weltweit angewendet. Produkterweiterungen "Prionics arbeitet daran, die forensiX Produktlinie für neue Anwendungen auszubauen, um den Ansprüchen unserer Kunden auch weiterhin gerecht zu bleiben", kommentiert Markus Moser, CEO von Prionics. Eine erste Produkterweiterung wurde mit den kürzlich lancierten forensiX Abstrichröhrchen, welche in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Harald Schneider vom Landeskriminalamt Hessen/Wiesbaden entwickelt wurden, bereits realisiert. "Das neue Abstrichröhrchen Kit erfüllt in einzigartiger Weise die von uns formulierten Anforderungen zur Spurensicherung bei Straftaten" sagt Dr. Schneider. "Nach unserem Kenntnisstand gibt es derzeit weltweit kein vergleichbares Produkt, welches die Anforderungen an eine optimale Spurensicherung bei Sexualstraftaten in ähnlicher Weise erfüllt." Die forensiX Produktlinie wurde von der swissforensix AG als Spin-off des Instituts für Forensische Medizin der Universität Bern entwickelt. Mit der Übernahme der forensiX Produkte hat Prionics, ein führender Technologie Anbieter von Probeentnahme-Instrumenten, seine Position im Markt für die Probeentnahme von degradations-sensitiven Proben, wie DNS Proben ausgebaut. Über Prionics Die Prionics AG mit Hauptsitz in Zürich ist eine weltweit führende Anbieterin von Nutztierdiagnostika sowie ein anerkanntes Kompetenzzentrum für BSE und Prionenerkrankungen. Gegründet 1997 als Spin-off der Universität Zürich, erforscht und vermarktet das Unternehmen innovative Diagnostiklösungen für bedeutende Nutztiererkrankungen und trägt damit zu einem verbesserten Verbraucherschutz bei. 2005 übernahm Prionics das Diagnostik-Portfolio von Pfizer Animal Health und ging 2006 eine strategische Partnerschaft mit der Animal Science Group der Universität Wageningen (Niederlande) ein. Ausgezeichnet mit dem Swiss Economic Award als "Unternehmen des Jahres" (2002) sowie dem European Biotech Award für "Excellence in Biotech Business" (2004), wurde Prionics 2006 als weltweit bestes Unternehmen im Bereich der Tiergesundheit nominiert. Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.prionics.com/media ots Originaltext: Prionics AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Marjan van der Haar Corporate Communications Tel.: +41/44/200'20'57 Mobile: +41/79/352'53'16 E-Mail: media@prionics.com

Das könnte Sie auch interessieren: