Forstdirektorenkonferenz (FoDK) und Jagddirektorenkonferenz (JDK)

Die kantonalen Forstdirektoren und die Jagddirektoren trafen sich zur Herbstkonferenz

Die kantonalen Forstdirektoren und die Jagddirektoren trafen sich zur Herbstkonferenz
Bildlegende von links nach rechts: Andreas Barraud, RR SZ, Vorstand FoDK+JDK; Marianne Koller, RR AR, Vorstand FoDK; Josef Dittli, RR UR, abtretender Präsident FoDK; Jacqueline de Quattro, RR VD, neue Präsidentin FoDK+JDK; Pascale Corminboeuf, RR FR, Vorstand FoDK+JDK. Weiterer Text ueber ots und auf... mehr

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100005411 -

    Am 18./19. November 2010 trafen sich die kantonalen Forst- und Jagddirektoren zur Herbstkonferenz in Seelisberg (UR). Erstmals fanden die zwei Konferenzen am selben Ort an zwei aufeinander folgenden Tagen statt.

    Konstituierung der Jagddirektorenkonferenz (JDK)

    Die Konferenz der Kantonalen Jagddirektoren wurde mit dieser Tagung offiziell konstituiert. Nach sporadischen Treffen in den vergangenen Jahren kam man zur Überzeugung, dass die Umsetzung der Jagdgesetzgebung unter den Kantonen zunehmende Absprachen erfordert. Als erste Präsidentin der Jagddirektorenkonferenz wurde Regierungsrätin Jacqueline de Quattro (Waadt) gewählt. Im Weiteren befasste sich die Versammlung mit der Revision der Eidgenössischen Jagdverordnung, mit Fragen zur Jagdplanung und zur Wolfsdebatte des Nationalrates.

    Neue Präsidentin bei der Forstdirektorenkonferenz (FoDK)

    Die Konferenz der kantonalen Forstdirektoren tagte am Freitagmorgen zum letzten Mal unter der Leitung von Regierungsrat Josef Dittli. Aufgrund seines Wechsels von der Sicherheitsdirektion in die Finanzdirektion gab Josef Dittli das Präsidium nach 4 Jahren ab.Als Nachfolgerin wurde auch hier Regierungsrätin Jacqueline de Quattro gewählt. Sie präsidiert damit in Zukunft beide Konferenzen. Viele Herausforderungen der Jagd stehen in engem Zusammenhang mit dem Wald. Es braucht zunehmend abgestimmte Strategien für Jagd und Wald. Es macht daher Sinn, dass die beiden Konferenzen eng zusammenarbeiten, ihre Tagungen und ihre Aktivitäten über denselben Vorstand und dieselbe Geschäftsstelle koordinieren.Die Forstdirektorenkonferenz befasste sich schwergewichtig mit der Flexibilisierung der Waldflächenpolitik, der Revision des Raumplanungsgesetzes, sowie dem Waldprogramm mit den künftigen Schwerpunkten der schweizerischen Waldpolitik. Informiert wurde im Weiteren über die Entwicklung beim Grosssägewerk Mayr-Melnhof in Domat-Ems und die daraus resultierenden forstwirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen.

ots Originaltext: Forstdirektorenkonferenz (FoDK) und                        
Jagddirektorenkonferenz (JDK)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Otmar Wüest, Geschäftsführer FoDK/JDK
Tel.:    +41/31/320'16'40
Mobile: +41/79/293'19'92
E-Mail: otmar.wueest@wald-schweiz.ch



Weitere Meldungen: Forstdirektorenkonferenz (FoDK) und Jagddirektorenkonferenz (JDK)

Das könnte Sie auch interessieren: