Imation Deutschland GmbH

Imation startklar für Terabyte-Kapazitäten: Weltweit erste Anlage zur Herstellung von Terabyte Magnetbändern in Weatherford, USA

    Neuss (ots) - Imation eröffnet in seinem Werk in Weatherford, Oklahoma eine neue Produktionsanlage für die Herstellung von Bandspeichermedien der nächsten Generation. Dies ist die weltweit erste Anlage speziell für die Herstellung von Magnetbändern mit Kapazitäten von einem TeraByte und darüber. Mit der neuen, von Imation entwickelten und geschützten Tera Ångstrom™ Technologie gelingt es Imation, die Oberflächenglätte und Homogenität der Magnetbeschichtung des Bandes deutlich zu erhöhen. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung zukünftiger Bandtechnologien mit TeraByte-Kapazitäten.

    "Imations Investition in Weatherford ist ein eindrucksvolles Beispiel für unsere Verpflichtung zu Qualität und der Weiterentwicklung von Produktionstechnologien. Die neue Anlage erweitert unser Potential im Bereich Metallpartikel (MP) signifikant. Dies wiederum ist eine entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung zukünftiger Bandspeicherprodukte, die Eigenschaften wie erhöhte Flächendichten, dünnere Trägermaterialien, geringere Abstände zwischen Laufwerkskopf und Band und höhere Bandlaufgeschwindigkeiten aufweisen müssen", sagt Colleen Willhite, Imation Vice President und General Manager, Geschäftsbereich Magnetische Produkte.

    Imations Tera Ångstrom™ Technologie - ein "Nano" ist einfach zu gross

    Die Technologie der Metallpartikelbeschichtung (MP) liegt zahlreichen der heute gebräuchlichsten und sich weiterhin rapide verbreitenden Bandformate zugrunde. Zukünftige Generationen von MP Medien werden Speicherkapazitäten von einem TeraByte und mehr pro Cartridge aufweisen. Diese Kapazitäten werden benötigt, um die hohen Ansprüche von Datenspeicher-Operationen in grossem Umfang wie Backup- und Restore Anwendungen, Nearline- und Offline-Storage, Disaster Recovery, Business Continuity Planung sowie Datenarchivierung und Wiederherstellung von Daten zu erfüllen. Tera Ångstrom™ bezeichnet die neue Beschichtungstechnologie von Imation. "Tera" ist das Präfix von TeraByte, dem Leistungsvermögen zukünftiger Imation-Bandmedien. Ångstrom ist eine Masseinheit, die 1/10tel Nanometer entspricht. Die Oberflächenglätte von Imations Medien wird in Ångstrom gemessen. Zum Vergleich: Die Dicke eines Blattes Papier beträgt eine Million Ångstrom. Ein Blatt Papier, das der Oberflächengüte von Imation Magnetbandmedien entspräche, müsste über einhundert mal dünner sein, als ein menschliches Haar.

ots Originaltext: Imation Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Imation Deutschland GmbH, Stresemannallee 4b, 41460 Neuss
Christian Zins, Tel. ++492131 - 226311, Fax ++492131 - 226107,
E-Mail: czins@imation.com

mediaconnect, Sophienstrasse 33a, 10178 Berlin
Michael Jurischka, Tel. ++4930 - 28449594, Fax ++4930 - 28449596,
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de

Pressetexte und Fotos in Druckqualität im Pressroom unter
www.imation.de
oder direkt:
Europäischer Pressroom in 12 Sprachen für 14 Länder unter
www.online-pressrooms.com
Globale Website: www.imation.com



Weitere Meldungen: Imation Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: